Generell

Werbung:
M

Matrix

Guest
Bin schon seit vielen Jahren bei einer Kinesiologen 'in Behandlung'.
Ist wirklich ganz schön zu sehen welche Probleme und Schwierigkeiten enstehen können, wenn man bei irgendwelchen Kleinigkeiten Stress hat.

Zur Erfahrung: Bei mir hat es ganz am Anfang geholfen meine Unsicherheit und Ängstlichkeit abzubauen. Dann mein Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu stärken. Meistens überdauerten die Themen mehrere Sitzungen und sind bestimmt noch immer nicht ganz abgebaut.

Interessant ist, in welchen Zeiten und Inkarnationen bestimmte Stressbeladenen Ereignisse passierten, die eine solche starke Nachwirkung auf mein jetziges Leben ausüben, das ich bis dahin immer damit zu kämpfen hatte.

Seit einem Jahr bin ich was die themenwahl betrifft nicht mehr so festgelegt.
Ich lasse einfach meinen Körper befragen ,was akut und wichtiger ist. Sei's entweder Stress in der Familie oder im Beruf. Oder der Körper sagt aus, das es besser ist, das meine Entwicklung zuerst dran ist. der äußere Stress legt sich dann meist von selbst.

Es kann aber auch sein , das heute einmal keine 100% Bereitschaft da ist , an irgendeinem Themenkomplex zu arbeiten. Ist schade um die Sitzung und Zeit, aber mir noch nicht passiert. (erzählte nur meine Kinesiologen)

Gruss :zauberer1
 

sonic

Neues Mitglied
Registriert
25. Oktober 2004
Beiträge
28
Ort
Süddeutschland
Hallo Tiderl,

hier bin ich :)
Meine Erfahrungen: ich war eine zeitlang Klient und mache jetzt selbst Kinesiologie, allerdings wenig, einmal die Woche habe ich jemanden zum üben.

Meine Erfahrung ist die, daß die Kinesiologie ganz toll bei psychischen Themen, wie Ängsten helfen kann. (Auch bei Selbstbewusstseinsfragen).
Nur ist es da so, daß die Wirkung so sanft vonstatten geht, daß man es gar nicht richtig merkt.
Ich habe schon einigen Leuten mit ihren Ängsten geholfen. Keine Reaktion kam zurück. Als ich sie nach einiger Zeit wieder sah und darauf ansprach, mussten sie sich erst daran erinnern, je eine Angst gehabt zu haben......dann fiel es ihnen ein und sie bestätigten, daß die Angst weg sei.
(Das ist auch einer der Gründe, warum man die Leute oft anfangs sagen läßt auf welche Höhe in eine Skala von 1-10 sie ihre Angst einstufen und nachher nochmal vergleichen läßt.)

Tipp bei Ängsten: die Palmtherapie, einfach mal ausprobieren...
http://www.hypnose-gesundheitspraxis.de/Phobien weg.htm

Bei rein körperlichen Themen kann ich (noch) nichts sagen.

Liebe Grüße, sonic :winken5:
 

auf|gefädelt

Aktives Mitglied
Registriert
19. April 2004
Beiträge
1.294
Ort
Unterwaltersdorf
Das muss ich gleich durchlesen, wieder eine interessante These. Eine Freundin von mir hat nämlich mit Panikattacken zu kämpfen - ist ja auch das Thema Angst und dies hat mit Vertrauen zu tun - das Urvertrauen, fehlt fast allen, also die Verbindung zur Mutter Erde = hat wieder mit Familienproblemen zu tun!!!!
Diese Thematik gehört der Niere an, also der Nieren Meridian.

Auch Bluthochdruck fällt in dieses Thema, man steht lfd. unter Druck = wieder Angst! Schwitzen, Haarverlust hat auch mit dem Thema Angst zu tun!


Das Thema Angst ist überhaupt ein menschlicher Störfaktor!!!

Dies kann man aber auch mit Yoga, Kundalini stoppen.
 

auf|gefädelt

Aktives Mitglied
Registriert
19. April 2004
Beiträge
1.294
Ort
Unterwaltersdorf
Uups, 2 Angstthemen hatte ich doch glatt vergessen, eines davon ist das Wichtigste, das Herz - gehört auch zum Nierenmeridian - hat aber auche einen eigenen und das Thema Zahnfleischbluten ist auch ein Angstthema.
 

auf|gefädelt

Aktives Mitglied
Registriert
19. April 2004
Beiträge
1.294
Ort
Unterwaltersdorf
sonic schrieb:
Meine Erfahrung ist die, daß die Kinesiologie ganz toll bei psychischen Themen, wie Ängsten helfen kann. (Auch bei Selbstbewusstseinsfragen).
Nur ist es da so, daß die Wirkung so sanft vonstatten geht, daß man es gar nicht richtig merkt.
Ich habe schon einigen Leuten mit ihren Ängsten geholfen. Keine Reaktion kam zurück. Als ich sie nach einiger Zeit wieder sah und darauf ansprach, mussten sie sich erst daran erinnern, je eine Angst gehabt zu haben......dann fiel es ihnen ein und sie bestätigten, daß die Angst weg sei.
(Das ist auch einer der Gründe, warum man die Leute oft anfangs sagen läßt auf welche Höhe in eine Skala von 1-10 sie ihre Angst einstufen und nachher nochmal vergleichen läßt.)

Tipp bei Ängsten: die Palmtherapie, einfach mal ausprobieren...
http://www.hypnose-gesundheitspraxis.de/Phobien weg.htm

Bei rein körperlichen Themen kann ich (noch) nichts sagen.

Liebe Grüße, sonic :winken5:

Hallo nochmals,
hattest wirklich noch nie einen Klienten mit einem zusätzlichen körperlichen Problem, also dass sich das Thema Angst zum Beispiel in Zahnfleischbluten gezeigt hat, oder Herzrasen, oder vielleicht ein Glatzköpfiger Mann? Meine diesbezügl. Erfahrungen gehen immer Hand in Hand, das meiste ist natürlich psychisch - aber irgendwann zeigt es sich natürlich körperlich - vielleicht nur in einer Grippe. Aber total interessant! Wenn ich Zeit habe arbeite ich deinen link durch!!!
Danke auf jeden Fall
:kiss4:
 

Merkur-Uranus

Neues Mitglied
Registriert
26. September 2004
Beiträge
181
Ort
Berlin
hallo.

vielleicht sollte man auch unterscheiden von welcher kinesiologie richtung man spricht?

werden denn mit touch andere dinge abgelöst als mit three in one??

LG

merkur-Uranus.
 

auf|gefädelt

Aktives Mitglied
Registriert
19. April 2004
Beiträge
1.294
Ort
Unterwaltersdorf
Merkur-Uranus schrieb:
hallo.

vielleicht sollte man auch unterscheiden von welcher kinesiologie richtung man spricht?

werden denn mit touch andere dinge abgelöst als mit three in one??

LG

merkur-Uranus.

Braucht man nicht, denn der Endeffekt ist immer der gleiche und auch die Behandlung ähnlich.

Three in One ist die ideale Methode, um Stress (=Probleme) jeglicher Art sanft, respektvoll, schnell und gründlich aufzulösen. Die Ursachen seelischer Konflikte können präzise erkannt und der Klient in seiner Selbstverantwortung, diese Konflikte zu lösen, wirkungsvoll unterstützt werden.
 
Werbung:

Ninja

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. Juni 2004
Beiträge
5.670
Ort
Salzburg
Gern erzähle ich meine Erfahrung mit meiner Freundin, die Kinesiologin ist. Ich ging damals zu ihr wegen eines Todesfalles in meiner Familie. So erhielt ich dann von ihr Bachblüten und Aura Soma Produkt, dann erhielt ich eine Übung mit Akupressur Punkte um meine Nierenausscheidung anzukurbeln. Weiters machten wir eine Rückführung um an ein Thema ranzukommen, was im "Jetzt" nicht erkannt wurde, was wir dann jedoch erfuhren und weiter kamen. Dann bekam ich diverse "visuelle" Übungen ( so Art mit Familienstellen, aber nicht ganz, zu vergleichen). Insgesamt dauerte das alles 3 Monate und es half mir sehr und ich fand zu mir persönlich zurück, und würde wenn ich so was wieder brauchen würde, sofort zu einer Kinesiologe/in gehen.
 
Oben