Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Berechnung eines Hochzeitstermines

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sonnenschützin, 29. November 2016.

  1. Sonnenschützin

    Sonnenschützin Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2014
    Beiträge:
    92
    Werbung:
    Liebe Astrologie-Foris,

    auf was schaut man, wenn man einen Hochzeitstermin plant?
    Ich weiß nicht ob ich falsch liege, aber schaut man ob der Merkur bei diesem Termin nicht rückläufig ist, die Venus in der Waage oder im Löwen steht, der Mond z.B. im Löwen (Partystimmung :banane:), die Sonne des jeweiligen nicht verletzt ist durch z.B. Saturn oder Pluto, etc. Was fällt euch alles ein? Auf was schaut ihr so? Schaut ihr euch auch die Sekundärprogressionen dazu an?

    Ich danke euch für jeden Input :winken5:

    Liebe Grüße,
    :flower2:
     
    Pfeil gefällt das.
  2. FlashyTiger

    FlashyTiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2016
    Beiträge:
    598
    Merkur und Venus was das Zeichen betrifft (nicht im Exil oder Fall stehen), und die Aspekte. Auch nicht rückläufig sein.
     
    Sonnenschützin gefällt das.
  3. FlashyTiger

    FlashyTiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2016
    Beiträge:
    598
    Auch sollten die Herrscher des Aszendenten und Deszendenten nicht rückläufig sein, und ein zunehmender Mond ist wichtig. Auch keine Neptun Spannungen.

    Aber wenn man ALLES berücksichtigt, also, so wie ich es gelernt habe, findet man ja kaum einen Termin bei dem alles passt. :p
     
  4. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    6.697
    Ort:
    Zürich
    Naja, in einer Zeitspanne von 50 - 100 Jahren wird sicher irgendwo auf dem Planeten ein brauchbarer Termin drunter sein.
     
    Arnold und Aember gefällt das.
  5. Donna

    Donna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    1.983
    Ort:
    Dreiländereck / Eifel
    Hi Sonnenschützerin ;)

    Nur ganz allgemeine Ratschläge:
    Der Mond sollte zwischen Neumond und Vollmond stehen, (also zunehmend) dann entwickelt sich – nach altem Brauch – auch die Beziehung gut.
    Keine Eheschließung an den Tagen, an denen die Venus, rückläufig ist.
    Ebenfalls eine überlieferte (kosmische) „Gegenanzeige“: wähle keine Zeitpunkte, in denen die Sonne und der Mond in gespannten Aspekten zueinander stehen.

    Grund, die beiden Leuchten stehen symbolisiert für: Sonne das männliche Prinzip, Mond repräsentiert das weibliche. Wer in Frieden und Eintracht leben will achte drauf.

    Auch nicht die besten Tage sollen sein: Venus, als die Hüterin der Liebe, sollte nicht in den Tierkreiszeichen: Widder/ Jungfrau /Skorpion (also ausschließen) stehen, welche kein Glück für eine Ehe bringen soll, derartige Tage auch aus der Berechnung ausschließen. Ein Astrologe kann diese Tage mit dem Computer schnell herausfiltern.

    Ganz individuell wäre mir ein guter Transit Saturn wichtig. (Verantwortung für den anderen mitübernehmen)

    Wenn man das alles berücksichtig, stehen im entsprechend Jahr (in dem man heiraten will) nun wenige Wochen zur Verfügung.

    Viel Glück! (y)
     
  6. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.722
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo Sonnenschützerin,

    die Hochzeit ist an sich ein wunderbares Ereignis, das eine Beziehung auch staatlich legitimieren soll. Wir haben somit vor den weiteren Weg gemeinsam zu beschreiten und die bestehenden Inhalte gemeinsam zu leben und trotzdem das Eigene zu bleiben.

    Bei der Auswahl eines passenden Termines, der nicht all zu schwer ist, da die Grundsatzentscheidung ja schon gefallen ist sollte ebenfalls keine Schwierigkeiten auftauchen. Ich habe mich mit dieser Thematik schon auf Grund von eigenen Erfahrungen etwas intensiver auseinander gesetzt - für den Termin meiner zweiten Hochzeit habe ich mir noch gesagt: "Was soll der Quatsch, ich weiß es besser und werden mich auch darüber hinwegsetzen, das ich ja aus fester Überzeugung der Selbstbestimmer meines Schicksales bin." Nun ja, es ist in die Hose gegangen.

    Folgende Komponenten möchte ich Dir weitergeben:

    Niemals würde ich wieder einen Termin wählen, bei dem Neptun oder Uranus in Haus I zu stehen kommt.
    Ein Termin mit abnehmenden Licht des Mondes kommt ebenfalls nicht in Frage. Das heißt die Phase, in der der Vollmond abnimmt.
    Wenn die Herrscher von Aszendent oder Deszendent bei der Erstellung dieses Horoskopes Rückläufigkeit zeigen.
    Ein weiterer Punkt sind für mich applikative Aspekte von Venus und Sonne zu den beiden Qualitäten Neptun und Uranus.

    Bei mir waren alle diese Aspekte vorhanden, das Ergebnis ist heute klar.
     
    Fiat Lux und Sonnenschützin gefällt das.
  7. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.722
    Ort:
    Bayern
    er käme nur dann wirklich in Frage, wenn es um juristische Formalitäten geht, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Eheschließung einhergehen, hier würde ich in jedem Fall die Rückläufigkeitsphasen meiden.
    An sonsten wäre es nur der Fall, wenn Merkur als Herrscher über AC oder DC erkennbar sind, bitte aber auch dann nur, wenn Rückläufigkeit besteht.
    mit den einzelnen Qualitäten in den Tierkreiszeichen selbst, konnte ich bislang keine Erfahrungen oder Erkenntnisse gewinnen. Hier würde ich mich vermutlich auch eher mit einer Frage an Skorpina wenden.
    Saturn betrachte ich bereits im Vorfeld im Rahmen der Synastrie, da warnen mich besonders die Quadrate, die einen smarten Hinweis darauf geben könnten, dass die beiden möglicherweise nicht zusammen alt werden.
    Pluto selbst hat m. E. wenig Einfluss auf die Bestimmung des Hochzeitstermins. Bestenfalls sind hier Leidenschaften erkennbar. Das jedoch hat wieder nichts mit dem Termin selbst zu tun.
    Neptun hat aus meiner Sicht einen sehr starken Einfluss. Hier sind für mich in der Tat Spannungsaspekte dringend zu vermeiden.
    ich gehe mal davon aus, dass Du nicht planst in Las Vegas zu heiraten. Eine Party ist die Hochzeit ja ohnehin, wenn Sie dann nicht in vollkommener Abgeschiedenheit durchgeführt wird. Das Haus V ist ja schon Vergnügen, Spaß und Party, also warum nicht?
    Die lasse ich vollständig außen vor. Sie haben für mich keinerlei Bedeutung bei der Auswahl des Termins.
     
    Marcellina gefällt das.
  8. Marcellina

    Marcellina Guest

    Hallo,

    bin mit Euren Hinweisen d`accord. Ich beachte noch bei der Erstellung des Hochzeitsdatums die Relation zu Herr von 1 und 7 der Radix der Hochzeiter - keine unaufgelösten, spannungsgeladenen Aspekte.

    in meinem Fall ging ich voll auf Risiko :D: die Radix meines Partners schaute mir erst einige Wochen nach der Trauung an. Den Tag wählten wir gemeinsam, er korrespondierte mit Daten unseres Kennenlernens und dem Anfang von Wir, allerdings weder aus astrologischer noch aus numerologischer Sicht, sondern schlicht aus Sentiment :)
     
    Pfeil und Gelbfink gefällt das.
  9. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.722
    Ort:
    Bayern
    liebe Paula, das war bei bei meiner jetzigen Frau und mir genauso. Wir wählten gemeinsam (und zwar nur wir) ohne Rücksicht auf irgendwelche Konstellationen oder Auswahl des Termins. Wir wollten nur eine extravagante, uranische Sommernachts-Party ohne Konventionen, Regeln, Kleiderordnung und Traditionen und natürlich Vollmond (und es war kurz davon :):):), es fehlten nur 2°). Erst im Nachhinein war ich zu neugierig geworden. Und welch Erstaunen, es sind buchstäblich alle Regeln beachtet und beherzigt. Der Kosmos hat es einfach so eingerichtet.
     
    Pfeil, Sonnenschützin und Marcellina gefällt das.
  10. Sonnenschützin

    Sonnenschützin Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2014
    Beiträge:
    92
    Werbung:
    Ich danke euch allen für die tollen Hinweise! :danke:
    Umso mehr bin ich jetzt erstaunt, wie schwierig es ist, einen passenden Termin zu finden :D.

    das mit dem Mond und der Sonne und mit dem zunehmenden Mond wusste ich nicht und bin sehr dankbar für diesen Tipp! Das bestätigen ja die meisten in dieser Unterhaltung. Vielen Dank Skorpina:love:!

    ..auch dir lieber Gelbfink VIELEN DANK für deine wertvollen Tips. Was meinst du mit "Erstellung dieses Horoskopes"? Machst du da ein eigenes Horoskop vom Termin oder meinst du das Horoskop mit den Transiten der jeweiligen Partner?

    Danke auch dir für deinen Input :love:. Meinst du ob die Transite von Herr von 1 und 7 von beiden Horoskopen Spannungen machen?
     
    Gelbfink gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden