1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ists nicht also

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von FIST, 27. März 2006.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Schalom Alechem ihr Suchenden

    Es wurde euch gesagt, das wirkliche Wissen um die Magie sei geheim und kompliziert. Ich aber sage euch, dass es jedem offenbar ist und es nicht gesehen wird, da es zu einfach ist. Das Auge des Menschen ist sich gewöhnt ins ferne zu schweifen und sein Verstand quält sich am liebsten mit Rätsel die schwierig sind. Ist es da ein Wunder das das Augenfälligste von ihm nicht wahrgenommen wird, das nächste nur abschätzend betrachtet wird, mal als schon bekannt abgetan, mal als minder oder Unwert betrachtet? Wohl aber habt ihr da nicht hingeschaut und das Nahe nicht betrachtet, nicht gesehen was vor euch liegt - oder aber was ist am Wind, obwohl Alltäglich von euch erklärt und liegt auch nicht im Baum das Wunder Gottes?
    Und wer den Wind nicht betrachtet, wie will er den erkennen, der den Wind schuf, da er den Wind nicht kennt? Und ihr, die ihr nicht wisst, was vor euren Augen liegt, und euren Augen nicht traut, wie wollt ihr dem trauen der sowohl eure Augen schuf wie das, was vor ihnen liegt?
    Man hat euch gesagt, dass eine kleine ausserwählte Gruppe von Menschen im Besitz der Magie ist und das diese Illuminatan damit die welt beherrschen. Ich aber sage euch, dass solche Gruppen ein nichts an Wissen besitzen und ihre Macht nicht grösser ist als die eines Spatzes auf dem Dach. Denn wie will ein Wunder, so erhaben und läuchtend strahlend, dass es die welt beherrschen könnte in einer kleinen Gruppe von Menschen überleben? Und welcher Gott und welche Natur könnte denn auch wenige Setzen? Ist es nicht vielmehr so, dass das Leben lebt durch Vielgestaltigkeit und dass die Natur nie nur einem Wesen eine aufgabe gibt, sondern das sie Verteilt und anordnet und zumisst, so dass im Falle eines Unglückes dass die eine Spezies trifft, das Wissen dieser Spezies doch nicht verlohren geht? Wie also könnte ein Gott als Schöpfer der Welt in der Welt solche Klugheit walten lassen, beim Menschen aber solche Narretei?
    Und warum sollte das Leben mehr hören auf komplizierte Anrufungen und Worte, Magisches Geflüster, welches im Herzen nicht rein gesprochen wurde, als auf das einfache und schlichte, gestammelte Gebet eines Menschen, der in Wahrhaftem Herzen fleht zum heiligen?
    Es heisst zwar, dass der Herr alles Schuf durch seinen Namen und im Worte er alles gegründet hat? Wohl an, so aber sagt mir? Ist denn ein Athe, Malchut, ver-geburah und so weiter mächtiger, wenn es nicht verstanden wird als ein Vater unser, dein Wille geschehe, wenn es aus tiefstem Herzen so verstanden ist?
    Und ists nicht also vermessen zu glauben der Herr und die Natur sprechen nur eine Sprache und teilen ihr wissen nur in einer Zunge mit? Ist den der Herr ein Nationalist und die Natur rasistisch? Warum aber kommt es denn, dass trotzdem viele Zungen grosses Sprechen und die Heiligen Propheten mal zetern auf Hebräisch, mal auf Griechisch gross ihr Wort erheben und manchmal sich der Deutschen Sprache bedienen?
    Und er, der alles schuf durch sein ausspruch “Fiat” - hat er nicht eine Zunge die spricht in der tiefsten Ruhe des Herzens und seine Worte - wie könnten wir sie auch nur annähernd in Menschenworte verpacken? Ist nicht ein Vater genau so richtig wie ein Abba und ein Adonai genau so unzureichend wie ein Vater? Ja selbst sein Hochheiliger Name den man nicht auszusprechen wag genügt nicht und ist doch genug, wenn er im innersten des Herzens gesprochen wurde.
    Er aber, der alles Schuf, auch die Magie und die Menschen liebt nicht aufgrund ihres Geistes, nicht aufgrund ihrer worte und grossen hochtrabenden Gedanken, sondern aufgrund der Regungen des Herzens - könnte es denn in seinem Interesse liegen, die Macht der Magie einer Gruppe von Menschen in den Schoss zu legen, welche zwar Gross sind in Gedanken und in Worten, ihre Herzen aber verdorben sind und traurig dahinsiechen in Verdorbenem Fleisch?
    Und ists nicht also - Tausende Schriften kannst du lesen über die heilige Kunst der Magie und in Tausend Templen kannst du mit tausend Zungen Geister beschwören und es hilft dir nichts - wohl aber kannst du in einem Male, liegend in deinem Bette oder wandern durch den Wald eingefangen werden vom Hauche des Höchsten und die Magie kommt zu dir in deinen stillsten Stunden und in Sekunden weißt du mehr als Tausend zeilen schreiben. Ist nicht dies Magie, ist nicht das der Heilige Weg - und sind Riten und Bräuche, Beschwörungen und Liturgien nicht schlechter Ersatz mit hässlichem Pathos?
    Und ist nicht also - Einer gibt aus sein Vermögen in den Tempeln der Esoterischen schulen und leidet an seinem Mangel an Erfahrungen und sucht und sucht und wird seines Lebens nicht froh, ein anderer aber, ungebildet, schmutzig, dreckig, zerlumpt und in schlechter Zunge, fluchend und spuckend beherrscht durch sein tiefes wissen Königreiche?

    Oh ihr Magier, ihr Glaubtet nicht, dass Gebete Welten verändern und verachtet den Demütigen vor Gott. Ihr aber geht in eure Tempel und macht komplizierte Riten, grosse Worte tönt eure Lippen und eurer Schwert ist gezückt - wie kann man euch nicht belächeln und Mitleidig euch zum gebet einladen?

    Man hat euch gesagt, dass die Magie viele Dinge benötigt, ein Schwert, ein Kelch, ein Buch ein Messer, Ich aber sage euch die Magie ist Nackt und ein Zerissener Lumpen in Liebe ist mehr als ein Schwert im hass. Denn wie Gott nicht schaut auf äusseres, so auch nicht, was er geschaffen.
    Verlachet also nicht jene, welche nichts wissen von der Konstelation der Sterne und deren Farben nicht treffend sind mit dem Tag und welche nicht nach osten Hin beten und nicht in Hebräischer Zuge sprecht, lachet nicht über jene, welche Runen nicht kennen und dem Tarot keinen Wert beimessen - indem ihr euch nämlich durch solchen Tand erhaben fühl stürzt ihr euch in den Schlund des ncihtwissens und euch wird nichts offenbar außer die Lüge.
    Und was nützen euch tausend Kreise, zig Pentagramme und viel Wohlgeruch, wenn euer Herz nur darauf bedacht ist, zur rechten Stunde rechtes Recht zu verbrennen, euer Herz aber nicht lodert und nur darauf bedacht ist, strenge Riten streng zu vollziehen? Ists nicht also, dass der Herr ein gebet im Weinen erhört zu jeder Stunde und ihm Wohlgeruch am Morgen wie am Abend wohlgefällt, ihm aber ein Totes Herz zu keiner Stunde erfreut?
    Ist nicht dies alles nur Tand und Blendwerk dass zu nichts nütze ist, wenn euer Herz nicht um Reinheit bemüht ist und euer Geist voll von Freveleien? Wie wollt ihr die Magie mit Weihrauch bestechen und Gott mit grossen Worten?
    Und ihr, die ihr euch Meister nennt und erläuchtete ebenso und grosse Wissende und Stolz sind auf eure Taten, ists nicht also - in eurem Herzen herrscht die Leere und nur durch euer Auftretten und grosses Singen und Loben von euch selber fühlt ihr den Strohm des Lebens? Ihr, die ihr in der Magie gewöhnt sind an grosse Gesten und Falschen Pathos, oh ihr gefallenen, gefallen seit ihr durch euch selber und eure Lüge macht euch zum Lügner .


    mfg by FIST
     
  2. Wblb

    Wblb Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    60
    Der Wind wurde nicht von Gott erschaffen...
    Der Wind entsteht durch das Zusammenspiel der Rotation der Erde und der Erhitzung durch die Sonne
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    nu ja...

    und wer erschuf die Rotation der Erde und die Sonne?

    mfg by FIST
     
  4. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    Wer ist Gott?
    Er Regelt die Zeit, unsern Wachstum... kurz gesagt, er speist uns mit Leben.
    Wenn wir also davon ausgehn woher wir Menschen unser Leben haben dann ist die Sonne der Gott der Erde für "mich"...
    Aber wenn wir jetzt davon reden wer oder was das ganze Universum erschaffen hat, dann kann ich nur noch raten, vielleicht wird es bald leichter das Universum und den Urknall zu verstehn wenn wir abwarten bis die Wissenschaftler 2007 die String theorie nachweisen können mit einen Teilchenbeschleuniger in Genf. Vielleicht schaffen die Amis das schon sogar früher, aber egal aufjedenfall ist die Welt schon weit genug entwickelt um nicht dafür umgebracht zu werden wenn man von mehreren Dimensionen spricht... Was ich sagen will,: Was is wenn das was wir "Mikrokosmos" nennen eigentlich ein Spiegelbild des "Makrokosmos" is, aber was is wenn der "Makrokosmos" in all seiner ausdehnung nur ein "Mikrokosmos" in einem anderem Makrokosmos is?
    Das hört sich zwar vielleicht bekloppt an, aber dann wär, vielleicht das was wir gott nennen nur eine Haselnuss die früher an einem Baum hing und jetzt wo sie größer wird selbst vielleicht nur zu einem Baum wird... Ok! wenn ich so mein Text selbst lese, stufe ich mich immer mehr als crazy ein, aber ich komm nicht weg vom dem Gedanken, das alles nur eine immer wiederholende Schleife is... Also was ist Gott? Ich persönlich glaub das Zeit, auch wenn sie Relativ is, das einzig ware Göttliche is, denn ohne Zeit würde sich die Sonne nicht drehen, ohne Zeit würde sich die Erde nicht um die Sonne drehn und wie wir wissen ist die Drehung das Wichtigste im Universum für eine Gewisse Ordnung, denn die Drehung erzeugt die Gravitation, die alles im Universum zum Bewegen animiert, also wär es die Bewegung.
    Wie wir wissen ist "Bewegung" von der "Zeit" abhänging der Geschwindigkeit, die daraus resoltiert wieviel Gravitation einwirkt.
    Und wie wir wissen ist Gravitation auch nur ein Resultat der Zeit.
    Naja irgendwie hab ich jetzt wieder selbst den Faden verloren, aber eins ist doch klar Gott beherscht die Zeit und unser Gott die Sonne hat seine eigene Zeit, der Rest ist Chaos, weil es nicht in unserer Zeit spielt...
    PS :Schreibfehler sind kostenlos :escape:
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hehe

    Schalom Chaos Angel

    deinen Namen trägst du zurecht und danke dass die Schreibfehler Geschenkt werden *gg*
    Ich kann nicht sagen, dass die Sonne für mich Gott ist, aber sicher ist sie Sinnbild des Göttlichen, vieleicht sogar das Sinnbild, das Gott am nächsten kommt. Mir gefällt ein altes, Sufisch/Zoroastrisches Ritual, beidem man bei jedem Sonnenaufgang die Sonne begrüsst und dabei spricht "die Sonne ist nicht Gott".

    hmmm... Urknalltheorie... ich finde es ungemein Spannend, wie die Kabbalistische Emenationslehre sich deckt mir der Urknalltheorie... in der Kabbala ist Gott der Punkt, ausdem alles Ausströhmt, der Urpunkt, die Causa Prima - und wie beim Urknall schläuderst er seine Ausströhmungen ins nichts so das etwas wird... aber ich glaube nicht, dass die Wissenschaft Gott beweisen oder wiederlegen könnte, denn selbst wenn man die Urknalltheorie bis ins Letzte Detail beweisen, Simulieren und erklähren kann, so kann die Wissenschaft doch nicht schauen, was, wer, wie und warum sich ein Urknall ereignet hat...

    mfg by FIST
     
  6. ratM!LK

    ratM!LK Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Danke fuer das schoene Posting, Fist.
     
  7. Wblb

    Wblb Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    60
    fist, die rotation der erde um die sonne geschah dadurch da der dumme ball erde, einfach zufällig zu deiser sonne in einem passenden winkel geflogen ist...
    asteroiden die zusammenfallen, irgendeine materie eben... die sich zu nem pseudoball zusammengetan hat und geflogen is..
    und die rotation um sich selbst is damit auch erklärt...

    und wenn du jetz fragst, wo die materie herkommt...

    wo kommt gott denn deiner meinung nach her?
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom WLBL

    ich habe nichts gegen Wissenschaftliches Denken, aber dann bitte mit Fakten... Also

    Es war, als die Gase noch ganz frei im Weltall Rummschwirten, da traffen sich oft ein paar, so dass sie sich füreinander erwärmten und in diesem Schmelzofen der Liebe eine Einigung eingingen. So geeinigt fühlten sich andere Gase ziemlich einsam, und so wurden sie vom Gewicht der Vereinigung gravitätisch angezogen. Wie das mit Gasen aber so ist bewegen sie sich nicht gerne gerade, sondern flirren und schwirren durcheinander... so wird es gekommen sein, dass der kleine und immer heisser werdende gasball in einen Kreiseltanz geworfen wurde... manche der Autonomen Gase, die sich nicht entscheiden wollten, ob sie zum zentrallen Gassball gehören wollten oder doch lieber Antisoziale Gäschen blieben wurden dann von diesem Tanze mitgerissen und Tanzen mit der zukünftigen Sonne.
    Nun aber gab es immer noch freie Gäslein und durch den Tanz wurde die Anziehung des Zentralgestirnes auch ein wenig schwächer, da nun Kräfte auch Fliehen wollten... so kam es, dass auch an anderen orten GAse sich mit Gasen vereinigten, aber diese neuen Vereinigugen waren gezwungen um den Zentralen Tanz zu tanzen.
    Da nun nach und nach immer weniger Gase frei waren gab es auch weniger Aufeinanderprallen der Gase, so dass die kleineren Gassballen im Sogenannten Orbit schnell zu ganz coolen Typen wurden während der Tanz in der MItte bis heute nicht ausgetanzt ist.

    Aber dies ist ja kein Wiederspruch zu Gott, denn auch wenn er nicht die Hand (die er wohl nicht hat) nahm um die Sonne aus Licht zu formen, so wird er doch beschränkend und richtend die Naturgesetze geschaffen haben durch sein Wort, nachdenen die Evolution ihr wunderbares Shauspiel von ANziehung und Wegstossung präsenterien können.

    Gott ist ein Künstler

    mfg by FIST
     
  9. Wblb

    Wblb Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    60
    wer sagt dass das überhaupt irgendjemand erst gemacht haben muss?
     
  10. Lord Lloyd

    Lord Lloyd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    341
    Werbung:
    Tja,.....Ursache und Wirkung mein Freund;)
     

Diese Seite empfehlen