Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Empathie

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von ChaliceQueen, 30. Mai 2005.

  1. traumreisende

    traumreisende Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bin vorgestern auf dieses Forum gestoßen. Zwar sehe ich, dass die Diskussionen zu diesem Thema letztes Jahr abgehalten wurden, aber ich hoffe dennoch, dass sich wer erbarmt meinen Roman zu lesen, und dass mir hier wer weiterhelfen kann!!!

    Ich habe jetzt schon ziemlich viele Beiträge zum Thema Empathie durchgelesen und fand es sehr interessant! Ich bin noch nicht so weit wie die meisten hier, denn ich suche noch meine Antworten darauf wer ich bin, und ob auch ich empathisch bin. Das Problem bei mir ist, dass mir vieles unbewusst ist, z.B. habe ich schon oft irgendwelche Energien abbekommen, aber wäre, ohne dass mich bestimmte Menschen darauf aufmerksam gemacht hätten, wahrscheinlich nicht draufgekommen, dass das nicht meine eigenen Energien sind. Ich hab mich ja jetzt ein bisschen mit der Thematik beschäftigt, und bin jetzt auch ziemlich verwirrt! Auf der anderen Seite würde es mir so einige Antworten liefern, z.B. zu meinen Panikattacken, die ohne jeglichen Grund aufgetaucht sind, und nicht einmal die typischen Symptome beinhaltet haben, so wie es in der Medizin beschrieben wird. Mir hatte schon mal jemand gesagt, und ich hatte auch selbst daran gedacht, dass diese Panikattacken vielleicht ein zuviel an aufgenommenen Energien sein könnten, dass mein Nervensystem einfach überreagiert, weil ich "überflutet" geworden bin. Das ist aber nur eine Theorie von mir, und ich weiß nicht, ob das bei Empathie vorkommen kann, oder es andere Ursachen hat! Ich meide meistens auch Menschenmengen, doch ich kann nicht genau sagen warum. So geht es mir bei den meisten Vorkommnissen in meinem Leben. Ich kann sie mir nicht erklären, und das ist echt zum Verrücktwerden!!

    Ich hatte unter anderem 2 Erlebnisse, die mich zu dem Gedanken führten, ob ich nicht Energien von anderen Menschen fühlen kann.
    Das Erste: Ich wollte in die U-Bahn einsteigen, und hatte aufeinmal so ein seltsames, unruhiges Gefühl. Ich stand in der Mitte der U-Bahn, neben mir saßen 2 junge Frauen. Eine der jungen Frauen fing plötzlich ein Gespräch mit der anderen an, dass sie sie von irgendwo her kenne usw. und begann sie auszufragen. Dabei wurde sie immer zudringicher, und die andere Frau reagierte darauf immer gereizter. Das Gespräch artete in einem lauten Streit aus, und ich bekam eine heftige Panikattacke, die endete, als ich aus der U-Bahn ausstieg. Was war das?
    Die zweite Situation: Ich war mit einer Freundin bei einer Geistheilerin, um eine Steinketten zu kaufen, die diese Frau herstellt. Die Begegnung war nett, doch am Ende hatte ich auf einmal das Gefühl, als müsste ich weinen. Als wir wieder im Auto waren, hielt das Gefühl an, und meine Freundin erzählte mir, sie hätte sich, als sie diesen Raum betreten hatte (in dem Raum behandelt die Frau auch ihre Patienten), auf einmal unwohl gefühlt. Sie ging nicht näher drauf ein. Ich ging dann noch mit meiner Mutter, die auch mit war, in den Supermarkt. Mir ging es immer noch schlecht, und ich fühlte mich, als würde ich neben mir stehen. Plötzlich hatte ich ein Angstgefühl und fühlte mich, als würde ich kurz vor einer Panikattacke stehen. Ich beschrieb mein Befinden meiner Freundin, als wir auf dem Nachhauseweg waren. Sie sagte, dass meine Symptome exakt diesselben waren, die sie in diesem Raum gefühlt hatte. Meine Mutter hatte vorher gemeint, dass ich sichern die negative Energie meiner Freundin aufgeschnappt hatte, als ich ihr von meinem seltsamen Unwohlsein erzählte. Nur wusste ich nicht, wer jetzt welche Energie aufgenommen hatte!
    Ich weiß nicht, gehört sowas zur Empathie oder nicht? Ich hab das auch nicht immer! Zwar merke ich, wenn es Menschen nicht gut geht, aber meiner Meinung nach merkt das doch jeder, wenn er genauer hinschaut, oder etwa nicht?
    Ich habe auch schon einige Male Bilder von Katastrophen gesehen oder Träume davon gehabt (aber etwas verschleiert), die dann am nächsten Tag passiert sind. Ich las dann im Teletext davon, und wusste irgendwie, dass das mit meinem Gesehenen zu tun hat. Aber vielleicht war das ja auch nur Einbildung oder Zufall? Ich weiß nicht was ich denken soll. Wie gesagt, ich habe das nicht immer! Mir haben zwar schon einige Leute gesagt, dass ich in dieser Richtung "Fähigkeiten" hätte, aber das ist alles so unsicher, dass ich nicht weiß, ob ich dem vertrauen kann!
    ich fühle ständig irgendwas komisches, habe irrsinnig viele Gedanken in meinem Kopf, die mir manchmal fast zuviel sind, und auch einige psychische Probleme. Ich hab oft das Gefühl, dass mit mir etwas nicht stimmt und ich nicht normal bin!
    Kann mir hier vielleicht irgendjemand weiterhelfen? Ob ich vielleicht wie ihr empathisch bin?? Ich bin auch noch ziemlich sensibel und verletzlich. Vielleicht bin ich ja, nach den Beiträgen von Jade1 zum Thema Vulnerabilität, auch nicht empathisch sondern schizophren?? Hilfe!!!

    Ich hoffe, ich habe jetzt keinen totalen Blödsinn zusammengeschrieben, und es versteht irgendwer, was ich hier sagen wollte!:confused4

    Ganz liebe Grüße,

    traumreisende
     
  2. Leilani

    Leilani Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    807
    Hallo Traumreisende,

    Antworten hab ich kaum für dich, aber mir geht es in vielen Punkten ganz genauso.
    Also allein bist du ganz bestimmt nicht damit....

    Alles Liebe
    Leilani
     
  3. traumreisende

    traumreisende Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Wien
    Hallo Leilani!

    Das macht nichts, für mich ist es schon beruhigend, dass ich nicht alleine bin, und das jemand das Gleiche fühlt wie ich!!:)

    Was ist denn bei dir genauso?

    glg, traumreisende
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Ich kenne auch so Zustände, wo ich vor Empathie fast innerlich zerreiße.
    Dann mache ich mir bewusst, dass nur das unter meine Haut gelangt, was ich hereinlasse.
    Durch diesen Gedanken bekomme ich Abstand zum Gefühl und fühle mich wieder geerdeter, so dass ich nicht mehr meine, dass mich die Situation beherrscht anstatt ich sie. Ich komme dann wieder zu mir selbst.
     
  5. Leilani

    Leilani Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    807
    sehr sehr viel, aber was mir am meisten ins Aug gefallen ist, ist das mit den Gedanken.
    Ist momentan besonders arg - da sind soviele Gedanken, größtenteils meine eigenen, aber soviel über das ich nachdenken muss....
    denken, denken, denken.....
    :dontknow:
     
  6. Seyla

    Seyla Guest

    Werbung:
    Hallo traumreisende,

    herzlich willkommen im Forum..du hast auch d-ein Thema gleich gefunden, wo du dich mit Gleichgesinnten über deine Erfahrungen und Erlebnisse austauschen kannst.
    Vielleicht Antworten findest die auf dich befreiend wirken
    Wir alle lernen voneinander. Wo noch Unbewußtheit vorhanden, da begegnen wir Menschen die uns genau darauf aufmerksam machen, damit wir uns, unserer selbst bewußter werden.*

    Die meisten hier suchen auch noch nach Antworten...wer sie sind, welche Fähigkeiten sie haben, und wie sie ihre Leiden in Freude umwandeln könnten?
    Die einen haben ES bereits herausgefunden, sind sich selbst näher gekommen, die anderen fühlen noch Getrenntheit in sich.

    Was heißt für dich weiter, weiter in was? Unsere eigene Entwicklung ist so individuell, wie wir selbst es sind.

    Empathisch veranlagt sind wir Alle, es ist unser aller Fähigkeit, denn wir sind Alle miteinander verbunden.
    Der eine spürt mehr, ist offener, ist sich bewußter seiner Selbst und der andere spürt genau so viel, ist verschlossener und ist sich seiner selbst noch unbewußt. Sich dessen bewußt werden welche Energien sind deine und welche übernommene Fremdenergien ist ein Schritt dich selbst leichter zu erkennen, denn alles was dir begegnet hat immer mit dir selbst zu tun, mit deiner eigenen Entwicklung.

    Das wichtigste ist du kannst dich selbst spüren, weißt wie du dich gerade in dem Moment fühlst, bist verbunden mit dir selbst. Wenn du einem anderen Menschen begegnest...verändert sich dein Empfinden, hat es mit dem anderen seiner Energie zu tun. Du kannst darüber erkennen, was mit dem anderen ist. Verändert sich dein eigenes Empfinden so stark das du in dem Moment der andere wirst, dann hat diese Energieübernahme mit dir selbst zu tun. D.h. diese Energie möchte dir sagen, was bei dir selbst noch unbewußt dir ist. Was angeschaut werden möchte um verstanden zu werden, entwickelt werden möchte um ausheilen zu können.

    Bekommst du Panikattacken, nimmt es dir den Atem, hast Schwindel, Übelkeit ist dem anderen seine Energie so überwältigend, weil deine schwächer, nicht im Gleichgewicht.
    Um es ins Gleichgewicht zu bewegen, finde heraus um welche Emotion es handelt und prüfe bei dir nach, ob es sich immer um dieselbe Emotion handelt. z.B. wie in deinem Bsp. beschrieben...wie reagierst du selbst wenn dir ein Mensch zudringlich wird, wenn dich ein Mensch reizt, wenn dich ein Mensch ausfragt? Was empfindest du in dem Augenblick?
    Steigt dabei auch Panik in dir hoch, wie in dem Bsp. von dir?

    Du schreibst dir sagte jemand, du hättest zuviel Energie vom anderen übernommen...das ist deshalb möglich, weil bei dir selbst genau diese Energie ein Mangel aufweist, d.h. deine eigene Energie ist da noch zu schwach. z.B. wenn dich jemand reizt, dich aus deinem Gleichgewicht bringen kann, hat er einen Punkt erwischt der dir selbst noch unbewußt ist. Schau genau hin was es mit dir macht, was fehlt dir selbst, damit du stabil bleiben kannst.
    Ist bereits Stabilität in dir, wirst du dem anderen seine Energie, seine Emotionen wahrnehmen, ohne das sie dich umhauen, du bleibst neutral. Es ist eine Information über dem anderen seine Befindlichkeit ohne das es mit dir was zu tun hat. Bist du in dir im Gleichgewicht(bewußt), kannst du bei Bedarf, helfend wirken. Bist du im Ungleichgewicht(unbewußt), ist es eine Information die dir helfen soll, dich selbst leichter zu erkennen.

    Immer da wo es dir selbst dabei auch schlecht geht wenn du Energien spürst, hat es mit dir selbst zu tun, ist es dir noch unbewußt, ein Ungleichgewicht in deinem emotionalen und mentalen System.

    Da wo du selbst neutral bleiben kannst, und trotzdem die Energien wahrnehmen, hast du bereits eine Stabilität entwickelt.

    Das Gefühl neben dir zu stehen, ist wenn du durch die erspürte Energie(in dem Fall Trauer) aus deiner Hülle geworfen wirst, d.h. diese Energie wirkt auf dich so stark, das es dich von dir selbst trennen kann. Bist du von dir selbst getrennt, fühlst du dich verloren..Angst steigt hoch, löst Panik aus.

    Was sagt dir das Thema Trauer? Wie reagierst du selbst wenn Menschen trauern, wie reagierst du wenn dich etwas traurig macht? Kannst du offen bleiben, oder schützt du dich, mit Verschließen?

    In dem Fall bei der Geistheilerin, hast du zuerst die Trauerenergie wahrgenommen an dir selbst, und dann hast du es deiner Freundin erzählt, also schließt es sich aus, das du es erst gespürt hast als deine Freundin dir davon erzählte, das sie es auch wahrgenommen hat.

    Du besitzt feine Antennen, bist offen-empathisch-sensitiv...nimmst unsichtbare Energien wahr.
    Das hat mit dem Sehen von sichtbaren Emotionen(Energien) nichts zu tun, sondern mit Fühlen* von nicht sichtbaren Energien, unabhängig von Zeit und Raum.

    Lernen mit deiner empathischen, offenen, sensitiven Veranlagung umzugehen, gehört zu unserer aller Entwicklung.

    Das Thema Vulnerabilität, Schizophrenie wie dies entsteht...habe ich versucht in vorherigen Beiträgen zu erklären. Erkrankung entsteht dort wo ein Mangel so stark vorhanden, das dein System es nicht verarbeiten kann. Genau diesen Mangel anzuschauen, und dich damit auseinanderzusetzen, darauf macht uns unser Körper aufmerksam. Empathisch sein bedeutet nicht gleichzeitig, vulnerabel, schizophren, dazwischen sind Welten*

    L.G. Jade1

    Seyla***
     
  7. Leilani

    Leilani Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    807

    hmmm.... wenn ich weiß wie ich mich selbst fühle und es ändert sich plötzlich grundlos, dann kann ich davon ausgehen, dass es SEINE Energie ist.
    So bin ich auch erst auf die Idee gekommen, dass es Empathie sein könnte.

    Aber was ist, wenn der andere ähnlich fühlt wie ich, oder gar das gleiche?
    Wie kann ich mir dann sicher sein, was zu wem gehört??
     
  8. traumreisende

    traumreisende Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Wien
    Liebe Jade1!

    Vielen, vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Du hast so einiges geschrieben, was mir wirklich weitergeholfen hat, und womit ich mich jetzt mal näher befassen muss!
    Ich bin noch ein ziemlicher Neuling auf diesem Gebiet, kann dacher manches noch gar nicht so recht benennen und zuordnen, aber ich weiß, dass das zu meiner Entwicklung gehört, und ich mich diesem Weg nicht aus Angst verschließen darf!

    Ich fand es interessant, was du über den Mangel gesagt hast und darüber, dass ich von einer Energie überbewältigt werde, wenn diese auf etwas Unterdrücktes und Unverarbeitetes in mir selbst hinweist. Das könnte ich mir gut vorstellen! Da wird man da ja praktisch regelrecht in diese Energie hineingezogen, und reagiert mit Panikzuständen, da man das noch nicht gelernt hat, auszuhalten. Habe ich das so richtig verstanden?

    "Bekommst du Panikattacken, nimmt es dir den Atem, hast Schwindel, Übelkeit ist dem anderen seine Energie so überwältigend, weil deine schwächer, nicht im Gleichgewicht."
    Könntest du mir das bitte noch näher erklären, wie du das gemeint hast??

    Du hast recht damit, und ich habe das auch immer wieder beobachtet, dass wenn man nach Antworten sucht, man immer irgnedwie Menschen begegnet, die einem weiterhelfen können! Das finde ich wunderbar, und ich bin wirklich froh, dass ich dieses Forum hier gefunden habe! :)

    Liebe Grüße, traumreisende
     
  9. Seyla

    Seyla Guest

    Hallo Leilani,

    Es ist dem Anderen seine Energie, es ist eine Informationen über dem Anderen sein Befinden. Weicht deine Energie gänzlich und du bist ab der Übernahme vollkommen in dem Anderen seiner Energie, möchte dich die Information aufmerksam machen auf dein eigenes Energiedefizit, das du dir anschauen darfst, nachprüfen, sich mit dem Thema auseinandersetzen.

    Denn wärst du im Gleichgewicht in dir Selbst=vollkommene Liebe zu dir selbst und anderen Wesen, würdest du dem Anderen seine Energie als Info empfangen und nicht davon überwältigt werden können. d.h. Du fühlst als kurze Info die Energie, oder hörst sie als eine innere Stimme und bleibst im Gleichgewicht. Erst dann ist helfend wirken möglich, mit Empathie*=offen sein und nicht selbst darunter leiden.

    Ja, empathische Fähigkeiten die sich zu Empathie entwickeln können...Erst ohne selbst darunter zu leiden, ist es voll entwickelt, kann aus/mit dem Herzen=Seele* wirken..und Heilung ist möglich*

    Da es dieselbe Energie ist, gehört es zu beiden gleichermaßen. Wenn beide in Liebe, dann ist es von beiden Seiten die Liebesenergie. Sind beide in Trauer, dann ist es Trauerenergie u.s.w.*
    Immer wird von einem seine Energie stärker sein. Welche wirst du wahrnehmen können, wenn du vollkommen bei dir selbst angekommen bist, wird dir dein Herz-Seele sagen*

    L.G.

    Seyla
     
  10. lillith1004

    lillith1004 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    135
    Werbung:
    Hat eine von euch schon mal probiert einfach die ganzen gefühle zuzulassen und sich nicht dagegen abzuschirmen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden