Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der Jahresregent

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Namo, 12. November 2003.

  1. Juppi

    Juppi Guest

    Werbung:
    23.12.1969 mein Sohn Michael

    20.01.1976 meine Tochter Dagmar



    danke Namo
     
  2. Namo

    Namo Guest

    Lieber Juppi,
    1969 war ein Venusjahr
    Das Sonnenjahr 1975 endet am 14. Februar 1976. Weiter oben kannst darüber etwas lesen. 1947 war auch ein Sonnenjahr; auch schon am 27.2.

    Lieber Gruß

    Namo
     
  3. Namo

    Namo Guest

    :blume:
    Danke Mara
     
  4. Mara

    Mara Guest



    Nein - juppi ...

    ganz so sehe ich das nicht ...

    denn dann kannst du dir auch direkt einen strick nehmen ...

    es ist dein startkapital und wie alles im leben ein wegweiser ... eine station. wenn du sie passiert hast, wegweiser und station ist es zeit weiterzugehen und solche spielereien hinter dir zu lassen ...

    ist doch logisch ... astrologen sagen immer wieder "Denk dran ... die sterne machen nicht... sie zeigen nur an" wenn sie aber nur anzeigen, dann können sie nur anzeigen was da ist und das was da ist kann nur jetzt da sein nicht morgen nicht nächstes jahr und auch nicht in 30 jahren ... (ausnahmen bestätigen die regel) ... das was sie anzeigen kann also nur die zeitqualität deiner geburt sein ... ergo ... vorbei ... der zeitpunkt ... das warst du als du geboren wurdest und aus dieser zeitmomentaufnahme kannst du etwas machen ...

    es ist dein startkapital ... und die einzelnen planeten wandern jahr um jahr in dem kreis herum und berühren immer wieder diese deine punkte zur zeit der geburt und aktivieren sie ... aber nie mehr wieder in der gleichen qualität wie zum dem zeitpunkt, als du geboren wurdest !

    :debatte: hihi mara
     
  5. Juppi

    Juppi Guest

    irgendwo hast Du Recht , dann aber wieder nicht.
    Ich verstehe es so:
    zum Zeitpunkt der Geburt zeigen die Planeten eine bestimmte Zeitqualität, soweit, sogut. Sie zeigen Deine Anlagen, körperlich als auch geistig. (Karma lassen wir mal weg)Sie zeigen Deine Möglichkeiten diese zu verwirklichen. Sie zeigen z.B. dein angeborenes Denken usw., also förderliche Kräfte oder Energien und auch hinderliche.Ich sehe es ähnlich einer Prägung.Jeder einzelne Punkt wird im Laufe deines Lebens durch Transite und Direktionen immer wieder ausgelöst, wobei verschiedenartige Kräfte (Energien) als auch harmonische Dein Denken, Fühlen und Handeln beeinflussen . Es ist wahrscheinlich, daß Du im Alter in deinem Verhalten nicht mehr so berechenbar bist und Deine Lektionen gelernt hast.Daß heißt , Du hast dein Leben im Griff und und bist somit für schwierige Aspekte nicht mehr anfällig.

    Isses nicht so ? Juppi :tongue:
     
  6. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    ja juppi ...

    so ist die landläufige meinung ...

    ich weiß es nicht

    ich mag nicht immer alles so einfach schlucken, was man mir vorsetzt ... ich finde mich in vielen aspekten nicht mehr wieder ... sicher sind sie da gewesen ...

    im endeffekt sind alle 12 energien vorhanden - in jedem von uns ... solange du unbewußt bist, bist du ihnen hilflos ausgeliefert ... im ständigen kreislauf. je bewußter ein mensch ist, desto mehr kann er willentlich in diesen kreislauf eingreifen, handeln ...

    ich muss mich nicht mehr verhalten wie ein widder ... aber ich kann, wenn ich will ...

    ich glaube, es reicht schon, sich die verschiedenen kräfte bewußt zu machen, dh. sich mit astrologie zu beschäftigen um diesen kreislauf zu durchbrechen ...

    im tarot gibt es dafür das "rad des schicksals", wenn man diese karte verinnerlicht hat, steht man über dem radix ... man schaut von oben drauf ... es berührt einen nicht mehr ...
     
  7. amorph

    amorph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2003
    Beiträge:
    51
    Hi Namo,

    und inwiefern kann die Erkenntnis hilfreich sein, in welche Kategorie (Venus, , Jupiter, Marsmensch etc...) man hineinfällt?

    Es liest sich ja ganz nett, ebenso wie das Horoskop einer Tages-Zeitung. Aber was bringt es konkret, ausser einen netten Zeivertreib für Dich?
     
  8. Juppi

    Juppi Guest

    Guten Morgen Caitlinn,

    ich hoffe daß Du nichts dagegen hast, daß ich mich mit einklinke in den Dialog mit Namo über Dein Horoskop, speziell URANUS im XII. Haus. Wie Du gemerkt hast, habe ich auch das Forum gewechselt.

    URANUS in XII habe ich auch und möchte ergänzend zu Namos Kurzbeschreibung noch folgendes hinzufügen.:

    Bisher bin ich ca. 15 mal umgezogen und ob du es glaubst oder nicht, 15 mal "an's Wasser".Bei mir gab den Ausschlag Neptun in IV . Obwohl im natürlichen Tierkreis das XII. Haus Sternzeichen Fische ist ( NEPTUN/JUPITER ), denke ich, daß " mein Zwilling-URANUS eher meine Art zu denken meine Unstetigkeit und infolgedessen mit dem " gewohnten Lebensstil " zu brechen, ausdrückt. Auch die Liebe zur Abgeschiedenheit hat sich bewahrheitet.( XII.Haus )
    Im großen Lehrbuch der Astrologie finde ich noch folgendes :
    Menschen mit URANUS im zwölften Feld widmen sich oft eingehend der Erforschung ihres Unbewußten. Die Suche nach einer höheren geistigen Einswerdung kann sich als Interesse an Yoga, Meditation oder anderen Formen mystischer Versenkung manifestieren.
    Ist URANUS stark aspektiert, kann eine besondere intuitive, ja sogar eine hellseherische Begabung vorhanden sein.
    Liebe Caitlin, all diese Punkte kann ich für mich voll bestätigen. Ich denke,daß Du Dich in dem ein oder anderen Punkt ebenso beschrieben siehst.

    Alles Gute, Juppi :tongue:

    PS.: Hätte ich bald vergessen, ist wichtig: Die Stellung des URANUS in den Häusern sowie in den Feldern darf man nicht isoliert beurteilen. Zusammen mit seinen Aspekten mit anderen Planeten und in der Gesamtschau des Horoskopes bekommt man erst ein richtiges Bild.
     
  9. Caitlinn

    Caitlinn Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Österreich
    natürlich hab ich NICHTS dagegen, wenn Du "mitredest" - 'durch Reden kommen d'Leut zsamm' heißt es bei uns (ich red privat im Aussen immer noch nicht übermäßig.... auch darum freu ich mich über den Austausch hier im Forum und die Möglichkeit, auch andere Meinungen/Erfahrungen/Erkenntnisse/Sichtweisen kennenzulernen..).

    Was Du hier anführst klingt spannend und da ich nun mehrmals mit dem Thema Astrologie befasst bin, wird wohl kein Weg daran vorbeiführen, mich intensiver damit auseinanderzusetzen. Bisher war ja mein Zugang "bloß" ein Computerausdruck, den mir Mara freundlicherweise zukommen ließ und anhand dessen ich mit den Aussagen Maras übereinstimme, dass zwar Möglichkeiten vorhanden sind, vielleicht vorgegeben, aber was wir daraus machen, ist in unserer Entscheidung und vielleicht finden wir uns deshalb in vielen Aspekten eben nicht wieder. Die Ausführungen Namos haben mich nun hellhörig werden lassen und ich bitte Namo um Hilfestellung. Gerne nehm ich natürlich auch Deinen Rat an, bin ich doch auf diesem Gebiet gänzlich unbedarft.....weil eben mein Zugang zur Selbsterkenntnis bisher ein anderer war.

    Lieben Dank
    Caitlinn
     
  10. Namo

    Namo Guest

    Werbung:
    Ich denke, ob eine Erkenntnis für jemand hilfreich ist, kann nur der beurteilen, der die Erkenntnis hat.

    BTW. Ich lese gar keine Zeitung.

    Namo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Jahresregent
  1. AnnaLind
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    3.216

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden