1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie finde ich in einem blatt die verstecktenkarten

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von lovewoman, 25. September 2011.

  1. lovewoman

    lovewoman Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2011
    Beiträge:
    53
    Werbung:
    guten tag zusammen

    im allgemein in einer 2er 3er 9er oder großemblatt?

    Lg lovewoman
     
  2. DE18881

    DE18881 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Hainburg/Donau
    Hallo lovewoman!
    Die versteckten Karten sind ganz einfach zu berechnen am Besten anhand eines Beispiels. Also angenommen folgende Karten wurden gezogen:



    Um zu den versteckten zu kommen zählst du jetzt die Karte an Pos. 1 + die Karte an Pos. 2 zusammen, dann zählst du Pos. 2 + Pos. 3 zusamen und noch Pos. 3 + Pos. 1, bei Zahlen über 36 jeweils die Quersumme bilden, dann hast du auch schon die versteckten! In unserem Beispiel sieht das dann so aus:



    03 + 08 = 11 (somit unsere erste versteckte Karte)
    08 + 16 = 24 (somit unsere zweite versteckte Karte)
    16 + 03 = 19 (somit unsere dritte versteckte Karte)

    Ich hoffe, dass ich das jetzt halbwegs verständlich ausgedrückt hab!! ;)

    L.G.,
    Daniela
    :flower2:
     
  3. lovewoman

    lovewoman Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2011
    Beiträge:
    53
    hallo
    ich danke dir sehr für deine antwort

    darf ich dich noch fragen wie ich die häuser deutung zusammen ziehen
    wenn die zahl über 36 ist
    wie zum beispiel die 29 im 9.haus?

    Lg lovewoman
     
  4. DE18881

    DE18881 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Hainburg/Donau
    Hallo!
    29 + 9 = 38
    3 + 8 = 11
    So mach ich das immer, aber ich kenne auch einige, die 36 abziehen, also wenn 38 rauskommen würde, 38 - 36 = 2!
    Für mich persönlich ist die 1. Variante die bessere, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden und rausfinden!
    Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen!
    L.G., Daniela
     
  5. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    Hallo!
    29 + 9 = 38
    3 + 8 = 11
    ----------------------------------------------
    so mache ich es auch
    sollte ich aus irgendwelchen Gründen Zweifel haben.. oder mal unsicher sein schaue ich so noch nach
    29 +8 = 2+9+8 =19
     
  6. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420
    Werbung:
    es geht hier darum, die sprache der lenormandkarten zu verstehen, nicht? oder geht es hier um die mathematischen grundregeln? ;)

    wenn ich diesen thread lese, kann ich mich des eindrucks nicht erwehren, dass es eher zahlenspiele sind. nicht die bedeutung steht im mittelpunkt, sondern additionen, summen, die hier in den raum gestellt werden, ohne dass die poster etwas dazu schreiben, welche signifikanz und sinn diese rechenaktionen haben. :confused:
    was ist eine "versteckte" karte? welchen stellenwert hat sie in einer legung, und was gibt sie an extra information, zu den aufgeschlagenen karten dazu.
    genauso auch die frage nach den karten in den hauspositionen. welchen stellenwert und welchen sinn haben sie in der legung? was wird da eigentlich berechnet?
    mehr als die summe der einzelnen werte? hoffentlich... ;)

    es gab hier im forum bereits wunderbare erläuterungen zum numerologischen hintergrund und der qualität diverser arten der berechnung, die m.m.n. stimmig sind. hier spreche ich von der qualität der operationen, die sich auf die legung transferieren lassen. so man sich nicht scheut danach zu suchen. einfach zahlenwerte kunterbunt in einen topf zu werfen und die schlagworte aneinanderzureihen, hat i.m.h.o. die qualität von buchstabennudelsuppe. :D

    nochmals. meine frage zu beginn meines posts: was soll mit eine legung erreicht werden? soll der intuition raum geschaffen werden, oder dem intellekt? was passiert in der zone zwischen den karten? zwischen den ebenen? zwischen den menschen? addition und subtraktion? glaube ich eher weniger... ;)
     
  7. BigMama64

    BigMama64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    hallo lovewoman

    schau doch mal in das große arbeitsbuch von yshouk kirsch

    das hift mir sehr weiter

    lg bigmama
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen