1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bitte um Hilfe - Verzweifle :(

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von ciss, 22. März 2013.

  1. bibags

    bibags Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hey Ciss,

    hat schon mal jemand einen Abstrich auf Pilze im Magen/Darm Trakt gemacht?
    Ich bin echt 12 Jahre auf "nervösen Magen" behandelt worden bis ich von einer Altenpflegerin erfuhr, warum ich nicht einfach schmerzfrei ein Vollkornbrötchen mit Käse essen kann.

    Ich habe nicht alle Posts gelesen - sorry falls das schon erwähnt wurde!

    Gute Besserung!

    Mir fällt grad was ein - ich schreib dir ein PN
     
  2. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.080
    Ort:
    Bikini Bottom
    Die Frage wollte ich auch gerade stellen. Ich hatte in meiner Jugend jahrelang schreckliche Krämpfe, bin von Arzt zu Arzt, Magenspiegelung/Darmspiegelung - bis auf eine leichte Gastritis kein Befund. Ich wurde als Simulant abgetan.
    Irgendwann bin ich in der Schule zusammengebrochen und wurde schwupps zu einer Hausärztin verfrachtet, die auf Pilze untersuchte - positiv, ein wirklich starker Befall.
    Daraufhin habe ich ein Jahr strenge Diät gehalten (kaum Kohlehydrate, kein Zucker, auch kein süßes Obst ect.) und wurde mit Spritzen und Pro Symbio Flor behandelt.
    Danach war ich beschwerdefrei. Auch heute noch hab ich einen sehr empfindlichen Bauch, aber bei weitem nicht mehr solche Qualen.
     
  3. Pinkie

    Pinkie Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Werbung:
    Meine Freundin hatte jahrlang die selben Probleme, wanderte von einem Arzt zum anderen, ihre Mutter ist Krankenschwester, also hatte sie auch zu Chirugen einen guten Draht. Herausgefunden hat das Problem aber eine Frauenärztin!
    Meine Freundin litt unter so starken Verwachsungen, dass der Darm auch darunter gelitten hat (das fand man dann aber erst bei der OP heraus). Vielleicht wäre das eine Idee - Besuch beim Frauenarzt, falls das nicht eh schon passiert ist, aber über Frauenarzt habe ich explezit nichts gelesen.
    Wünsch Dir auf jeden Fall gute Besserung!
    Lg Pinkie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden