1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie entstand das Neue Testament?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Paolo, 11. September 2004.

  1. Paolo

    Paolo Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Was meint Ihr, wie das Neue Testament entsand?

    Paolo.
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    welchen wert hätte unsere meinung dazu gegenüber den bekannten tatsachen? die im übrigen per google & co. relativ leicht zu finden sind... in aller vielfalt...

    alles liebe, jake
     
  3. Paolo

    Paolo Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Stuttgart
    Dann frage ich einmal soherum: Stammt der Hebräerbrief von Paulus oder wird er ihm nur unterstellt? Was spricht dafür, dass die sogenannte gemeinsame Quelle "Q" der synoptischen Evangelien das Thomas-Evangelium ist?

    Liebe Grüße
    Paolo.
     
  4. düsentrieb

    düsentrieb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Lieber Paolo,
    Du hast eigentlich zwei Fragen gestellt.
    Sie zeigen, dass es auf die erste keine einheitliche Antwort gibt. Man geht aber davon aus, dass nicht alle Bücher von denen stammen, für die wir sie halten. Beim Hebräerbrief geht man allgemein davon aus, dass er nicht von Paulus stammt. Unsere Luther-Übersetzung spricht deswegen in der Überschrift auch nur vom "Brief an die Hebräer", ohne Paulus zu erwähnen.
    Über die Entstehung (Person und Jahr) gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Lange meinte man, das Markusevangelium sei das älteste. Es passte wohl am besten in bestimmte Theologien und galt deswegen als sehr ursprünglich. Johannes datierte man auf 200 n.C. Das habe ich nie glauben können, denn das Johannesevangelium enthält so viele Einzelheiten, die nur jemand beschreiben konnte, der dabei gewesen ist, z.B. die Szene am Jakobsbrunnen, wo die Frau ihren Krug stehen ließ als sie in die Stadt lief.
    Wenn Du mehr über die Entstehung der einzelnen neutestamentlichen Schriften wissen willst, dann empfehle ich Dir ein Buch, das ich in diesem Jahr fand und das auch die ganzen neutestamentlichen apokryphen Schriften enthält - alles, was es an frühchristlichen Schriften gibt: Das neue Testament und frühchristliche Schriften, erste vollständige Ausgabe aller ältesten Schriften des Urchristentums, neu übersetzt von Klaus Berger und Christiane Nord, erschienen im Inselverlag, ISBN 3-458-16970-9. Es wird hier vor jedem Buch angegeben, wer vermutlich der Verfasser war, wann das Buch wahrscheinlich geschrieben wurde, an wen es sich richtete, welche Probleme offensichtlich anzusprechen waren (vor allem bei den Briefen an bestimmte Gemeinden) und welche Theologie vertreten wird. Für mich interessant war vor allem, dass dieser Verfasser das Johannesevangelium auf "um 55 n.Chr." datiert. Damit wäre es das älteste der Evangelien.
    Außerdem empfehle ich Dir noch: George M. Lamsa: Ursprung des Neuen Testaments. Lamsa vertritt die Meinung, dass das Neue Testament ursprünglich in Aramäisch geschrieben wurde, in der Sprache Jesu und der Jünger. Die waren einfache Menschen (Fischer, Zimmerleute usw.) und konnten sicher kein Griechisch. Er steht damit aber im Gegensatz zu den meisten Bibelgelehrten, die meinen, das Neue Testament sei in Griechisch aufgezeichnet worden. Lamsa stammt aus dem christlich-kurdischen Syrien, ist in einem abgeschlossenen Tal aufgewachsen, in dem noch die alten Gebräuche aus der urchristlichen Zeit gepflegt wurden. Er ist dann in den Vereinigten Staaten gewesen, hat dort studiert und gelehrt.
    Vielleicht kann ich Dir mit diesen Angaben etwas helfen.

    Wer suchet, der findet.
    Herzliche Grüße

    Manfred
    (Düsentrieb)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen