Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bitte Hilfe in einer Lebenskrise Große Tafel

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Janmarfar, 12. Dezember 2020.

  1. Janmarfar

    Janmarfar Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2020
    Beiträge:
    81
    Werbung:
    Hallo Foren-Gemeinde!

    Zugegeben, es nicht meine Art, als Neuling direkt mit der Tür ins Haus zu fallen, aber ich brauche wirklich Hilfe.
    Ich stecke seit 1,5 Jahren in einer sehr kräfteraubenden Lebenskrise (Trennung mit kleinen Kindern)
    und komme einfach nicht los. Obwohl wir zur Ruhe gekommen sind, sich das ein oder andere Türchen geöffnet hat und wir Ex-Partner Frieden mit der Situation geschlossen haben, lässt mich dieser Mann nicht los im Unterbewusstsein. Ständig Träume (wie auch diese Nacht wieder), ich bilde mir ein, seine Gedanken zu hören, dass er bei mir ist usw.

    Ich weiß nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll? Vielleicht könnt ihr mir helfen und deuten, welche Richtung ich einschlagen soll. Verstand und Gefühl sind sich da überhaupt nicht einig.

    Ich sag schon mal Danke!

    Liebe Grüße!









     
  2. Ivonne

    Ivonne Guest







    Guten Morgen,

    erstmal herzlich willkommen in diesem Forum.

    Eine Trennung ist immer ein einschneidendes Erlebnis, was das Leben so zu sagen auf den Kopf stellt. Ich sehe in deinem Bild, dass du noch nicht losgelassen und verarbeitet hast. Du bist noch nicht bei dir selbst wieder angekommen. Es sieht so aus, dass du die alte Struktur, was Familie angeht, noch festhältst. Du bist in deinem Leben als alleinerziehende Mutter noch nicht angekommen. Ich sehe, dass in dir irgendwo noch die Idee steckt, dass du deinen Ex-Partner als Versorger noch brauchst. Die Beziehung ist bereits geklärt, du fühlst es aber noch nicht. Ich sehe deinen Ex-Partner eher gedanklich bei dir, nicht im Herzen. Auch sehe ich, dass der Gedanke "wegen der Kinder" noch präsent ist.
    Du bist noch nicht in deiner eigenen Kraft, innerlich halten dich die Muster/Glaubenssätze noch gefangen. Für dich wäre es wichtig, Innenschau zu betreiben und zu schauen, was dich innerlich davon abhält, deinen Neubeginn zu starten. Es steht dir nichts im Wege, außer dir selbst. Schau dir den Kreislauf an, indem du dich bewegst und mache dir bewusst, wo du immer wieder in die gleiche Schleife gerätst. Wenn du das für dich herausgefunden hast, kannst du den Kreislauf durchbrechen und neu beginnen.

    Die Situation hat nichts mit deinem Ex-Partner zu tun. Es läuft in dir ab. Dein Ex-Partner orientiert sich eher im außen, er sieht dich als die Mutter seiner Kinder, aber ist nicht bereit, nochmal eine Partnerschaft mit dir einzugehen. Er hat sich bereits entschieden und es ist nun deine Aufgabe, dich für dich selbst zu entscheiden. .

    Was macht dich glücklich? Was möchtest du tun in deinem neuen Leben. Was wolltest du immer schon einmal machen? Wie soll dein neues Leben aussehen? Wie möchtest du diesen Neubeginn für dich nutzen? Indem du dich damit befasst, veränderst du deine Energie und es hilft, aus dieser Schleife der Aufopferung für andere herauszukommen. Nimm dein Leben in die Hand und baue es dir so, wie du es haben möchtest. Niemand sonst kann das tun.

    Das ist mein Eindruck von diesem Bild.

    Gib dir Zeit, aber lenke den Fokus auf dich selbst ist mein Rat.

    Liebe Grüße
    Ivonne
     
    flimm gefällt das.
  3. Janmarfar

    Janmarfar Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2020
    Beiträge:
    81
    Liebe Ivonne,

    vielen Dank! Du hast Recht!

    Ich bin durch und durch ein Familienmensch und mich zu kümmern und umsorgen, eine große Familie zu haben, ist mein Seelenplan.

    Durch die Trennung ist mein Plan kaputt und ich fühle mich regelrecht aufgeschmissen, weiß nichts weiter mit mir anzufangen.

    Ich verstehe nicht, dass er nicht diese Sehnsucht in sich trägt, die Familie aufrecht zu erhalten.

    Er lebt sehr im Außen, ist materialistisch und Status ist ihm sehr wichtig.
    Unsere Beziehung hatte leider immer etwas „Zweckerfüllendes“, wie unter Geschäftspartnern.
    Aus dieser Rolle kommen wir wohl nicht so leicht raus.

    Lg
     
  4. Janmarfar

    Janmarfar Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2020
    Beiträge:
    81
    Ist ersichtlich, wann es generell stabil wieder bergauf geht und ob es positive Ereignisse gibt, die mir etwas den Rücken stärken? Ich habe das Gefühl, ich müsste noch einige Jahre Geduld haben...Fällt mir schwer, ich resigniere innerlich oft.
     
  5. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    4.810










     
  6. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    4.810
    Werbung:
    Mit welchem Kartendeck von welchem Verlag hast Du ausgelegt, oder auf welcher Internetseite hast Du die Karten online gezogen, @Janmarfar?
     
  7. Janmarfar

    Janmarfar Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2020
    Beiträge:
    81
    Das war übers Internet:
    https://www.madame-lenormand.de/

    Ich besitze auch eigene Tarot-Karten, allerdings komme ich damit (noch) überhaupt nicht zurecht
     
  8. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    4.810












    Ich versuche gerade in einem ersten Schritt, herauszufinden, durch welche männliche Personenkarte Dein Ex-Mann verkörpert wird. Weißt Du bereits etwas davon dass in seinem Leben eine neue Frau eine Rolle spielt?
     
  9. Janmarfar

    Janmarfar Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2020
    Beiträge:
    81
    Ja, die neue Frau war von Anfang an da und er hatte mich auch mit ihr betrogen.
    Die Begründung: Ich dachte, du betrügst mich, deswegen...

    Eigentlich ist es eine klare Kiste und unter anderem für mich unverzeihlich.

    Was es so schwierig macht: Er steckt selber seit 2019 in einer großen Krise, ist seit jeher der Arbeitssucht verfallen (ist Selbstständig). Diese Krise kollidierte mit den Ereignissen zu Hause (2. Kind kam zur Welt) und er war absolut überfordert. Ich auch.

    Seine Handlungen waren für Außenstehende nicht nachvollziehbar. Er trennte sich, weil er mehr arbeiten wollte und wir ihn störten.
    Mittlerweile arbeitet er an die 70 Std. wöchentlich, seine Partnerin ist da wohl ähnlich (kenne sie nicht), führen eine Fernbeziehung über 200 km.
    Er hat eine komplette Wesensänderung durchgemacht. Früher war er so gutherzig, seine Augen verrieten dass schon, bevor ich ihn richtig kannte. Ein ganz toller Mensch.

    Mittlerweile ist er vor Wut auf die Menschen fast zerfressen, zuletzt hat er Mieter aus dem neu gekauften Haus geworfen (kenne nur Bruchteile) mit der Begründung: „...damit keine ‚Asis’ mehr in seiner Nähe wohnen...“
    Er ist enttäuscht von der Ehe ansich, hat es sich anders vorgestellt.

    Ich war Schuld daran, da ich nicht gesehen habe, wie es ihm geht. Ich hätte so vieles falsch gemacht (...)

    Verdeckter Narzissmus spielt eine große Rolle. Für mich sind viele seiner Handlungen Hilfeschreie nach Anerkennung, Liebe, Verständnis.

    Ich fühle so mit ihm, sehe das innere Kind und möchte ihm so sehr helfen, bevor etwas Schlimmes passiert.
     
  10. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    4.810
    Werbung:












    Zunächst einmal zu den Personenkartenverhältnissen:

    Du als die Fragestellerin wirst in Deinem eigenen Kartenblatt durch die Dame (29) repräsentiert, und Deinen Ex-Partner erblicke ich in dem Herrn (28), in Bezug auf den Du u. a. geschrieben hast:

    In der 8x4+4-Legevariante liegen über dem Kopf der Dame (29), und damit in ihren Gedanken, die Karten der Sterne (16) und des Herrn (28), wobei die Sterne (16) im Lenormand u. a. auch unsere Träume versinnbildlichen können, da man die Sterne üblicherweise nur des nachts am Himmelsfirmament erkennen kann, also zu einer Zeit, in welcher wir üblicherweise schlafen und währenddessen häufig träumen.

    Der über Deinem Kopf, in Deinen Gedanken liegende Herr (28) beschäftigt Dich (Dame) also auch weiterhin in Deinen Träumen (Sterne), weshalb es sich bei diesem Herrn (28) meines Erachtens um Deinen Ex-Partner handeln dürfte.

    Auch dieser Umstand läßt sich meines Erachtens gut mit dem Herrn (28) in Übereinstimmung bringen, der zusätzlich auch noch unmittelbar von der Karte des Parks (20) umrahmt wird, die – auf einer charakterlichen Ebene gedeutet – in der Tat darauf schließen lassen kann, dass diesem Mann (Herr) sein öffentliches Ansehen (Park), seine Reputation (Park), sein gesellschaftliches Standing (Park), usw., schon sehr wichtig sein dürften.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden