1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zurück zum Gefühl

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von einfachich, 28. März 2005.

  1. einfachich

    einfachich Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Regensburg
    Werbung:
    als Leser im Forum geistere ich schon eine längere Zeit im Forum rum.
    Es ist schön wieder mit der Welt der Karten in Kontakt zu sein,
    ich habe vor einiger Zeit damit aufgehört, irgendwie hatte ich den Draht zu mir selber - besser zu meinen Gefühlen verloren. Nun bin ich auf dem Weg zurück.

    Auf dem Weg liegen manche Abzweigungen und Umwege. Wie immer im Leben.

    Welche wohl noch so auf mich warten? Könnt Ihr mir dabei helfen sie zu sehen? Mein eigenes Kartenbild lese ich nicht, bin dabei blind.

    Würde gerne wissen wie es
    - beruflich weitergeht. Mein Geschäftspartner (für mich immer der Fuchs)kriselt gerade.
    - sich beziehungsmässig entwickelt. Lebe mit meinen drei Kids und einem Partner zusammen der wiederum einen kleinen Sohn hat (der ((noch)) bei seiner Mutter lebt)
    - was passiert mit dem Haus in dem ich wohne
    - tja und meine Welt? Habe ich meine grosse Wunde geheilt?

    30-28-21-7-11-18-2-32
    34-24-10-15-16-36-25-5
    26-3-9-22-35-23-31-27
    17-12-13-29-1-14-6-20
    8-4-33-19

    soweit glaub ich wars das
    vielen Dank Euch im Voraus

    :danke:
     
  2. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo einfachich

    Du hast ja einige Fragen, vielleicht kann ich Dir etwas weiter helfen.
    Zuerst einmal zu Dir selbst (Dame). Da liegen die drei Kinder. Müssten zwei Mädchen sein in der Pubertät (Blume Wege) und ein jüngeres Mädchen. Schiff deutet an – ein Kind kommt noch dazu. Da ich den Fuchs darauf spiegeln kann – ein falsches Kind – also das Kind des Freundes (Kind Spiegel auf Berg)
    Der Herr ist dein Freund – die Schlange seine Ex. Das Hindernis (Berg) zwischen den Beiden – das Kind.
    Von der Beziehung betrachtet sind die Rollen ungleich verteilt – da er ganz oben liegt und du ganz unten – dazwischen allerlei Beziehungsthemen. Die Nabelschnur von Euer Beziehung ist Deine herzliche Zuneigung (Blume Herz) - mehr noch aber der Sex. Der Herr tritt diese „Liebe“ mit Füßen. Er hat eh ein generelles Beziehungsproblem – nicht nur mit Dir. Es geht auf eine tiefe enttäuschte Liebe zurück – das hat seine Gefühle versteinert (Berg Herz).
    In der Partnerschaft wird sich aber noch etwas grundsätzliches ergeben – womöglich so nächsten Frühling.

    Beruflich hast Du ein schwieriges Thema – dies allerdings vor allem auch darum, weil Du hier zu sehr auf Deinen Geschäftspartner (Bär) vertraust. Die Dame wendet sich ab vom Anker (Arbeit) und der Firma (Turm) und – der Bär, welcher ich hier als Geschäftspartner sehe „zieht die Fäden“. Da kommt vor allem was aus Richtung Finanzamt auf euch zu, da es hier ungeklärte Vorgänge gibt auf die von amtlicher Seite Druck gemacht wird.

    Wenn die Firma „wankt“ ist auch das Haus in Gefahr (Sarg) – das ist deutlich sichtbar.

    In die Zukunft geschaut gibt es sehr viele Unsicherheiten – geschäftlich und partnerschaftlich. Hier ist es von Deiner Seite dringend notwendig die Zügel in die Hand zu nehmen, da Du sonst mit Situationen konfrontiert wirst die eine wesentliche höhere Anstrengung verlangen um sie zu bereinigen – als wenn Du jetzt Dich engagierst – noch kannst Du alles zum Guten wenden.
    Es liegt vor allem bei Dir, wie sich in Zukunft Dein Leben gestalten wird.

    Lg Dieter
     
  3. einfachich

    einfachich Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Regensburg
    Werbung:
    Lieber Dieter

    vielen Dank für Deine Zeit und Dein Interesse.
    In Vielem hast Du Recht, skizzierst den IST-Zustand.
    Mein Freund hat Probleme sich einzulassen. Andererseits kann er es in einem so hohen Mass, dass ich es von ihm lernen kann.
    Ich wiederum muss lernen Wünsche zu formulieren. Also noch klarer. Nicht erst warten bis als letzte Rettung die Nabelschnur meine herzliche Zuneigung herhält.
    Ja, und der Sex ist wichtig und wunderschön. Hier spiegelt sich wieder das einlassen aufeinander.
    Bin natürlich (da Frau hihi) neugierig geworden welche Beziehungsthemen dazwischen liegen. Vermute, dass sie die Hoffnung nährt den Faden zu einer einfachen Lösung zu finden...

    Allerdings nochmal ein Jahr des Aneinander Reibens? Ob ich wohl genug Kraft habe dazu?

    Beruflich. Tja es ist eigenartig. Ich habe den Eindruck sehr viel zu tun. Jedoch mein Geschäftspartner nicht nehmen kann. Da rödel ich und tu und mache und irgendwann schmeisst er aus einer Laune (Angst um die Existenz -> daher die Finanz?) alles um. (Finanzamt werde ich im Auge behalten)
    Damit kann ich nicht. Frage mich wie ich das ändern kann. Nehme gern Verantwortung auf mich, arbeite gern, liebe diese Arbeit.
    Oder ist alles ganz anders?

    So. Nun weiss ich gleichviel wie vorher. Irgendwie. Das Haus wankt. Ja klar kein Geld kein Haus. Fragt sich nur wie sich das regelt. Da der Verkauf sich hinzieht und mit Theater verbunden ist.
    Vielleicht sollte ich erstmal mit mir klären was ich will?

    Sein Sohn kommt. Tja wann?
    Ich hab das schon lange kommen sehen. Nur langsam vertrau ich meinem Sehen nicht mehr. Irgendwie ist alles dann doch anders. Und erst wenn ich am Verzweifeln bin stimmt dann alles auf einmal. Geht das andern auch so?

    Oho Vertrauen in mich und mein Gefühl.
    Hier sind wir am Kern der Sache
    üben, üben,üben

    Dann werde ich mit den Karten und ihrer Welt
    die ich einst so geliebt habe und so gut klarkam dass andere meinen Rat holten
    wieder eins werden

    bis dahin ist wohl noch ein weiter Weg

    Meine Kids sind übrigens zwei Mädels 12 / 10 und ein Sohn mit 8

    Danke Dir Dieter
    einfach Ich
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen