1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie macht ihr das?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Wolf37, 18. August 2008.

  1. Wolf37

    Wolf37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo

    Ich bin gaaanz neu hier, darum sage ich erstmal HALLO und habe gleich ein paar Fragen.

    Ich hatte ja schon mal früher mit Meditation zu tun als ich etwas Kampfsport machte.
    Aber es hat sich mir damals nicht der Sinn darin eröffnet.
    Nun habe ich mit dem Bogensport begonnen und möchte meinen Puls und meine Gedanken, bei Turnieren mittels vorheriger Meditation in eine Richtung lenken. Nämlich den Puls niedrig zu halten und den Kopf frei von irgendwelchen Gedanken und Einflüssen.
    Nur, wie mache ich das?
    Sitzt man bei der Meditation nur still da und denkt nicht? Denkt man doch etwas? An was denkt man wenn man denkt? Oder versucht man nur den Kopf leer zu bekommen?
    Aber was hat es für eine Nachhaltige Wirkung wenn ich an nichts oder doch an was denke?

    Wenn ich mir das jetzt so durchlese, könnte man meinen da will einer einige Veräppeln. Aber glaubt mir ich meine es ernst.

    Es gelingt mir schon hin und wieder bei während einem Turnier den Puls zu senken und meinen Kopf frei zu bekommen aber ich denke es ginge mit vorheriger Übung besser. Eben nur wie.
    Vielen Dank für eure Antworten
    Wolfgang
     
  2. dalai

    dalai Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Bayern
    Hallo Wolfgang,
    den Sinn der Meditation erkennen viele erst, wenn sie sie betreiben, so ist es bei mir zumindest. :) Deine Fragen sind übrigens überhaupt nicht komisch, die stellt sich praktisch jeder, wenn er sich mit der Materie beschäftigt.

    Am Anfang ist es m. Meinung nach am einfachsten, sich hinzusetzen (Rücken sollte möglichst gerade sein, damit die Energie fließen kann) und sich dann voll und ganz auf den eigenen Atem zu konzentrieren. Es ist völlig normal, wenn du anfangs von Gedanken überflutet wirst. Halte nicht an ihnen fest, sondern lenke deine Aufmerksamkeit immer wieder und möglichst sanft zu deinem Atem zurück.

    Mit der Zeit wirst du merken, dass die Gedanken immer weniger werden. Wenn du jeden Tag meditierst, wirst du schon nach wenigen Wochen merken, wie du dich zum positiven veränderst: Du regst dich nicht mehr so leicht über unwichtige Dinge auf und wirst insgesamt ruhiger, was dir auch mit Sicherheit bei deinem Sport weiterhilft.

    LG dalai
     
  3. Wolf37

    Wolf37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    3
    Hallo Dalai

    Das heißt ich sitze nur da und höre mir beim Atmen zu?
    Das ist das ganze Geheimnis?
    Ich denke nicht an das Meer oder an meinen Milchshake sondern ich lausche auf mein Atmen und werde irgendwann den Sinn der Meditation begreifen?
    Dein Wort in Gottes Ohr.
    Gruß
    Wolfgang
     
  4. Der Stille

    Der Stille Guest

  5. dalai

    dalai Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Bayern
    Prinzipiell kannst du natürlich über allem meditieren, auch über dem Meer oder deinem Milchshake. ;)

    Die Konzentration auf den Atem ist aber (wahrscheinlich) einfacher, da du ihn in jedem Moment auch tatsächlich über deine Sinne wahrnimmst. Du hörst ihn und du fühlst ihn. Du solltest diese Technik also als Tipp für den Einstieg betrachten. Wenn du denkst, dass dir ein anderes Meditationsobjekt besser liegt (z.B. ein bestimmter Punkt auf/in deinem Körper), kannst du es auch damit probieren.
     
  6. MrDoinNotWrong

    MrDoinNotWrong Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2006
    Beiträge:
    262
    Werbung:
    Ich bin kein Profi, aber wenn ich du wäre würde ich mir vorstellen wie du an die Sache rangehen willst, schön vorm Geistigen Auge das Ziel im Visier haben ( also vorstellen wie du zielst, usw ), schön an alles denken was du beachten willst ( aber gechillt ! ), aber davor dich ein bisschen runterbringen, falls du aufgeregt bist.

    Meine Worte

    mfG Sm0k3
     
  7. Wolf37

    Wolf37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo

    Naja soweit bin ich schon Realist das ich mir die große Erleuchtung nicht erwarte.
    Obwohl ich nichts dagegen einzuuwenden hätte wenn mir die Zahlen vom Eurolotto erscheinen würden.

    Ich möchte nur insgesamt ruhiger werden. Vielleicht auch besser drauf sein.
    Mal sehen.
    Ich versuch es einfach und melde mich wenns nicht klappt
    lg
    Wolfgang
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen