Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die wahre Natur des Menschen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Wandermönch, 16. März 2017.

  1. Werbung:
    Ich weiss nicht wie es als Kind gewesen ist, aber seit meinem klinischen Tode * ist es ganz sicher so*, ich kam zwar "zurück" aber es hat sich alles verändert, es "fehlt" etwas wichtiges.... mein einziger Anhaltspunkt ist mein Bruder der sagte: " Du bist nicht der Mensch mit dem ich aufwuchs, wer bist du, du bist eine völlig fremde Person, wo ist meine Schwester?"

    Und diese seltsame Leere die ich oft in mir fühle, ich weiss, dass etwas fehlt...
     
    brazos und hnoss gefällt das.
  2. Rudyline

    Rudyline Guest


    Darf ich dich etwas fragen dazu?
    Bist du das in irgendeiner Form schon mal therapeutisch angegangen?
    LG Rudy
     
  3. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Das dürfte eine Übergangszeit sein.
    Etwas Altes ist gestorben und das Neue muss noch wachsen.
    Nahtoderfahrungen führen häufig zu einer starken Veränderung.
    In der Schweiz gibt es Selbsthilfegruppen für Menschen, die ihre NTE noch verarbeiten und integrieren müssen.
    Ob 's das auch in D schon gibt, weiß ich nicht.
    Aber Berichte von anderen Menschen mit NTEs können auch schon sehr hilfreich sein.
    Findest du bei Interesse in YouTube, einfach Nahtoderfahrung eingeben.
     
    Wellenspiel und Valerie Winter gefällt das.
  4. Ja, ich versuchte es, aber die konnten mir nicht helfen...
     
  5. Ja, ich hoffe dass es hier sowas gibt, werde mich mal informieren, evtl. könnte mir das helfen, normale Therapeuten konnten nichts für mich tun. Gute Idee von dir. ;)
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  6. Rudyline

    Rudyline Guest

    Werbung:
    Schade :(
    Vielleicht waren es auch nicht die richtigen Therapeuten (für dich)?
    Ich würde nicht aufgeben und weiter suchen.
    Es sei denn du leidest nicht darunter?
    Ich hab auch viel ausprobiert bis das Richtige für mich dabei war.

    Ich weiß zwar nicht was du mit "normale" Therapeuten meinst, gehe aber mal davon aus es waren Psychologen, Psychiater ect.?
    Da hab ich mich auch selten gut aufgehoben gefühlt, weil sie nie offen waren für die spirituelle Seite, nur ihre angelernten Theorien im Kopf hatten und selten über den Tellerrand blickten.
    Aber es gibt ja viele Richtungen und Hilfen und ich wünsche dir, dass du etwas findest das dir hilft.
    LG
     
    Valerie Winter gefällt das.
  7. Morgensang

    Morgensang Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2017
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Breitenau
    Das ist voll wahr, dass wir neben der nicht artgerechten Tierhaltung auch eine nicht artgerechte Menschenhaltung haben.
    Und der ganze Stress in der heutigen Zeit, von vorüberjagenden Automonstern oder andauernd hereinprasselnden Anfragen anderer Menschen ausgelöst, ist ein ganz eigenes Thema.

    Warum das so ist, na einerseits wegen der Massenhaltung, und andererseits weil wir von der Evolution gar nicht auf eine so hochtechnisierte Zivilisation angepasst sind.

    Beleidigungen und Ungerechtigkeiten sind wieder etwas anderes, die gibt es schon seit Menschengedenken, und da sind wir wiederum etwas besser darauf angepasst, da gibt es genügend soziale und psychologische Mechanismen, um deren Herr zu werden.

    Ob ich ein "echter" Mensch bin, weiß ich nicht so genau, irgendwie schon halt, aber da haben andere wohl ganz andere Kriterien, trotzdem würde ich versuchen, auf die Frage nach der Natur des Menschen zu antworten.

    Wobei man hinzufügen muss, dass es auch eine Kultur des Menschen gibt, im Sinne einer Kultivierung des Menschseins, und man kann sich trefflich drüber streiten, ob man lieber natürlich oder lieber zivilisiert ist, bzw. was besser beim sozialen Umfeld ankommt. Vielleicht wenn man ein durch und durch gutes Wesen hat, kann man es sich leisten, voll und ganz authentisch zu sein, andernfalls müsste man sich eher etwas zusammennehmen. Hängt leider sehr mit den frühen Erfahrungen in der Kindheit zusammen, was für einen Charakter man entwickelt.

    Aber rein theoretisch sollten die meisten Menschen genetisch so angelegt sein, dass ihre Natur voll und ganz gut ist, und nur durch die Erziehung und durch Erfahrungen mit nicht so guten Mitmenschen wird man leider so, dass man dieses Thema überhaupt noch diskutieren muss.
     
    Luckysun und Valerie Winter gefällt das.
  8. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    9.418
    Du verwechselst Wahrheit mit persönlicher Meinung bzw. mit Ansichtssache.
    Oftmals wird "Meinung" missverstanden als "persönliche Wahrheit". Doch so etwas gibt es nicht.
    Denn entweder ist eine Wahrheit für alle gültig, oder für keinen.

    Man kann deswegen nicht zwischen Wahrheiten wechseln, weil eine Wahrheit eine andere nicht außer Kraft setzen kann.
    Deswegen kannst du zwar deine Meinung gerne alle paar Tage ändern, wenn du magst.
    Bei einer Wahrheit wird dir das jedoch nicht gelingen.

    Beispiel für etwas Wahres:

    Die Fähigkeit zu sehen ist etwas Wahres.
    Jedoch für das, was gesehen wird, trifft das nicht zwangsläufig zu, denn es kann auch eine Illusion wie die einer Fata Morgana gesehen werden.
    Trotzdem bleibt auch in diesem Fall die Fähigkeit des Sehens etwas Wahres.
    Da gibt´s kein Hin- und Her-Switchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2017
  9. urany

    urany Guest

    Nein, ich verwechsle Wahrheit nicht mit persönlicher Meinung. Das siehst du so, weil du es nicht anders sehen kannst. In Wahrheit sind mir Meinungen gar nicht so wichtig.

    Ich unterscheide aber zwischen Wahrheit und persönlicher Wahrheit.
    Und alles, was du und ich von einer absoluten Wahrheit wahrnehmen, ist durch eine persönliche Wahrheit gefärbt. Sensitivität und Sehen sind einfach zwei völlig unterschiedliche Wahrnehmungs-Kanäle, die nebeneinander existieren. Und dabei sollte man es meiner Meinung nach auch belassen können.
     
    Wellenspiel, Hyleg und NuzuBesuch gefällt das.
  10. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    9.418
    Werbung:
    Fakt ist:

    Mit Verfärbungen wirst du stets nur das erkennen, was die Verfärbung hergibt.
    Und genau das charakterisiert Meinungen. Verfärbungen sind Überzeugungen. Der eine benutzt diese Überzeugungen und jemand anderer benutzt andere Überzeugungen. Deswegen kommt es dazu, dass wenn etwas für Jemand als wahr empfunden wird, dasselbe von jemand anderem völlig anders verstanden werden kann.

    Wenn du jedoch in der Lage bist, etwas Wahres von einem Irrtum unterscheiden zu können, dann kennst du bereits die Prüfkriterien, um sowohl das Wahre als wahr wie auch einen Irrtum als etwas Falsches bemerken zu können. Und diese Prüfkriterien dürfen deswegen unmöglich Verfärbungen sein, weil sie für jeden gelten müssen. Denn eine Wahrheit ist stets für alle wahr, oder für keinen.

    Vereinfacht gesagt:

    Um etwas Wahres erkennen zu können, müssen sich die Erkennungskriterien bereits in dir befinden. Mit Verfärbungen wird dir das nicht gelingen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2017
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden