blaugrüne algen

bigwitch

Neues Mitglied
Registriert
5. Oktober 2003
Beiträge
15
Ort
wien 1060
hallo,

hat jemand von euch erfahrungen mit blaugrünen algen gemacht? ich habe gehört, dass es sehr gut für kinder ist, die ständig zappeln und nicht still sitzen können.

angeblich rein natürlich und keine nebenwirkungen...

kann mir da jemand tipps geben?
danke sehr
banu
 
Werbung:

Petiplatsch

Neues Mitglied
Registriert
19. Oktober 2004
Beiträge
16
Hallo zusammen,
Ich Selbst nehme AFA-Algen (Aphanizomenon Flos Aquae)
seit nunmehr fast 10 Jahren...
( zuvor nahm ich Spirulina wovon ich aber keine Wirkung verspürte).
Seit ich diese AFA Algen nehme, habe ich mich ganz deutlich verändert
z.B. trete ich meiner Umwelt gegenüber nicht mehr so schüchtern entgegen
wie es früher der Fall war. Ich habe viel mehr Energie und kreatives Potential zur Verfügung.
Alle meiner früheren Allergien sind verschwunden.
Wenn ich heute einen Traum oder Wunsch habe, so setzte ich ihn einfach um!
Früher habe ich vor lauter Zweifel, Misstrauen und negativ Denken erst gar nicht angefangen. Sollen auch fürs Immunsystem sehr gut sein, also warum nicht auch bei AIDS?
Ich habe auch vor einigen Jahren von dieser Giftgeschichte gehört.
Die erste Frage die ich mir stellte: Wem nützt es?
Wem nützt es solche Informationen in die Welt zu setzen ?
Dann fing ich an Umfangreich zu recherchieren...
Was unterm Strich dabei heraus kam:
Das Landgericht Berlin (unter anderen) hat bereits vor einigen Jahren veranlasst,
dass solche Behauptungen unter Strafandrohung nicht mehr veröffentlicht werden dürfen.
Diese "giftigen Behauptungen" haben keinerlei wissenschaftliche Grundlagen ,
es stecken lediglich illegale Geschäftsstrategien der Konkurrenz,
(früher Spirulina-Industrie jetzt Pharama-Industrie) dahinter.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, das Spirulina Hersteller Ihre Algen "strecken".
Die Spirulina Alge ist so günstig (im Gegensatz zur AFA-Alge) das würde sich für einen Hersteller auf Dauer sicherlich nicht bezahlt machen, vor allem wenn er sich einen schlechten Ruf dadurch schafft...
Presshilfen? Ja, damit muss man eben leben, wenn man Natur in Tablettenform zu sich nehmen will ;o)
Die Algen werden aber auch überall in Pulverform angeboten. Guter und günstiger AFA Händler z.B.:
www.fit-4-live.com oder hier eine sehr informative Seite über dieses Thema: www.klamathalgen.de

Wie gesagt , ich Selbst nehme Diese Mikroalgen (Cyanobakterium) seit ca. 10 Jahren
und fühle mich bei bester Gesundheit. Diese Cyanobakterien waren die ersten Lebewesen
auf unseren Planeten Cyano... kommt von der Farbe Cyan , vom cyan-blauen- Planeten ERDE.

möge Segen sein

Gruß Peter
 

Scanja

Aktives Mitglied
Registriert
9. April 2006
Beiträge
1.532
Hallo, )

Da die Eiweißversorgung lebensnotwendig ist und
die Algen auch ein biologisch hochwertiges Eiweiß enthalten,
wollte ich mich mal darüber austauschen. )

Eiweißträger Algen

1. Biologische Wertigkeit
2. Toxine
3. Angebotsformen
4. Wie schmecken Algen?
5. Zubereitung Salat


1.
Biologische Wertigkeit des Algeneiweißes liegt bei 75-80%,
der Rohproteinanteil der Alge ist ca50-60%.
(Blaugrüne Alge = Aphanizomenon flos-aquae, AFA Alge).
Die Algen werden in Tablettenform angeboten,
die Eiweißzufuhr ist durch
eine oder mehrere Tabletten zu gering,
dadurch wird der Eiweißbedarf nicht gedeckt..

2.
Die (Blaugrüne Alge = Aphanizomenon flos-aquae, AFA Alge).
hat auch die Eigenschaft toxische Substanzen wie:
Schwermetalle, Benzpyrene und Pestizide zu akkumulieren.
Die Alge bildet außerdem diese Cyanobakterie,
deshalb ist ein gesundheitlich unbedenklicher Verzehr nicht garantiert.

Die Laminaria Alge enthält
Alginat - einer unverdaulichen Substanz,
( Kohlenhydrat = Binde und Geliermittel)
das die ungesunden Schwermetalle bindet.


3.
In welchem Zustand besorgt Ihr Euch die Algen?
- ganz frisch,
- getrocknet,
-Tablettenform .

Einen Link habe ich gefunden wird dort frisch und getrocknet angeboten.

http://www.mabitec.de/thema/frischalgen.php

Welche Art der Algen verzehrt Ihr so?

4.
Verzehrt Ihr die Algen frisch und nach was schmeckt sie?

5.
Wie verzehrt Ihr sie so?
- Rezepte
Die Rotalge Palmaria und die jodhaltige Braunalge Laminaria
- Sylter Rotalge Palmaria:
Frische Algen kurz in Süßwasser abwaschen, klein schneiden, mit beliebigem Salat mischen, zum Beispiel Feldsalat, und mit Essig und Öl oder pikanter Salatsauce anrichten.
- Sylter jodgerechte Jung-Braunalge Laminaria:
Frische Algen kurz in Heißwasser legen. Wasser (und damit auch 80 Prozent des überschüssigen Jods) weggießen, die dann grünen Algen in fünf Zentimeter lange Stücke schneiden, mit Gemüse mischen, kurz in Öl anbraten, 20 Minuten dünsten, würzen. Oder: Mit Heißwasser behandelte Laminaria um rohen Fisch oder Geflügelfleisch wickeln, mit Schaschlikstab durchstechen, kurz in Öl anbraten, 20 Minuten dünsten, würzen. Guten Appetit.

Zubereitungsarten nach was die Algen schmecken interessiert mich,
wenn ich sie mal verzehren würde,
dann natürlich nur frisch wie Salat.
Als Salat verarbeitet mit anderen kunterbunten Salatzutaten. )

Viele Grüße

Sonja
 

eugenique

Neues Mitglied
Registriert
28. März 2006
Beiträge
2.149
Ort
Uferstrasse 30 A
Hei ! Hei !!! :)

Finger weg von Kindern ! :)
Diese Algen sind sogar für Fische gefährlich ! :)

Willst Du selbst still sitzen ??? :D

Bitte sehr,
eugenique

bigwitch schrieb:
hallo,

..ich habe gehört, dass es sehr gut für kinder ist, die ständig zappeln und nicht still sitzen können...

danke sehr
banu
 
Werbung:
Oben