Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Candida

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von **Mina**, 14. März 2021.

  1. Schnefra

    Schnefra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Bamberg
    Werbung:
    ui, jetzt der Blinddarm, wünsche dir Gute Besserung!
    hab mal kurz geguckt, was Blinddarm übertragen bedeutet: Angst, Angst vor dem Leben usw...vllt findest du Resonanz

    jedenfalls kann ich dich bisschen verstehen, mein Körper ist mir sehr lange regelrecht unter mir zusammengebröselt und ich hatte 3 Heilpraktikerinnen gleichzeitig eingesetzt, samts den vielen verschiedenen Fachärzten;

    irgendwie glaube ich, daß dir Meditation gut tun würde, nur mal so ein Gedanke..

    Viel Glück auf deinem Weg liebe Mina!
     
    Wurzelfee, east of the sun und **Mina** gefällt das.
  2. Schafgarbe

    Schafgarbe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    870
    Hui Hui Hui...
    Dass ist ja schon eine Menge Zeug.
    Hast du alle verschrieben / empfohlen bekommen?
    Weihrauch ist eigentlich das Antienzündungsmittel.
    Reishi-Pilz ginge auch.

    Der Gedanke von Gleichmütig kam mir auch in den Sinn,

    Dass kann ich total nachempfinden / nachvollziehen.

    Dass ist eine gute Idee.
    Und, ich persönlich, würde die Mittelchen mal weg lassen um mal Ruhe in den ganzen Organismus zu bringen.
    Aber dass ist lediglich mein ganz persönliches Empfinden. Ich kann nicht für dich beurteilen, wie stark du die Mittel brauchst.
     
  3. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.791
    Danke @Schafgarbe für Deinen Beitrag.

    Die Mittelchen lasse ich jetzt eh alle weg, bis auf die, die ich nehmen muss (starker Eisenmangel und D-Mangel). Und ja, Weihrauch, da denke ich halt, als Antientzündungsmittel ist das vielleicht ganz gut. Hab ich aber jetzt schon länger nicht genommen, sollt ich vielleicht wieder nehmen.

    LG
    Mina
     
  4. Wurzelfee

    Wurzelfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2021
    Beiträge:
    96
    Eine heftige Reise - habe oft mitbekommen wie lange es oft allein schon dauert, bis die richtige Diagnose dann da ist.

    @**Mina** Hoffe es geht Dir schon besser!
    Oreganoöl ist ja kleine Wunderwaffe find ich - aber das muss man natürlich über längeren Zeitraum machen.
    Und bei Gastritis bin ich klarer Verfechter von Schafgabentee. Jetzt bei einigen Patienten gesehen das kein Magenschutz dauerhaft sogut wirkt wie Schafgabe.^^

    Aber ka ob Du da noch mehr Hsusmitteltipps überhaupt brauchst (nach letzten Post eher nicht^^) und wie es mit Deinem Blinddarm steht! Alles Gute auf jeden Fall!
     
    **Mina** gefällt das.
  5. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.791
    Hallo Wurzelfee, danke für Deine Tipps! :)
    Schafgabentee mag ich auch sehr gern, bilde mir aber ein, dass er manchmal meinen Darm etwas "aufwühlt" (kann aber auch purer Zufall sein). Oreganoöl klingt auch sehr spannend, ich mag das Gewürz, habe aber glaub ich noch nie Oreganoöl getestet :) - nimmst Du da ätherisches Öl und gibst es ins Essen, oder wie?

    Mir gehts momentan besser, danke!

    Liebe Grüße
    Mina
     
    east of the sun und Wurzelfee gefällt das.
  6. Adagio

    Adagio Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    4.513
  7. Wurzelfee

    Wurzelfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2021
    Beiträge:
    96
    Ich nehme es gerne als Oreganoöl- Kapseln (am einfachsten). Gibts auch in flüssiger Form - aber denk mir warum unötig quälen lassen xD

    Oreganoöl ist eines der stärksten natürlichen Antibiotika, das sogar gegen resistente Bakterien, Pilze, Parasiten und auch gegen Viren helfen kann.
    Gerade beim Candidapilz hilft er mega gut.
    Ansonsten zB. bei: Herpes, Bronchitis, Rheuma.... gibt sogar Studien dass es gegen Tumor Entstehung entgegen wirkt...

    Liebe Grüße!:)

    Stimmt xD
    Ein Fehler der sich bei mir wacker hält, leider...^^
     
    Elementezauber und **Mina** gefällt das.
  8. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    22.992
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Bei mir nennt sich das Scharfgabe. :D
    Sammelst du die Schafgarbe selbst? Und wenn, was genau nimmst du dann?
    Gegen Magenbeschwerden habe ich bisher Tausendgüldenkraut getrunken.
     
    Wurzelfee gefällt das.
  9. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.791
    Ah, danke! :)
    Spannend, auf Oregano als antibakterieller Wirkstoff bin ich noch nie so recht aufmerksam geworden. Ich verwende da meist Manuka-Honig oder Zitrone. Merk ich mir aber.
    Candida hab ich wohl zum Glück hinter mir gelassen. :) (Hab viel Joghurt gegessen, und mit antibakteriellen Badezusätzen gebadet, Probiotika genommen, usw.)
     
    Wurzelfee und east of the sun gefällt das.
  10. Wurzelfee

    Wurzelfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2021
    Beiträge:
    96
    Werbung:
    Ich hole mir eigentlich die Blätter immer getrocknet als Tee aus der Apotheke. Würde es auch sammeln, aber habe hier in der Umgebung doch bedenken - wächst ja eher an Stellen die meistens verunreinigt sind...

    Und dann einfach eine Tasse von dem Tee, lauwarm!, mindestens eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit:)
     
    east of the sun gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden