Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der spirituelle Aufstieg in eine neue Dimension durch vegane Ernährung

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Venus3, 27. Juli 2006.

  1. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:

    Also Sitanka,

    dann hättest du eigentlich herauslesen müssen, dass ich mir die

    Mühe gemacht habe, hier hereinzuschreiben, damit du leichter

    spirituell aufsteigen kannst.
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    ja ja das weiß ich schon, aber ich esse zwar ab und zu fleisch, aber ich bin schon spirituell aufgestiegen. :engel:
     
  3. sage

    sage Guest

    Unter der Rubrik Magie:
    Weiße Magie nur mit veganer Ernährung mögl.
    bei Reinkarnation:
    Keine Reinkarnation für Fleischfresser
    Esoterik kritisch:
    nur ein veganer Esoteriker ist kritisch
    Schamanismus:
    wenn die Indianer Veganer gewesen wären, hätten sie keine Federn getragen
    Bei Kartenlegen:
    Lenormandkarten für Veganer(ohne Tierdarstellungen)
    Bei Engel:
    Nur Veganer können mit Engel reden

    Mit solchen Methoden führt man eine halbwegs vernünftige Diskussion ad absurdum.
    Das eigentliche Ziel, sorgfältiger mit Tieren umzugehen, sich auch über alternative Möglichkeiten der Ernährung Gedanken zu machen, nichts zu verschwenden, wird damit leider nicht erreicht.



    Sage
     
  4. Sitanka

    Sitanka Guest

    das finde ich besonders witzig, denn wenn ich federn trage und das tu ich auch, muss ich keine tiere töten, oder sie müssen auch nicht leiden, denn federn von adlern, bussarden, habichte usw.... liegen ohnehin am boden, also das sind echt arge argumente.

    und was auch noch sehr interessant ist, die gesamten naturvölker dieser erde, angefangen, von den afrikanern, aboriginis, kelten und indianer, es waren die spirituellsten völker überhaupt und alle haben sich unter anderem auch von fleisch ernährt.
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    85.247
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Das ist sehr komisch, gerade Leid erzeugen ist ein Grund zu inkarnieren. Schliesslich hat man damit "schlechtes" Karma erzeugt.
    Fleischfresser inkarnieren somit sowieso. Neu zu inkarnieren ist nicht erstrebenswert.

    Aber es gefällt mir. Ich werde also nicht mehr neu inkarnieren und das ist ja das Ziel der Seele, also kann ich und sollte ich sogar weiter Fleisch essen, damit der Kreis von Leben und Tod endlich unterbrochen wird.
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:



    Das ist genau das was die Fleiscfresserlobby Euch glauben läßt.In Wirklichkeit war das ganz anders, jedenfalls am Anfang und erst später haben die dann Fleisch gefressen und sind dann von den Weißen besiegt worden.
    Und wenn die nicht Fleischgefressen hätten, wären sie viiiiiieeeeel stärker gewesen und hätten gewonnen.

    Sorry es ist heiß, und vielleicht ist´s meinem Hirn so warm und ich habe gestern 2Rühreier von "freilaufenden Eiern" gegessen und "glückliche" Tomaten.Mag sein, daß ich das nicht vertragen habe.....




    Sage
     
  7. Venus3

    Venus3 Guest


    Auch solche Seelen, können sich noch spirituell weiter entwickeln,

    und es muss nicht heißen, dass sie denn heute auch noch

    Fleischfresser wären.


    Und zumindest haben sie versucht, die niederen Schwingungen

    des Fleisches, einigermaßen auszugleichen, in dem sie es vorher

    beschworen haben.
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    ich kanns verstehen, geht mir ählich, ist schon gut :D

    so weit wie die naturvölker trotz des leides das sie immer noch durchmachen spirituell entwickelt sind, da brauchen wir trotz veganer ernährung noch 50 leben um so weit zu sein.
    und diese menschen sind so spirituell weil sie fleisch gegessen haben, weil sie die einheit, zwischen mensch, tier und pflanze gesehen haben nicht nur das eine oder das andere.
    und jetzt könnten sie sich vegan oder vegetarisch ernähren und tun es immer noch nicht, weil sie immer noch die gleiche hohe spiritualität haben, wie vor tausenden jahren, weil sie sich mit allem was ist, als einheit sehen.

    und das tu ich auch, ich bin mit allem was ist, was mich umgibt verbunden, ich bin von allem was ist ein teil, auch der teil eines tieres, einer pflanze, eines steines, ich bin überall und ich bin nirgendwo, ich bin und das mit oder ohne fleisch, das spielt keine rolle.
     
  9. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein


    Vittella - tu uns einfach allen den Gefallen und bleib auf dem Boden.

    Wenn du über Jesus sprechen willst - steht dir frei, da einen Thread aufzumachen.
    Hier gehts grad um was anderes und nicht um misslingende Missionierung mit misslungenem Aufhänger...

    Gruß von Rita
     
  10. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Werbung:
    es gibt sowieso keine erleuchtung

    und wenn überhaupt, dann muss sie unabhängig sein

    alles andere is verleugnung des eigenen Seins
    also müssten alle menschen gleich sein. was für eine sche...se.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden