Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

ERWACHET

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Romulus, 7. Mai 2021.

  1. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    8.630
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:
    Diese Frage möchte ich gerne aufgreifen,
    denn ich bilde mir ein die richtige Antwort darauf zu kennen.
    Der Mensch und das Leben komponiert sich selbst,
    und in diesem Lied ist das sehr romantisch zusammengefasst:





    Was nun dazu Erwachen betrifft, handelt es sich um eine Bewusstseinserweiterung,
    und wie die Bezeichnung schon sagt, geht dies über den Alltag hinaus,
    und diese zusätzliche Funktion ist rückbezüglich …


    Darauf kann man sich vorbeugend vorbereiten.
    Besonders dann, wenn man das Dessert auch noch erhaschen möchte,
    Aber der Nachtisch ist nicht alles.



    … und ein :D

    -
     
    Maryem gefällt das.
  2. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    8.630
    Ort:
    burgenland.at
    PARADISE IS HERE - SONGTEXT

    You say you wanna live some, move out into the fast lane
    You say you need excitement to make you come alive
    Some place a million miles from the shadows that surround you
    I look for your attention, you're lost out in the future
    Where lovers ask no questions and shadows never fall
    Some pilgrim bound for paradise, no compromise
    Paradise is here, it's time to stop your crying
    The future is this moment and not some place out there
    Tonight I need your love, don't talk about tomorrow

    Right now, I need your loving
    Right now, give it to me
    Right now, I want your loving
    Rigt now, now now now now

    You talk about your new plans to move on up the stairway
    You dream about the high life that's waiting for you there
    A world of fame and fortune just around the corner
    But I don't need no high life to make me feel a woman
    I don't need to reach for no castles in the sky
    Just put your arms around me, devour me
    Paradise is here, it's time to stop your crying
    The future is this moment and not some place out there
    Tonight I need your love, don't talk about tomorrow

    Right now, I need your loving
    Right now, give it to me
    Right now, I want your loving
    Rigt now

    Don't say tomorrow
    To give me sorrow


    "Paradise Is Here" is a song written by Paul Brady and available on his 1987 album Primitive Dance.
    The song was also recorded by Tina Turner, for her album Break Every Rule,
    and Cher for her twenty-first album It's a Man's World.


    ... und ein ;)

    -
     
  3. Samana Johann

    Samana Johann Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Kampuchea, Aural
    Frauen, in moderner Gesellschaft? Sehr unwahrscheinlich. Allgemein: um vieles schwerer. Aber was hat solches mit des guten Haushälter Romulos's überwinden von Leiden und Streß zu tun? Erwachen, Ungebundenheit, ist etwas individuelles, und Gesellschaften der Welt Verlassen, dazu der erste Schritt.
     
  4. Samana Johann

    Samana Johann Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Kampuchea, Aural
    Frauen, in moderner Gesellschaft? Sehr unwahrscheinlich. Allgemein: um vieles schwerer. Aber was hat solches mit des guten Haushälter Romulos's überwinden von Leiden und Streß zu tun? Erwachen, Ungebundenheit, ist etwas individuelles, und Gesellschaften der Welt Verlassen, dazu der erste Schritt.
     
  5. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    23.316
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Das glaube ich auch. Aber eben individuell, maßgeschneidert. Ganz ohne Dogma. Der Gesellschaft den Rücken kehren z.B., mag für den einen Menschen zwar förderlich sein, einem anderen das Ego aber nur noch mehr aufpusten, denke ich.

    Das Potential zum „Erwachen“ ist also generell in allen Menschen vorhanden.
    Sonst müssten alle Frauen, die Bock auf „Erleuchtung“ haben - ja darauf bauen, im „nächsten“ Leben unbedingt als Mann wiedergeboren zu werden – Um dann anschließend – endlich in diese vermeintliche Männerdomäne des „Erwachens“ entfleuchen zu können.:cool::lachen:



     
  6. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    8.630
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:
    Ja, das stimmt.

    Die Videos habe ich gesehen, aber leider wird da nur um den Brei herumgeredet.
    Der Mond als Licht- und Energiespender ist recht dürftig.
    Das eigene Leben ein Baum, also ich weiß nicht?!

    Es gibt zwei Wege, wie jemanden das eigene Sterben bewusstwerden kann:

    1) Ich komme selbst an die Grenze und erfahre die Werte unmittelbar und direkt
    2) Vorbeugend bereite ich mich mit Meditation und Trance darauf vor.

    Was passiert dabei?

    zu 1)

    Im positiven Fall macht sich mein Denken vom sterbenden Körper frei und bereit mit einem anderen energiespendenden Körper in Kontakt zu kommen.

    zu 2)

    Beim Entspannen wird der vorherige Vorgang stimuliert.
    Aber hier in der Entspannung erfolgt am Ende wieder die Zusammenkunft meines Denkens mit meinem eigenen Körper.
    Ein Sonderfall kann hier stattfinden, wenn ich in einer Gruppe meditiere, und dabei Kontakt mit einem anderen Körper bekomme.
    Dann ist die Verwirrung bestimmt komplett.

    Bisher habe ich die Vorgänge in der praktischen Erfahrung beschrieben.
    Will man jedoch nicht den anderen lebenden Körper hervorheben,
    und darauf aufmerksam machen es geschieht in der Meditation auch so etwas wie eine Kommunikation,
    dann verweist man gerne auf dieses „Aufwecken“ damit die Info in den höheren Schwingungsbereich kommen kann.


    Dieses Video ist viiiel besser:





    Jawohl, ich habe gewissermaßen auch so ein schwarzes Pferd erfahren.
    Das ist dann der Fall, wenn kein anderer Energiespender kontaktiert wird,
    der eigene Körper im Moment zu schwach ist, und keine Kommunikationsform aufweckt.

    Dann, nur dann, kennt man den Unterschied!


    … und ein :)

    -
     
  7. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    8.630
    Ort:
    burgenland.at
    Allgemein gilt:

    Die Erfahrungswerte „Erleuchtung“ und „Erwachen“ werden gerne überbewertet.

    Der Grund dafür besteht allein darin, sie schmecken nach „mehr“ …


    Aus dem Thomas-Evangelium:

    (74): Er sagte: "Oh Herr, es sind viele um die Brunnen herum, es ist aber niemand in dem Brunnen."



    … und ein :D

    -
     
  8. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    23.316
    Ort:
    Frankfurt/Main
    :)
     
  9. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    7.882
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    In der Tat, wenn man wirk-lich(t) erwacht ist, erfährt man damit einen prozessionellen Zustand der Gleichgültigkeit. Es ist also ein Prozess der mit dem Erwachen einhergeht.
    Und wie du in deinem nächsten Satz schon gut beschreibst, handelt es sich dann um einen Zustand in dem alle Dinge die passieren als gleich-gültig angesehen werden.
    Das heisst, der "Erwachte" sieht die Dinge die passieren nicht mehr aus einem polaren Blickwinkel; der Erwachte wertet nicht mehr.
    Es geht, in meinen Augen, sogar noch eine Ebene weiter: Aus der vielleicht anfänglichen Gleichgültigkeit = gleich-gültig,
    wird eine Art von Selbstgültigkeit.
    Das heisst die Dinge die passieren bzw. geschehen, werden durch die "Erwachung" als eine in- und für sich selbst gültige Maxime betrachtet, wo es einfach keine polaren Wertungen mehr gibt, weil die Pole sich durch das "Erwachen" aufgelöst haben.
    Ich persönlich nenne es allerdings nicht "Gleichgültig = gleich-gültig" sonder ich nenne es ( gesunden ) Fatalismus.
    Und dieser Fatalismus hat nichts mit glauben zu tun, sondern mit Gewissheit ( Bewusstsein ) dass alles was passiert einem Sinn entspricht, weil es sonst nicht SO passieren würde.
    Eins ist klar, mit deiner Aussage über die Gleichgültigkeit und mit meiner Aussage über den ( gesunden ) Fatalismus,
    werden wie beide hier in diesem Forum & Thread viel Gegenwind bekommen.
    Weil zum einen hier in diesem grössten deutschsprachigen Esoterikforum es leider nur sehr wenig wirkliche (spirituelle Menschen ) Esoteriker gibt,
    sondern ( in meinen Augen ) SIE nur hier sind, weil sie das Thema Esoterik recht interessant finden,
    und zum anderen weil sie die Polarität nicht überwinden können und meinen man müsste die Welt "besser" machen, bzw. "besser" gestalten können.
    Es sind ( und daran kannst du sie erkennen ) die Nicht-Erwachten, welche sich mit Gleichgültigkeit, Selbstgültigkeit und ( gesunden ) Fatalismus nicht zufrieden geben, politisch, also polaristisch, hoch inspiriert sind, weil die Politik immer die Möglichkeit zur irdischen gestaltung gibt.

    :thumbup:

    Deine Gedanken gefallen mir ! :winken5:
     
    Glitzerfee und Alfa-Alfa gefällt das.
  10. Xonolil

    Xonolil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    3.273
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Meiner Phantasie nach leben alle schon ewig und werden ewig leben.

    Sie alle beschränkten sich - sogar die Funktionsträger, wie Gott.

    Um etwas besseres zu werden, oder noch mehr Spaß zu haben.

    Es gibt eine erste Zeit der Zeit, der Phasen, in der wir danach streben dieses zu erreichen.
    Und eine zweite Phase, in der wir dieses erreicht haben werden.

    Dann sind wir alle wieder in der Ewigkeit.

    Die Zeit bezieht sich auf den Beginn dieser Ewigkeit.

    Meiner Meinung nach ist dieser Zeitpunkt in mehreren Milliarden Jahren.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden