Astralreisen

Herodot

Mitglied
Registriert
20. Juli 2003
Beiträge
41
Hallo

Wer hat Erfahrungen mit Astralreisen und kann beschreiben was dabei genau geschieht und wie es funktioniert?

Vielen Dank im Voraus

Gruß
Herodot
 
Werbung:

Herodot

Mitglied
Registriert
20. Juli 2003
Beiträge
41
Hallo Anorganischer

Vielen Dank für Deinen freundlichen Hinweis. Ich werde mich dort auch gleich mal vertiefen!

Allerdings möchte ich an dieser Stelle noch erwähnen, daß ich aufgrund eigener Erfahrungen das Thema Astralreisen (Austritt aus dem Körper) unter "Träume" völlig deplaziert und irreführend (z.B. für Unerfahrene) halte.

Denn mit Träumen haben Astralreisen meiner Erfahrung nach überhaupt nichts zu tun.

Ich hätte eine eigene Rubrik "Astralreisen" für angemessener gehalten.

Gruß
Herodot
 
A

Anorganischer

Guest
dass der Unterschied zwischen Träumen und "Astralreisen" die Bewusstheit ist.

Was heisst, dass ein Traum eine unbewusste Astralreise wäre.

A.
 
F

Filippo

Guest
Das würde ja heißen, dass luzide Träume auch Astralreisen wären, da man sich hier ja seines träumenden Zustandes bewusst ist. Doch als Astralreise möchte ich die sicher nicht bezeichnen, zumal der luzide Zustand meistens erst mitten im Traum einsetzt.

Gruß, Phil :)
 
A

Anorganischer

Guest
Original geschrieben von Filippo
Das würde ja heißen, dass luzide Träume auch Astralreisen wären, da man sich hier ja seines träumenden Zustandes bewusst ist. Doch als Astralreise möchte ich die sicher nicht bezeichnen, zumal der luzide Zustand meistens erst mitten im Traum einsetzt.

Gruß, Phil :)

Was macht den Unterschied aus ? Wenn man träumt, ist man bereits auf Reisen...bewusst, unbewusst. Bei der Endstufe was man Astralreisen nennen kann, manipuliert man willkürlich seine Art der kognitiven Wahrnehmung.

A.
 

Herodot

Mitglied
Registriert
20. Juli 2003
Beiträge
41
Was macht den Unterschied aus?

Ich denke, Träumen ist reines Kopfkino ( z.B. Verarbeitung von Erlebtem oder Wunschträume) innerhalb des materiellen Körpers.

Aber wenn der Astralleib sich außerhalb des ersten materiellen Körpers befindet, ist das für mich doch etwas anderes als Träumen.

Gruß
Herodot
 
F

Filippo

Guest
Genau, Herodot, die Definition ist nachvollziehbar. So würde ich es auch trennen. Zwar kann man im luziden Traum auch seine kognitive Wahrnehmung manipulieren, das heißt aber noch lange nicht, dass man tatsächlich bereits den materiellen Körper verlassen hat.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, jeden Traum als Astralreise zu bezeichnen. Wenn man davon ausgeht, dass die Seele in der Nacht auf Wanderschaft geht, bietet sich diese Alternative an.

Ziemlich sicher ist jedoch, dass ein luzider Traum und eine außerkörperliche Erfahrung nicht gleichzusetzen sind. Doch vielleicht ist eine OBE nur der Anfang, der letztlich in einen luziden Traum mündet - nur, dass man bereits früher luzid geworden ist. Hmm, je mehr ich darüber nachdenke, desto verwirrter werde ich...

ciao, Phil :)
 
M

Mara

Guest
Hallo Ihr ...

ich träume jede Nacht, bewußt ... allerdings nicht luzid ... nur manchmal, wenn es vonnöten ist ...

Ich habe eine Astralreise hinter mir und eine OOBE ...

Ich unterscheide alles drei ...

Im Traum vermischt sich meines Erachtens alles dreie miteinander ...

Astralreise ist ein "reale" Reise durch die Wirklichkeit (bitte Ano, hüpf jetzt nicht auf den Begriff, ich weiß im Endeffekt ist alles nur ein Traum), nur ohne Körper ...

OOBE ist eine Astralreise in einer anderen Wirklichkeit ...

... ist auch nicht der Weisheit letzter Schluß ... :tongue:



:winken5: mara
 
Werbung:
F

Filippo

Guest
Hallo Mara,

ja, die Unterscheidung zwischen Astralreise und OOBE kenn ich auch, kann ich mich auch anschließen.

Aber eins hab ich nicht verstanden. Was bedeutet das, Du träumst bewusst, aber nicht luzid? Kann ich mir jetzt gar nicht vorstellen? Erklär das doch bitte!

Lieben Dank und Grüße,

Phil :)
 
Oben