Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Aspektfiguren -Merkur isoliert

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Lis1996, 15. Dezember 2020.

  1. Lis1996

    Lis1996 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2020
    Beiträge:
    56
    Werbung:
    Auch das trifft absolut zu!
     
  2. Lis1996

    Lis1996 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2020
    Beiträge:
    56
    Es ist die Mutter eines guten Bekannten. Es war eine einstündige Sitzung und ich musste nichts bezahlen (Vit B) sie hatte sich das Horoskop vorher noch nie angesehen, kennt mich aber persönlich ganz gut.

    Sie hat einen HP Psych und ist eher in dem Bereich tätig. Astrologie macht sie eher nebenbei und hat sich das glaube ich auch selber beigebracht.. Für eine Astro Beratung nimmt sie - meine ich - aktuell um die 50 Euro pro Stunde.

    Da du so mega gut bist, hast du eine Ausbildung absolviert ? Oder hast du dir dein Wissen selbst angeeignet? Ich interessiere mich selbst nämlich sehr dafür und überlege ein Fernstudium zu beginnen.
     
  3. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.408
    Ort:
    HIer
    Das ist gut zu wissen und auch immer gut, das dann auch bereits im Eingangspost als Hintergrund-Information vorab mitzuteilen. Astrologe ist eben nicht gleich Astrologe.

    Astrologe und deren Ausbildung ist zwar kein anerkannter Beruf, aber es gibt sehr gute Astrologie Schulen, die sehr umfassendes allround-Wissen und Ausbildung liefern, mit dem man dann auch das nötige Rüstzeug und tiefere Verständnis an der Hand hat - ein gewisses Interesse, Offenheit und auch eine gewisse Begabung mitgebracht wird, die in jedem individuellen Horoskop aber auch anders ist -von der eigenen Richtung und Zugang her.

    Die Schwierigkeit für jeden Anfänger ist dabei aber, dass es in der Astrologie viele verschiedene Deutungsansätze, Analysemethoden und verschiedene Richtungen der Astrologie und auch verschiedene Häusersysteme gibt, die es erstmal schwer machen, das persönlich Richtige für sich selbst zu finden. Jedes System funktioniert geschlossen in sich selbst perfekt - aber die verschiedenen Ansätze lassen sich eben nicht gut miteinander vermischen.

    Und da habe ich auch länger gesucht, bevor ich erstmal über mein eigenes Horoskop herausgefunden habe - mit welcher Methode ich mich selbst richtig gesehen und auch in der Tiefe verstanden gefühlt habe und mich dann auf eine Richtung festgelegen konnte und in dieser Richtung dann kontinuierlich und gezielt darauf aufbauend dran geblieben bin.

    Das war, als ich zum ersten Mal ein Buch von dem Astrologen Michael Roscher gelesen habe und seine Beschreibung des Mondes im 11. Haus - den ich da auch habe - wenn auch nicht im Schützen. Dieses AHA Erlebnis besonderer Art - hat mich dann bei ihm und über seine Bücher und Seminar-Mitschrift-Skripten weiterlernen lassen mit seiner Methode.

    Als meine Mutter zu früh für ihr Alter und für uns als Kinder- plötzlich und unerwartet zu früh und gestorben ist - hat das unserer ganzen Familie wie den Boden unter den Füssen weggerissen und in mir, die ich mich nicht so gut mit ihr verstanden habe - Fragen über Fragen hinterlassen.

    Das hat mich dann mit 21 Jahren zur Astrologie gebracht, wo ich dann durch "Zufall" meine erste Beratung über eine Tageszeitung "gebucht" und gefunden habe, die Hobby-mässig für kleines Geld von zuhause aus berit. Die mir ohne jede Vorabinformation- in faszinierender Weise bestimmte und gezielte Sachen von mir sagte, die sie nicht wissen konnte.

    Danach habe ich "Blut geleckt" und bin dran geblieben, wollte selbst sehen und prüfen, wie sowas sein kann- habe die Basics über Bücher und Kurse erlernt. Dann aber auch parallel sofort weiteres Dazulernen mit learning by doing gemacht und Probe aufs Exempel betrieben-- weil für mich immer auch das Alltagstaugliche und Praktische wichtig war - wenn sich Astrologie dafür nicht als hilfreich und nützlich gezeigt - hätte ich es für mich weiter keinen Sinn gemacht.

    Durch Horoskopanalysen und Feedbacks von den Horoskopbesitzern dann auch immer neu etwas an Zusammenhängen und Wissen dazugelernt. Wo mich dann meine Fehler wie auch das was stimmte- mich dann immerwieder neu motiviert hat. Und da kommt dann in über 40 Jahren auch einiges an Selbst-Erfahrung und Wissen zusammen - auch wenn immer nur Hobby-mässig betrieben aber dennoch mit immer neuer Faszination und Freude daran.

    Mich hat aber bevorzugt immer mehr Zwischenmenschliches sehr interessiert, was Menschen in Beziehungen jeder Art im Alltag beschäftigen kann - trennt und auch zusammenhält und auch wie Menschen selbst und allein ihre Krisen meistern und bewältigen und was dabei "von Oben" als unterstützende Energie begleitend für jeden zur Seite steht -und Veränderungen im Leben einleiten kann- egal, ob sie etwas von Astrologie verstehen und dran glauben oder nicht - diese Energien trotzdem da sind und wirken.

    Ich würde aber sagen, dass ich den geprüften Astrologen mit ihrem all-round-Wissen - auch im Thema Mundanastrologie oder in speziellen Fachbereichen - nicht das Wasser reichen kann - es aber auch gar nicht will - und ja auch nicht muss. ;) :)

    Mein Geld habe ich ja immer anders verdient und zum Ausgleich auch ganz bodenständig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2020
    Teleri, Lis1996 und Virvir gefällt das.
  4. Lis1996

    Lis1996 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2020
    Beiträge:
    56
    Wahnsinn. Vielen Dank für diesen tiefen Einblick in deine Astro- Geschichte :). Also ich für mich muss sagen, ich hatte vor einem Jahr schonmal eine einstündige Beratung von einem „richtigen“ Astrologen und die war nicht so passend wie das was du hier zu mir geschrieben hast. Also ich könnte dir noch Tausend mehr Fragen stellen und zuhören :). Wirklich klasse ! Ich denke es hat auch oft nichts zu sagen, ob man nun eine „echte“ Ausbildung hat oder nicht.
    In jedem Fall danke für deine Zeit ! Das hat innerlich einiges gelöst und für den Moment geht es mir viel besser.
     
    Green Eireen gefällt das.
  5. maja.maria.christa

    maja.maria.christa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2021
    Beiträge:
    14
    Hallo nochmal ihr Lieben,

    das thema hier ist schon lange vorbei, aber es hat heute irgendwie doch noch geholfen mehr Klarheit zu erlangen. Zufällig bin ich gerade darauf gestossen, eigentlich auf der Suche nach Informationen bzg. der Yod-Figur. Okay aber einen gänzlich unaspektierten Merkur habe ich auch anzubieten, sogar "verbrannt" glaube ich weil einzig eine Konjunktion zu meiner Sonne besteht. Mhmm. Verbrannt und isoliert :rolleyes:
    Und wie dann das schicksal so seinen Lauf nimmt, transistiert auch bei mir gerade Pluto meinen Merkur in Konjunktion. Meine Sonne ist ja auch gerade dran:p in merkurs Bereich "eingetreten" ist er Ende März aber die erste Auslösung ist erst Anfang 2022 glaube ich.

    Trotzdem könnte ich seit Beginn des genannten Zeitraums schier verrückt werden. Wirklich schlagartig in diesen Tagen kamen mir plötzlich soooo unendlich viele Dinge in den Kopf, denen ich fast zwanghaft nachgehen muss. Wie bspw. meine ganze Familienanalyse mit Schwerpunkt Tod meiner Schwester. Das sind auch noch alles so unendlich schwere und tiefe Themen, die mich so langsam emotional echt total auslaugen. Aber ich kann nicht anders als weitermachen.
    Gestern habe ich plötzlich die Einsicht, bzw. einen extremen Spannungsdruck gehabt das ich diese ganzen Themen, Sachen und Erkenntnisse irgendwie auch "ins Außen befördern" muss, mein Bild dazu war ein übersprudelndes Fass in mir das schon kaum noch Luft bekommt.
    Nun gut, wie man sieht arbeite ich immer noch daran und bin auch recht fleißig dabei.

    Kommt dieses Extreme dann evtl. auch weil mein Merkur isoliert steht, bzw. sogar verbrannt ist? Was kommt denn noch auf mich zu? dieser Transit hat ja noch nicht mal richtig begonnen :eek: oh je. Vielleicht kann ja irgendwer was zu dem Thema sagen. Auch wenn ich hier mit dem Thema ziemlich spät dran bin zugegenermaßen.

    Liebe Grüße an alle und einen wunderschönen Muttertag :)
     
  6. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.408
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    Ohne Horoskop schwer zu sagen.

    Für eigene persönliche Fragen solltest du dann aber besser deinen eigenen Thread aufmachen. Dir hier auf dem Thread von Lis zu antworten- gilt hier auf dem Forum als unhöflich und würde auch zu Verwirrung führen - da im Chart von Lis der Merkur nicht verbrannt ist.

    .
     
  7. maja.maria.christa

    maja.maria.christa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2021
    Beiträge:
    14
    Das war natürlich nicht in meinem Sinne und wenn es als unhöflich gilt, entschuldige ich mich hiermit auch ausdrücklich.
    Diese Forumsregel war mir gänzlich unbewusst, ich dachte prinzipiell man könne zu jeder Unterhaltung etwas sagen.
    Und da diese ja auch schon länger her war hab ich dabei überhaupt nichts negatives im Sinn gehabt.
    Aber wie gesagt, unhöflich wollte ich in jedem Fall nicht sein. Kommt nicht wieder vor.

    Aber abschließend zu dem Merkur-Thema sei kurz erwähnt, dass weder mein Merkur in den zwillingen noch Jupiter im 11. Haus steht.
    Das war dann das Horoskop von Lis nehme ich an ...?
    Ist nicht schlimm. Hätte ja auch direkt meine Radix anfügen können wenn ich schon fremde Themen aufmische

    Mein Merkur steht auch in 3 mit meiner Sonne, im Steinbock.
    Radix Pluto in 12 im Skorpion. Deswegen vermutlich diese schweren Themen.
    Ich denke es fügt sich langsam alles.
    Es geht ums Schreiben. Mein Vater war auch Journalist und seither war das auch mein Traum. Schreiben hat mir schon immer Spaß gemacht und ich mache das auch leidenschaftlich.

    Liebe Grüße nochmal
    Maja
     
  8. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.408
    Ort:
    HIer
    Das wäre noch unhöflicher gewesen - auf Astrologie-Foren nennt man das Hijacking - Kapern eines fremden Threads für eigene Belange -und das ist überall verboten.

    Lis Merkur steht aber in H6 und hat keine Konjunktion zu ihrer Sonne.

    Merkst du was ? Ist das dein verbrannter Merkur ? :D

    .
     
    flimm gefällt das.
  9. maja.maria.christa

    maja.maria.christa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2021
    Beiträge:
    14
    Eventuell. Das war jetzt einfach meine logische Schlussfolgerung weil es um Lis' Thread ging und die Planetenstellungen, von denen du sprachst nicht meine sind.
    Ohne genauer nachzuforschen zog ich jetzt einfach mal diesen Schluss :whistle:
    Okay, daneben.
    Aber bevor ich nun hier für noch mehr Diskussionen und Unruhe sorge, ziehe ich mich jetzt besser zurück aus diesem Thread.
    Du kannst ja gerne ein neues Thema eröffnen in dem wir nachforschen können von wo die besagten Stellungen nun genau kommen und ob mein Merkur unterdess schon abgefackelt ist (n):D
     
  10. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.408
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    nö.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden