1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie kann ich mich dieser Situation entziehen

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von EviiiRalph, 9. April 2008.

  1. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Mein Job wackelt ziemlich, ich würde ihn gerne behalten, aber nur weil ich schon ein gewisses Alter erreicht habe und auch ganz gut verdiene ... lasse mir deswegen schon seit längerer Zeit Gemeinheiten und Mobbing gefallen - mir sind einfach die Hände gebunden und in der Liebe habe ich auch kein Glück ... sicher liegt es auch zu einem Teil an mir selbst oder habe ich vielleicht viel Glück im Leben (auf anderer Basis) und sehe es nur nicht ... eigentlich will ich nur zufrieden und glücklich sein, aber genau das Gegenteil ist der Fall?
    Eva
     
  2. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Liebe EviiiRalph,
    hört sich alles nicht gut an, das ist wahr. Richtig raten kann ich Dir da auch nicht. Aber ich erzähle Dir gerne, was ich dabei fühle, wenn ich dieses lese. Vielleicht kannst Du ja etwas für Dich rausziehen, eine andere Sichtweise der Dinge anstreben...
    Darf ich fragen seit wann Du arbeitest in Deinem Leben, was hast Du in dieser Zeit für Dich getan? (Auch nur zum Nachdenken.)
    Mein Gedanke dazu, es wird Zeit mal an Dich zu denken, etwas anderes zu tun oder einfach nur ein "Tapetenwechsel". So nach dem Motto: "Ich habe meine Aufgabe hier erfüllt und es wird Zeit woanders hinzugehen."
    Dir sind nicht die Hände gebunden, es ist ehr Dein Wunsch, dort nicht weg zu wollen. Es wird Dich schrecklich krank machen und am Ende gehst Du doch. Lass es Dir um Deinen Seelenfrieden Willen nicht gefallen. Kämpfe, wenn Du das fertig bringst. Schlag sie mal mit ihren eigenen Waffen, drehe den Spieß um. Es ist ein verdammt harter Weg aber der Erfolg ist Dir sicher, nur, gehen wirst Du dort doch...
    So viele Selbstzweifel, ich denke, es fängt ein neuer Abschnitt in Deinem Leben an. Leider endet der alte fast immer mit sehr viel Schmerz und Leid. Das liegt daran, dass wir die Veränderungen zwar wahr nehmen aber nicht wahrhaben wollen und uns dagegen wehren. Wenn sich eine Tür schließt, dann nur, weil sich eine andere öffnen wird. Klar dauert alles seine Zeit aber am Ende wird meistens alles gut. Und bei Dir sehe ich das genau so. Gebe Liebe und sie kommt zu Dir zurück, immer.
    Es liegt immer an uns selbst, denn so wie wir nach außen stahlen und uns geben, genauso kommt es auch wieder zu uns zurück. Weil wir nichts weiter tun als zu spiegeln. Wir brauchen gar keinen Spiegel, schaue in das Gesicht Dir gegenüber und Du siehst, was gerade zurück kommt warst und bist Du...
    Sind Dir die grundlegenden Dinge auf dieser Welt gegeben (Dach über dem Kopf, Essen , Anzuziehen...)? Dann nenne es Glück auf anderer Basis, wenn Du Dich damit zufrieden geben möchtest. Aber der Mensch ist auf dieser Erde, um sein Karma zu erfüllen, um Aufgaben zu lösen...Stehen bleiben ist da nicht drin. Wir sind einer stetigen Veränderung unterzogen aber man gewöhnt sich zu schnell an alt Gewohntes.
    Wir sollen uns hier "ent-wickeln", wie von einer Spule den Faden runternehmen. Erkennen wer wir wirklich sind...

    Ich habe Dir das alles nur zum Nachdenken geschrieben. Es steht nirgends ein "Muss" dahinter.

    Licht und Liebe auf Deinen Weg und einen Engel, der Dir die Richtung weißt.
    Orion7
     
  3. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    DANKE - für das Licht und Liebe und den Engel ... leuchtet und zeigt mir meinen Weg ... vielleicht setze ich auf die falsche Weggabelung, ich persönlich habe andere Prioritäten in meinem Leben, aber es gibt auch die alltägliche Realität des Überlebens und es ist verdammt hart für Job's zu alt
    (52) und für die Pension zu jung zu sein (war heute das erstemal auf der Seniorenmesse) *ggg* läppige 4 Jahre fehlen mir, die Versicherungszeiten sind nicht das Problem, werde versuchen soviel Energie jetzt im Urlaub wie möglich zu tanken um die Stirn zu bieten und sich selber soviel wie möglich treu zu bleiben ... ich schaffe das mit Hilfe der oben genannten!!!
    Eva
     
  4. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Viel Erfolg, erhol Dich gut und alles Liebe und Gute für Dich.

    Orion7
     
  5. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo EviiiRalph,

    du solltest deinen Urlaub tatsächlich nutzen um dich zu erholen. Aber du solltest ihn auch nutzen um dich nach etwas neuem umzusehen. Wenn du selbst schon sagst "Ich bin zu alt", warum sollten potentielle Chefs das anders sehen?
    Es ist deine Einstellung die dich hindert etwas Neues anzufangen. Klar neues macht erst mal angst, den wir wissen nicht wohin es uns führt.

    Nur wo hin dich dein "altes" führt, kann ich dir mit Sicherheit sagen. In einen Kampf, der mit ungleichen/unfairen Mitteln gekämpft wird. Den kannst du nicht gewinnen. >>Er macht dich mit sicherheit krank und treibt dich in die Isolation. Ist es das wert?

    Sollten wir alle uns nicht viel merh wert sein, als so mit uns umgehen zu lassen.
    Du hats bestimmt Dinge in deinem Leben, die toll sind.
    Du hast die Wahl, du kannst dich jetzt von deinem Job trennen, dann ist es mit wesentlich weniger Schmerzen verbunden. Du kannst auch den harten Weg gehen. Ich denke du hats lange genug die Signale zur Veränderung überhört. Nun zwingt dich das "Schicksal" in die Veränderung. Wenn du annimmst und losläßt, dann weniger schmerzhaft. Wenn du nicht losläßt, dann wird es halt härter. Wie gesagt: DU hast die Wahl.

    Ich wünsche dir das du die für dich richtige Wahl triffst.
    Ich wünsche dir viel Glück und Kraft für deinen Weg, egal wie du dich entscheidest.

    Liebst du dich selbst, so wie du bist? Sagst du dir selbst das du dich liebst?
    Nein? Tja, wie soll ein anderer Mensch dann dich lieben.
    Die Liebe die wir suchen, kann uns niemand anderer geben, Nur wir selbst.

    Glaube mir, eine mit sich zufriedene, in sich ruhende Selbstbewußte ältere Frau, riesige Chancen auf dem Markt (egal welcher), als eine vielleicht etwas jüngere verbitterte, verhärmte Frau.

    Wenn ich slebst Liebe ausstrahle, dann ziehe ich auch Liebe an. Ich weiß wovon ich rede... Früher habe ich Liebe auch im außen gesucht. Nachdem ich sie im Innen gefunden habe, ist si plötzlich auch im Außen sichtbar. Und mein Traummann kam einfach so in mein Leben "gestolpert".

    Mit der Arbeit ist es ebenso. Du weißt was du kannst und auch willst. Mach es dir bewußt, dann strahlt dieses auch ins Außen.
    Weißt du mein Chef hat Kunden, die zwei Jahre lang immer wieder nach mir fragten. Obwohl ich zwei Jahre nicht zur Verfügung stand (da bei anderen Kunden beschäftigt) erinnern die sich immer noch an mich und da ich nun endlich mal frei war und bei diesem Kunden arbeiten konnte, hat der sogar seinen gesamten Dienstplan umgeworfen, nur damit ich meinen Lieblingsdienst bekomme. Und das nach zwei Jahren..... Selbst die Mitarbeiter mit denen ich garbeitet habe, erinnerten sich noch an mich und das will was heißebn, den normalerweise sind Leasingkräfte Schall udn Rauch.

    Auch mit 52 kann man noch jede Menge bewegen. Nur Mut.

    Ich schick dir die Kraft die richtige Entscheidung fr dich zu treffen und den Mut für Veränderungen. Ich schicke dir Selbstvertrauen und jede Menge Freude und auch noch einen Engel der Erkenntnis.

    alles Liebe

    ifunanya
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen