Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

gib dich nicht hin,

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von magdalena, 15. August 2010.

  1. Werbung:
    Also blind vertrauen würde ich nicht mal mir selber :D, geschweige denn einem anderen...:rolleyes:
     
  2. Vertrauen ist ein sehr schönes Wort, oft können aber sich mal die Menschen nicht mal selber trauen, ... . Ich denke man kann den Menschen schon vertrauen, aber es ist gut, wenn man von Zeit zu Zeit ein bisschen wachsam ist und zwar bis zu einem gewissen Punkt blind vertraut, aber wer will den immer blind durch das Leben gehen? Man muss die Augen von Zeit zu Zeit wieder einmal öffnen. :)
    lg
    Cyrill
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    48.964
    ich hab überhaupt kein vertrauen gehabt ..null
    bin 32 jahre ...wer es noch nicht wissen sollte :Djemandem gefolgt und hatte kein vertrauen und dann ja ...und seitdem geht es mir immer besser:)
     
  4. für mein Sternchen :umarmen:
    Ja man darf den Menschen vertauen (auch blindlings), oft gibt es aber Menschen die sind blind vor Vertrauen und wollen die Wahrheit nicht wahrhaben, ...
    Denn die Wahrheit ist oft ein schmerzhafter Prozess und man fürchtet sich davor.
    lg
    Cyrill
     
  5. Man darf nie blind sein vor der Wahrheit, denn oft will man die Wahrheit nicht wahrhaben und verschliesst die Augen davor, deshalb besser ab und zu die Augen öffnen und mal mit den Augen schauen, ...
    lg
    Cyrill
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    48.964
    Werbung:
    bezüglich vertrauen gab es entscheidende hinweise von osho für mich ...er sagte ...singemäss aus der erinnerung heraus....vertraue! komme was da wolle:D
    umwerfend überzeugend wie er es sagte:)
     
  7. magdalena

    magdalena Guest

    ja - das kann schon in der kindheit geschehen.

    das kind vertraut immer - zumindest anfangs.
    in sehr extremen fällen kann das natürliche vertrauen zum emotionalen missbrauch durch andere führen - ein leben lang.

    ich denke mal - wenn einem menschen derartiges durch ein elternteil widerfahren ist - weiterhin widerfährt - dann sucht er sich auch partner - freunde etc., die den lernauftrag der lösung von einem missbrauchenden und emotional klammernden menschen verstärken.

    das dumme daran - es handelt sich ja um (emotionale) gewalt - und den stein der weisen - wie gewalt aufzulösen ist, ohne selbst gewalt zu üben - hat noch keiner gefunden.
    flucht - hab' ich in meinem leben gelernt - ist die lösung auch nicht.

    unsere tierischen vorfahren kennen nur diese beiden optionen -
    gewalt oder flucht -
    ich persönlich denke -
    nein empfinde -
    dass menschwerdung dort beginnt, wo wir diese lösung finden -

    eine mitte.

    ich selbst versuche es mit distanzierung -
    aber die - naja - ist der weisheit auch noch nicht letzter schluss -
    weil ja doch auch nur eine art von flucht.
     
  8. Ja vertaue auf Dich selber, wenn Du das kannst, ... :D
    lg
    Cyrill
     
  9. Origenes

    Origenes Guest

    Willkommen auf dem Weg zur Freiheit :)
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    48.964
    Werbung:
    ja da bin ich bei ...es ist eine ständige neuwerdung ...denn du hast nix zum festklammern- geht ja nicht auf diesem weg...:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden