Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

blaugrüne algen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von bigwitch, 22. Oktober 2003.

  1. Werbung:
    Wenn die Pharmaindustrie zugeben würde, dass diese Alge andere Mittel ersetzen könnte, würden die aber ganz schön viel Einbußen machen.
    Habt ihr darüber schon mal nachgedacht?

    Es ist genauso wie mit der Chemotherapie, hier gibts auch schon billigeres was auch gegen Krebs hilft, aber daran verdient man ja nix.

    Es geht wie immer um Geld und die "Kranken" leiden darunter.

    Gruß Elvira
     
  2. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo *J*D*,

    wenn sich diese Cyanobakterie als Schmarotzer,
    auch an diese Blaualgen heftet,
    schädigen die Toxine auch die Gesundheit,
    egal ob sie nun fälschlicherweise zu den Blaualgen zählen oder nicht.
    Ich würde halt vorsichtshalber solche umstrittenen Lebensmittel nicht in Massen verzehren.

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  3. ich-bin

    ich-bin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    23
    laut hier: http://www.barbara-simonsohn.de/toxisch.htm ist sie nicht toxisch.:confused4
     
  4. ValerieM

    ValerieM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    ich habe eine tolle Erfahrung gemacht. Ich habe meiner Tochter eine Algenmischung, Produkt Aquazon der Firma Amazon Herb über ca. 6 Monate gegeben und deutliche Verbesserungen in Lernverhalten und Konzentration
    festgestellt. Du findest es auf www.gesundmit.amazonherb.net/German
    Den Tee benutzen wir auch alle, um neue Energie zu gewinnen und ich finde es toll, daß man damit zusätzlich den Erhalt des Regenwaldes fördern kann.

    ValerieM
     
  5. Petiplatsch

    Petiplatsch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    16
    Papalapap
    cyanopaKterium, ist natürlich ein Einzeller.
    Und nur weil der Begriff Bakterium darin enthalten ist, ist es doch nichts negatives. Es war (bzw. ist noch immer) eines der ältesten lebewesen auf unserem Planeten, verantwortlich für die Produktion von Sauerstoff und Leben überhaupt. Cyan kommt von der Farbe CYAN (Türkisblau) ,wir leben ja auch auf dem Blauern Planeten, oder nicht. (klickts jetzt mal langsam)
    dass wir so etwas wundervolles wie die Klamathalge haben, dürfen wir den großen Geist oder Gott danken. Die Alge wächst überigens nur in der nähe des Heiligen Berges der Indianer "Mt. Shasta".
    Es wird immer neg.Kräfte, die über positive herfallen und diese zerstören wollen geben. Durch die AFA alge jedenfalls ist noch kein Mensch zu schaden gekommen. Auch wenn das noch so oft behauptet wird. Sie ist geschaffen worden damit die Erde und wir wachsen...

    Gott schmeiss Hirn herab und segne die Pharmalobby und alle Ihre Gläugiger.

     
  6. Petiplatsch

    Petiplatsch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    genau,:liebe1: Du sagst es...
    aber nicht nur das Geld der Kranken sonden das Geld der allgemeinheit.
    Wir haben nämlich ein Krankenversicherungssystem...
    was ziemlich im Keller ist. nicht etwa deshalb, weil der eine oder andere Naturheilfanatische Arzt kräutertees und nahrungsergänzung verschreibt.
    Die Diagnosemaschinerie und die Pharmaindustrie streichen komplett unsere Versicherungsbeiträge ein.

    Wann tun wir endlich was dagegen, anstatt hier zu sitzen um über die Bedenken von Naturheilmitteln zu diskutieren...


     
  7. Petiplatsch

    Petiplatsch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    16
    Leute eßt AFA Algen,
    es ist das beste was dieser Planet jemals hervorgebracht hat.
    Ich kann nur vor Gerüchten warnen, wie " AFA Algen sind giftig"...
    Wer diese Gerüchte glaubt, wird alles andere glauben was Ihm diese Leute erzählen und schlussendlich auf Ihren Operationstischen landen,
    wo Sie vorgeben, totbringende Geschwüre herauszuschneiden...

    siehe:

    www.neue-medizin.de
     
  8. Petiplatsch

    Petiplatsch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    16
    Hallom VarlerieM,
    leider viel zu teuer und schon wieder gepanscht...
    besser ist www.fit-4-live.com
    sind die günstigsten und qualitativ Hochwertigsten die ich bisher im netz gefunden habe...

    Platsch


     
  9. Petiplatsch

    Petiplatsch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    16
    :morgen: nee nee, berauschen tun sie eigentlich nicht...
    eher das Gegenteil, man wird zeimlich klar, kreativ, flexibel und hält jede menge Stress aus.
    Irgend etwas scheinst Du da falsch gemacht zu haben...

    Vielleicht minderwertige Qualität?

    AFA-Algen sollten nie gefriergetrocknet werden.
    Nur schonend getrocknete RW- bzw. Spay-drying
    von der fa. Fit for Live , Bluegreen, Algavital, etc. die sind alle ganz gut

    aber nicht gleich aufgeben...

    Der Weg ist das Ziel...

    Pletipatsch

     
  10. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Werbung:
    Hallo,:)

    ich muss gestehen habe die Algen noch nie verzehrt,
    wenn sich mal die Möglichkeit ergibt und sie sind frisch koste ich mal davon,
    aber dann am liebsten als Salat.:stickout2

    LG:liebe1:

    Sonja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden