1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wohin der Weg...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von windhexe, 13. Juli 2005.

  1. windhexe

    windhexe Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Wisst ihr, wohin es euch treibt?
    Welcher Stimme folgt ihr?
    Was ist euer Ansinnen?
    Wer gibt euch den Sinn des Lebens?
    Was wollt ihr verändern?
    Ist euch bewusst, warum wir hier sind und was wir für Aufgaben haben?
    Wohin führt euch euer Selbst?

    Tausend Fragen, viele Antwortmöglichkeiten.
    Heute ist wieder einer der Abende, an denen ich die Sprache der "Obersten" fühle. Haltet mich für verrückt, ich gebe einfach weiter.
    Meine Gefühle sind bei IHNEN; bei der großen Mutter und dem großen Vater. Wir sind Kinder von ihnen, ihr Sprachrohr, ihre Bewegung hier auf Erden.

    In Liebe und Verbundenheit unseren Eltern


    Windhexe
     
  2. Foglocker

    Foglocker Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    In der Nähe von Hameln
    Wo kommt ihr her?
    Wo wollt ihr hin?
    Was ist der sinn?
    Wo gibt es ihn?
    Ist er klar?
    Oder diffus?
    Ob ich das schreiben muss?
    Ist auch mal schluss?
    Oder geht er unendlich?
    Der weg den du nimmst zu dem ziel was du suchst.
    Der weg ist das Ziel.
    Und ich nehme ihn.. egal ob ich will.

    Wenn es danach geht bin ich einer der "obersten". Ich stelle mir ständig solche fragen und denke auch gern in phrasen. Ob es auf die fragen eine antwort gibt ist jeden selbst überlassen. Ist auf jeden fall mal was über das man nachgrübeln kann.
     
  3. windhexe

    windhexe Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Kärnten
    Solange du denkst,
    handelst du in IHREM Interesse.

    Solange du glaubst,
    bist ihr IHR Kind.

    Solange du handelst,
    dienst du IHREM Denken.

    Solange du fühlst,
    bist du ein Teil von Ihnen.

    LG

    Windhexe
     
  4. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    hallo

    Ich akzeptiere die Götterhimmel um eine nähere Vergangenheit zu rekunstruieren, aber ich sehe mich weder als Sohn der großen Göttin noch als Sohn eines Gottes. Auf die ganzen Menschen bezogen würde ich sagen die formulieren "wir sind die Kinder Affen" trifft es genauer.

    Das die Herrschhäuser einen Anspruch begründen wollen an dem sie selbst zweiflen verbirgt sich für mich hinter dem ganzen Göttergetue.

    cya
     
  5. peroque

    peroque Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Planet Erde
    ja weißt du nicht wohin es dich treibt? schade
    nicht folgen, benutzen der stimme der ewigkeit.
    mein ansinnen? ich kann mich nicht entsinnen.
    den sinn des lebens? das leben selbst!
    können wir etwas verändern? nein! wir müssen es trotzdem versuchen!
    bist du dir nicht bewußt das du hier bist und warum?
    und wir haben keine aufgaben. es ist nur ein spiel.
    du solltest mal an die frische luft gehen. das tut gut und befreit! *g*


    alles gute
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    zur Erkenntnis und zur Umsetzung meines Seins
    Meiner Inneren Stimme und der "Stimme der Stimme Gottes"
    Das Licht des Od zu reinigen
    Das Rosenkreuz, Gott und Jesus, Osiris und Isis und Horus
    Dem Fluidum Od den Frieden einprägen
    Ja
    Das Loch im Rad

    by FIST
     
  7. Aurelia

    Aurelia Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    333
    Naja der goldene Mittelweg eben: Klares edles Ziel und das Streben nach den höchsten Ideale einerseits, und anderseits die Offenheit und das Leben im Moment, damit wir uns nicht eine Ewigkeit vor Weggabelungen aufhalten.

    Das macht die ernsthafte Wanderin aus :zauberer1

    Grüsschen
    Aurelia
     
  8. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Die Antworten sind nur auf mich bezogen.

    Meine wahr-genommenen Gedanken wissen es

    Gefühle

    Gefühle

    Gefühle

    Mein Denken und Fühlen

    Keine Aufgaben, nur Gedanken und Gefühle für mich

    Was ist schon das Selbst?

    liebe Grüße
     
  9. windhexe

    windhexe Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Kärnten
    Ich finde eure Antworten klasse. Aufgrund dessen bin ich davon überzeugt, dass jeder einzlene etwas verändern kann. Es ist oft EIN Tropfen Wasser, der das Fass zum überlaufen bringt und ich denke, dann ergießt sich das gesamte Wissen über die Wahrhaftigkeit des Seins, über die Vollkommenheit des Mitgegebenen über die Menschen, die heute noch schweigen.

    Zu Queerkopf:
    Ach und Tiere sind keine göttlichen Geschöpfe? Und warum sollte es die Göttlichkeit erst geben, seit Menschen auf Erden wandeln? Sie erheben keine Ansprüche; sie verweisen auf Möglichkeiten. Würden sie Ansprüche erheben, so hätten sie in uns einen Mechanismus eingepflanzt, der uns dreimal am Tag auf die Knie fallen lassen würde. (meine Meinung)

    Zu Peroque:
    Wenn ich nicht wüsste, wohin es mich treibt, stünde ich nicht hier.

    Etwas versuchen zu verändern, scheitert im Versuch. Mach es oder lass es.

    Für mich ist das Leben kein Spiel und schon gar nicht meine Aufgaben. Ich nehme jeden Tag ernst oder heiter und nehme Herausforderungen als Gelegenheit, stärker, ernsthafter oder standfester zu werden.

    An die frische Luft gehen... gute Idee. Vielleicht sehen wir beide zur gleichen Zeit auf den gleichen Stern unterm freien Himmelszelt...

    Zu Fist:
    Ich denke, ich habe gesucht und gefunden :kiss4:

    Zu Aurelia:
    Wunderschön ausgedrückt, das mit der Weggabelung.

    LG Windhexe
     
  10. peroque

    peroque Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    stünde? klingt fast wie sünde *g* naja, pass auf das du nicht abtreibst :)

    hach die lieben worte...versuchen, wollen, können, lieben, trauern. nur worte
    mit einem irdisch auferlegten sinn. will ich etwas verändern, wenn ich doch weiß das man nichts verändern kann? alles nur schein. das einzige was sich verändert ist die welt. und das tut sie von allein. ohne irgend welchem zutun des menschen.

    nein? was ist es denn dann? welche aufgaben? ernst? nun ja, dann nimmst du dich auch ziemlich wichtig nicht wahr?
    vielleicht solltest du jede herrausforderung einfach als letztes gefecht ansehen, es könnte es durchaus sein. sonst nichts. natürlich sollte es das beste sein was du je getan hast. ohne etwas zu erwarten.
    stärker ist gut, ernsthafter ist gleich wichtiger. lach doch mal :)
    standfester? ja es ist gut im gleichgewicht zu sein.

    ja durchaus möglich, guckst du sterne in der ferne...*g*


    alles gute
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen