1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich brauche nichts und niemanden um glücklich zu sein !

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von The_Sorcerer, 26. Juni 2007.

  1. The_Sorcerer

    The_Sorcerer Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ich brauche nichts und niemanden um glücklich zu sein !


    Ja ,ernsthaft ! Früher dachte ich, man braucht das und das und meine Situation muss so und so sein um glücklich zu sein, doch das ist alles nur eine Illusion, man bildet sich das nur in seinem Kopf ein !

    Wenn ich glücklich sein will, dann bin ich es einfach !
    Ich denke ich bin glücklich, also bin ich glücklich !

    Absolut gar nichts hat sich an meiner Lebensituation verändert, nichts was mir hätte Glück bringen können. Nur mein Inneres hat sich verändert und ich bin überglücklich darüber !

    Wenn ich daran denke, dass ich all die Jahre Dinge für die Ursache von Glück betrachtet habe, kommt mir das alles lächerlich vor. Vor allem, weil Glück so nah und einfach zu erreichen ist, man muss es nur zulassen.

    Es gibt keine Hölle, die Hölle entsteht nur in seinem eigenen Kopf.
    Es gibt nur das Paradis, man muss es nur wollen.
    Es gibt keine Finsternis, die Finsternis verursacht ihr selber.
    Es gibt nur Licht, ihr müsst es nur in euch zulassen.

    Wenn alle Menschen auf der Welt glücklich wären, dann gebe es viel weniger Leid auf dieser Welt !

    Es ist so sinnlos sich für das Glück zu prügeln ,für Dinge von dennen man DENKT man werde dadurch glücklich und dabei das Unglück seiner Mitmenschen zu verursachen, wenn das Glück so nah und leicht zu erreichen ist.

    Hass,Neid,Zorn,Eifersucht,Wut,Rache,Trauer,Sehnsucht, das alles ist sinnlos, man braucht es nicht, dass alles entsteht in eurem Kopf und auch nur deswegen, weil ihr es zulässt. Nur ihr leidet alleine darunter, niemand außer euch fühlt diesen Schmerz und wenn ihr das Leid auf eure Mitmenschen verbreitet ,fühlen sie nicht den gleichen Schmerz den ihr empfindet, sondern den den ihr ihnen verursacht habt.

    Wenn ihr lacht lachen alle mit, wenn ihr weint weint ihr allein.

    Für ein Lächeln braucht man keinen Grund.
    Für ein Lachen braucht man keinen Grund.
    Für das Überglücklichsein braucht man keinen Grund.
    Für inneren Frieden braucht man keinen Grund.

    Was du denkst zu sein, dass wirst du werden.
    Was du denkst zu haben, das wirst du kriegen.

    Das ist absolut wahr !

    Ich glaubte selber nicht daran ! Aber ich habe es ausprobiert und es funktioniert !

    Ihr könnt nicht verhindern, dass die Vögel der Besorgnis über euren Kopf hinwegfliegen, aber ihr könnt verhindern, dass sie in eurem Kopf Nester bauen.

    Leid kommt und Leid geht, aber es muss nicht zum Bestandteil eures Lebens werden.

    Denkt positiv und handelt positiv und ihr werdet merken, dass euch jeder lieben wird, zumindest wird er euch nicht verachten. Und falls er euch verachtet, so ist er nur neidisch auf euer Glück und durch Neid macht er sich ganz alleine kaputt und bringt sich ganz alleine in sein Verderben.

    Seid freudlich und hilfstbereit und erwartet nichts davon und ihr werdet sehen, dass ihr sehr reichlich dafür entlohnt werdet.

    Denkt positiv und ihr habt schon gewonnen und werdet euer Paradis erhalten.
    Denkt negativ und ihr habt schon dadurch verloren und rennt freiwillig in euer eigenes Verderben rein.

    Ich predige hier nicht von Askesen, man braucht auf die Dinge die einem Freude bereiten nicht zu verzichten oder auf die Arbeit für seine Ziele und Wünsche zu verzichten. Aber man braucht seine Ziele,Wünsche und Bedürfnisse nicht für sein Glück verantwortlich machen und sich sein Glück durch sie nehmen lassen.

    Vestimentum non facit monachum! \ Nicht die Kleidung macht den Mönch!

    Ich denke, also bin ich.

    Nutzt die Macht der Affirmationen ! Dieses Wissen schenke ich euch ! Es funktionert ! Leidet nicht umsonst ! Es ist absolut sinnlos und unnötig !

    Was sind Affirmationen ? Affirmationen sind Mittel sein Unterbewusstsein durch eigene Kraft zu verändern um dadurch das gewünschte Bewusstsein zu erlangen.

    Hier sind ein paar meiner Affirmationen.

    Ich habe das Selbstbewusstsein eines Gottes !
    Ich bin frei von Hass,Neid,Eifersucht,Trauer,Zorn,Wut,Sehnsucht,Rachelust,Angst und Unsicherheit. In mir herrscht Seelenruhe,Seelenfrieden und ich bin überglücklich!
    Nichts und niemand kann mir dieses Überglück und diesen Seelenfrieden nehmen !
    Ich bin von nichts und niemanden abhängig !
    Ich bin frei von allem !
    Ich bin ein Gott !
    Ich bin charismatisch,wortgewand,rhetorisch und schlagfertig !
    Mir macht es Spass für die Schule zu lernen. Es ist wie ein supergeiles Rollenspiel wie World of Warcraft von dem man süchtig wird und man sich damit ewig beschäftigen kann.

    Damit könnt ihr eure eigene Persönlichkeit ändern.Ich persönlich sage es vor dem Spiegel auf und finde es besser wenn man es ausspricht aber in Gedanken kann man es auch. In der U-Bahn zum Beispiel spreche ich sie in Gedanken aus.
    Am Anfang euer Situation denkt ihr, ach was solls, ich habe nichts zu verlieren. Steht vor dem Spiegel und redet gegen euren negativen Gedankenstrom, ich bin glücklich. Macht das immer wann immer ihr euch schlecht fühlt. Polt alle negativen Gedanken ins Positive. Und ihr werdet feststellen, dass ihr euch von Tag zu Tag besser fühlt und eure gewünschte Persönlichkeit erlangt. Das garantiere ich und verspreche ich ! Ihr müsst es nur wollen !

    Was noch sehr wichtig ist für die Affirmationen, niemals Sätze formulieren mit, ich werde, ich will es sein,ich möchte, sondern, ich habe,ich bin,es ist. Die Sätze müssen so formuliert werden, dass ihr es schon seid und nicht, dass ihr es euch wünscht oder es wollt.

    Ihr könnt auch Affirmationen anwenden für Dinge die ihr erreichen wollt.Wenn ihr sie aufsagt, arbeitet euer Unterbewusstsein automatisch dorthin.

    Zum Beispiel:

    Ich bin ein super Komponist !
    Ich bin ein super Sportler !
    Ich bin stinkreich !
    Ich bin ein Meister der Kampfkunst !
    Ich habe ne geile Freundin !
    usw.

    Und auch hier sind sie formuliert

    NATÜRLICH NUR DURCH EIGENE HARTE ARBEIT ! Aber ihr werdet sehen, dass es euch viel leichter fallen wird eure Ziele und Wünsche zu erreichen.

    Ora et labora - bete und arbeite.


    Habt ihr euch schon jemals gefragt, wieso buddhistische Mönche so sympatisch und so überglücklich sind ? Ganz einfach, durch Mantras ! Mantras sind nichts weiter wie Affirmationen. Affirmation ist eine Form der Meditation.


    Hat es einen Sinn weiter zu leben wenn man grundlos glücklich ist fragt ihr euch sicherlich?

    ABER NA KLAR ! Man ist glücklich aber hat trotzdem noch dutzende Ziele und Wünsche ! Wie gesagt, man muss sein Glück nicht davon abhängig machen lassen !


    Sind diese Leute bekloppt und blöd, dass sie grundlos glücklich sind ?

    Nein, sie sind es gewiss nicht. Sie sind eher weise und schlau. Ich kann eine Gegenfrage stellen in dennen ich euch frage:

    Sind diese Leute bekloppt und blöd, dass sie nicht grundlos glücklich sind und sie freiwillig in ein Fass mit Glasscherben steigen ?


    Das meiste Leid ist vollkommen sinnlos. Es ist nur gut dafür zu erkennen, dass es vollkommen sinnlos ist und absolut unangenehm. Wenn ich daran denke wieviele Leute Depressionen kriegen,die sie sich noch selber verursachen und sie sie so leicht wegkriegen könnten und noch aus dem Grund Selbstmord begehen.

    Ich hoffe, dass ihr offen seid und dieses Wissen oder gar Wahrheit annehmen werdet.
    Und falls ihr es für Schwachsinn haltet und es noch nichteinmal versucht habt,dann kann ich euch nur sagen, dass ihr nicht genügend gelitten habt und noch in dem Fass voller Glasscherben in dem ihr sitzt am besten noch ein Fass mit Säure eingießen solltet, weil ihr noch nicht genügend gelitten habt. :)



    Ich fühle mich wie Buddha. Habe das Glück und das Leid erkannt. Nun bin ich frei und unabhängig.

    Ich wünsche allen Lebewesen auf der Welt Glück und inneren Frieden ! Mögen alle Lebewesen ihre Ziele,Wünsche und Bedürfnisse erfüllen und befriedigen ! Viel Glück noch auf all euren Wegen !


    PS: Wie gesagt, man muss sich auch nichts gefallen lassen. Also ein Pazifist sein. Aber man braucht seine Psyche nicht damit belasten.
     
  2. Alles schön und gut und wünschenswert. Wenn da nicht irgendwelche biochemischen Prozesse im eigenen Reaktor dafür sorgen würden, dass dieses Hochgefühl ganz schnell ausgebremst wird, bevors überhand nimmt. :clown:

    v-p
     
  3. nattydread

    nattydread Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    306
    Ort:
    WIEN
    na hallo =)
    ich kann vieles sehr gut nachvollziehen....
    das mit dem glück wurde mir vor kurzem bewusst,....
    ich habe mir immer gedacht....das macht mich glücklich oder jenes...
    davor ist mir nie aufgefallen, dass das glück immer in mir war und immer ist...
    ich war nur zu sehr konditioniert....=)
    (waache pause)

    wie bist du denn auf deine weisheit gekommen??
     
  4. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Allgemeine Diskussionen verschoben***

    LG Ninja
     
  5. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    Das möcht ich jeden Tag meinen Lieben vermitteln aber noch denken sie wahrscheinlich ich bin ein Zweckoptimist ...ich für mich weiß dass schon lange und ich bin glücklich und auch traurig usw.wann und wo ich will...es stößt nur meis auf Unverständniss und glaubs mir es is mir egal...es freut mich so was lesen zu können und es freut mich für dich....!
    lg mummin Den Anhang 6660 betrachten
     
  6. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    natürlich brauchst du jemanden um glücklich zu sein, nämlich dich selbst. denn ohne dich selbst kannst du nicht so ein bewusstsein entwickeln um auf solche dinge drauf zu kommen ;)
     
  7. Laura 272

    Laura 272 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    390
    Wer permanent glücklich ist, wird den Drang nicht spüren sich weiter zu entwickeln und will diesen Zustand erhalten, auch wenn er künstlich ist.

    SIcherlich ist vieles ein mentales Problem, aber da spielen auch noch die Emotionen mit und worüber ich mein Ich definiere.


    Man findet zur jeder Lebenssituation die passende Lebensphoilosophie, um es ertragen zu können.


    LG Laura
     
  8. veggie

    veggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Wien
    ich suche vegetarische bzw. vegane freunde zum gedankenaustausch
    u gemeinsame unternehmungen in wien.
    ich bin 38 u weiblich, verheiratet, keine kinder.
    ich freue mich auf antwort !!!
     
  9. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Autosuggestion, sonst nichts.

    Funktioniert nur, wenn nichts dazwischenkommt, was ich dir nicht wünsche ;)

    Übrigens:
    Ich brauche mindestens meine Tochter, um glücklich zu sein!
     
  10. erfolgsgefahr

    erfolgsgefahr Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    154
    Werbung:
    Hallo, Ihr alle, die ihr den langen Text zum Thema GLÜCKLICH SEIN gelesen habt:
    Ein kleiner mentaler Versuch:
    Ersetzt das Wort GLÜCK im Text mit Genehmigung des Autors einmal mit dem Wort ZUFRIEDENHEIT und das Wort GLÜCKLICH mit dem Wort ZUFRIEDEN und lest den Text dann nochmal:

    Wie fühlt Ihr euch dabei?
    Ich hab's versucht und dachte mir am Ende:
    Ich bin glücklich - aber macht mich das zufrieden? Nein - denn für mich steht ZUFRIEDEN SEIN für FRIEDEN HABEN - und den habe ich noch lange nicht, weil es so es viele Möglichkeiten gibt, GLÜCK ZU ERFAHREN - und ich die gerne ausprobieren möchte, wo sie schon einmal da sind!
    Liebe Grüsse,
    die Erfolgsgefahr:zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen