1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wer kann mir einen Tipp zur Astrologie geben?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Clara14, 13. Juli 2005.

  1. Clara14

    Clara14 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo!
    Mir drückt eine Frage sehr auf der Seele und ich habe die Hoffnung, dass mir jemand helfen kann. Ich bin irgendwie "unglücklich" verliebt und weiß auch gar nicht, ob was daraus wird. Jedenfalls steht sein Uranus Ende Skorpion in Haus 12 in Opposition zu meinem Mond Anfang Zwillinge in Haus 7. Irgendwie habe ich das Gefühl, daraus kann nichts werden. Andererseits meinte ich, dass wir eine sehr sehr tiefe Verbindung haben. Woran erkenne ich karmische Verbindungen? Mein Saturn und Mondknoten stehen in Konjunktion zu seinem Mars, seiner Venus und seiner Sonne in Widder, Haus 4. Ist das ein Zeichen für eine karmische Verbindung? Kann Liebe stark genug sein, um eine Uranus Mond Opposition trotzdem erfolgreich und mit Spaß zu erleben (in einer Partnerschaft)? Manchmal denke ich, die Emotionen schwingen zwischen uns und wir fühlen es gleichzeitig, auch wenn wir für längere Zeit gar keinen Kontakt haben. Gibt es sowas oder fange ich langsam an, durchzudrehen? Sein Saturn und mein Mond stehen im Trigon zueinander. Sein Mondknoten im Sextil zu meinem Mond.
    Kann mir bitte bitte jemand einen Tipp geben, wie ich dass alles zu deuten habe? lieben Grüße
    Clara
     
  2. Taothustra

    Taothustra Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    246
    @ Clara

    Hi,

    Wie Du bereits selber sagst "irgendwie habe ich das Gefühl, daraus kann nichts werden"
    Du stützt Dich bei Deiner Analyse Hauptsächlich auf Die Mond-Uranus-Geschichte.
    Das sind für eine Partnerschaftsanalyse denkbar ungeeignete Faktoren.
    Der Mond steht - wie Du wahrscheinlich weißt - unter anderem für alte reformbedürftige Persönlichkeitsstrukturen und hat wenig - wenn Du nicht gerade Krebs im Ascendenten bist - mit dem eigentlichen zugrundeliegenden Ich zu tun.
    Sein Uranus andererseits elektrisiert Deine Gefühlsmäßige Wahrnehmung (opp.Mond)
    Uranus ist jedoch kein persönlicher Planet, und wenn Du hauptsächlich von ihm ausgehst, dann könnte Dir das gleiche mit einer Menge anderen Männer passieren, da sie Uranus - der sich bekanntlich relativ langsam bewegt - an der selben Stelle hätten.
    Die Kriterien die Du genannt hast, sind nicht unbedingtdie für eine gute Partnerschaft ausschlaggebenden.
    Deshalb kann ich Dir auch nicht sagen, ob er ein geeigneter Partner für Dich wäre.
    Nach den Faktoren die Du bisher genannt hast, klingt es eher nach Strohfeuer.
    Aber sie sind wie gesagt zu wenig.
    Das Karma bzw die Schicksalhaftigkeit einer Beziehung erkennt man in erster Linie an der Aspektierung Der eigenen MC/IC Linie durch den Saturn des anderen und umgekehrt.
    Weitere wesentliche Faktoren für die eventuell vorhandene Basis einer Partnerschaft sind natürlich die Ascendenten die wiederum ihrerseits einen bestimmten Descendenten bedingen welcher etwas über die Ergänzung des Individuums = Ascendent, aussagen.
    Eure Ascendenten und deren Herrscher bzw ihr Verhältnis zueinander sind also in erster Linie zu beachten.
    Menschen werden dann in Deinem Leben bedeutsam, wenn ihre persönlichen Planeten ( bis Saturn ) im engen Aspekt zu einer der beiden Hauptachsen - im besonderen jedoch zur MC/IC Achse - stehen.
    Der Rest ist Illusion.

    Doch wie gesagt, die Faktoren die Du genannt hast, reichen nicht um für oder gegen eine Partnerschaft zu sprechen.
    Skorpion und Zwilling üben immer eine Anziehungskraft aufeinander aus.
    Doch ist es in seinem Fall der Uranus der im Skorpion in opp. zu Deinem Mond steht und das tut Uranus bei ziemlich vielen anderen auch.

    So gesehen, ein Strohfeuer, dem - wenn es nicht durch weitere tragfähigere Faktoren unterstützt wird - die ernüchternde Realität folgen muß.
     
  3. triton

    triton Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    155
    hallo clara, :rolleyes:

    also eigentlich ist bei karmischen oder seelischen verbindungen immer der mondknoten zuständig. dass heisst, welche aspekte zu anderen planeten vorhanden sind.
    obwohl ich es mir beim saturn auch vorstellen könnte, in dieser thematik eine rolle zu spielen.

    clara, da bei dir mondknoten und saturn eine konjunktion haben (oder?), kann man dies in deinem fall ja sowieso nicht auseinander halten.
    dass, ihr eine karmische verbindung habt würde ich somit auf jeden fall (doppelt) bejahen.
    die entsprechenden planeten sonne/mars/venus bei ihm und eben mk und saturn bei dir, das alles dann noch als konjunktion. das IST allerdings eine tiefe verbindung. leider muss sie wirklich nicht einfach sein, da dein saturn (=einschränkendes prinzip) eben auf seinen sehr wichtigen beziehungsplaneten sitzt. ich könnte mir vorstellen, dass er euren kontakt oft mehr einengend als du empfindet. aber ich denke auch von beiden seiten aus ist eine art festsitzende bindung/liebe vorhanden (aspekt von venus und saturn).

    nun, die karma verbindung ist offensichtlich. was daraus wird, müsst ihr/du entscheiden.

    viel glück! :rolleyes:

    ps. schau doch mal im astro bereich nach, was dieses thema angeht.
     
  4. Taothustra

    Taothustra Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    246
    Über den Mondknoten gibt es viele verschiedene Vermutungen.
    Man muß schon sebst Erfahrung mit ihm gemacht haben um ihn einigermaßen zu verstehen.
    Meines Wissens, sagt er in erster Linie etwas über die Ausrichtung des Schicksales und dessen Hauptlernziel aus.
    Dies kann sehr unterschiedlich bei Partnern sein, ein gemeinsamer Weg und doch lernt jeder auch etwas anderes daraus.

    Der Mondknoten ist im Hinblick auf Partnerschaften bestenfalls dann ein brauchbarer Hinweis, wenn er sich bei beiden im selben Haus befindet.
    Aber auch das ist nicht zwingend.

    Auch wenn ich kein Anhänger der vedischen Astrologie bin, gebe ich doch zu bedenken, daß der Mondknoten dort mehr oder weniger als der Übeltäter schlechthin angesehen wird.

    Modern ausgedrückt, könnte man sagen, daß der Mondknoten etwas darüber aussagt, "woher, wodurch und auf welche Art man einen vor den Latz bekommt, wenn man seinen Schicksalsweg aus Unachtsamkeit verlässt.

    Da dies bei den meisten der Regelfall ist, kann man verstehen wenn ihn die vedische Astrologie als den Bösewicht darstellt.
    Erkennt man ihn aber als Wegweiser der eigenen spirituellen Entwicklung, verliert er jede "Bosheit".

    Mit der Partnerfrage selbst, würde ich ihn nur bedingt in Verbindung bringen.
    Partnerschaft ist in erster Linie eine Frage der gegenseitigen Ergänzung und Bereicherung und deshalb in erster Linie über die Polaritäten der Zeichen und ihrer Betonung im Horoskop zu definieren.

    Inwieweit ein karmischer Faktor mit hineinspielt ist ebenfalls von untergeordneter Bedeutung, denn wen interessiert es ob der Partner mit dem man glücklich ist derselbe ist den man im Leben zuvor vielleicht ermordet oder was weiß ich hat....

    Karma hat in jeden Fall jeder Mensch abzulösen. Je mehr er davon bereits vor der Partnerschaft abgelöst hat, desto weniger muß er es durch die Partnerschaft.
    Hingegen die karmischen Partnerschaften sind mitunter die schlimmsten, da dort ein Ablösungszwang vorherrscht und das Schicksal einen Hauptsächlich in Form des Partners konfrontiert.
    Die berühmten Beziehungen, wieso sich eine Frau jahrelang von ihrem Mann schlagen läßt und nicht fähig ist ihn loszulassen sind ein typisches Beispiel.

    Man muß solche Beziehungen nicht eingehen, Ablösungsmöglichkeiten gibt es viele.
    Und je mehr man abgelöst hat, desto vielversprechender ist eine Partnerschaft wenn sie danach eingegangen wird.
     
  5. Taothustra

    Taothustra Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    246
    @ Clara

    Ich habe gerade gesehen, daß Du Deinen Saturn in Konjunktion zu seinem Mars hast.

    Dagegen ist eine Uranus/Mond Opposition der reinste Urlaub.

    Dir ist doch klar, daß mit Saturn und Mond Deine Sicherheitsbedürfnisse und Wertvorstellungen und Dein Gefühl und Vorstellung für Heim und Geborgenheit (Familie) zum Ausdruck gebracht werden ?

    Wenn Du diese Beziehung eingehst, dann wird nicht mehr viel von Dir übrigbleiben.

    Ich meine, das sind doch elementare Dinge die man wissen sollte, wenn man sich mit Astrologie beschäftigt.

    Er (Mars) würde Dich über kurz oder lang ohnehin nur als Klotz am Bein(Saturn) erleben.

    Von seinem Uranus und Deinem Mond Ganz zu schweigen.

    Jedenfalls kannst Du jetzt nicht mehr sagen, daß Du nicht gewarnt worden wärst ;)
     
  6. Karuna

    Karuna Guest

    Werbung:

    Ich halte den Mondknoten von grosser
    Bedeutung für eine Partnerbeziehung.
    Bei Konjunktionen des Nord oder Südpols
    kann man gute Schlüsse über die Beziehung
    machen.
    Eva Braun, Hitlers Lebensgefährtin hatte
    Beispielsweise den Südpol in Konjunktion
    mit Hitlers Merkur...
    da kommt man nicht mal als Hitler...
    so einfach voneinander los...


    Karuna :kiss4: :kiss3: :kiss4:
     
  7. Namo

    Namo Guest

    Hallo Clara,

    Kannst Du die genauen Positionen der Planeten und Mondknoten Eurer beiden Horoskope posten?

    [Clara]
    Mond: ..°..' in Zwillinge im 7. Haus
    Saturn: ..°..' in ........ im .. Haus
    Mondknoten: ..°..' in ....... im .. Haus

    [Er]
    Uranus: ..°..' in Skorpion im 12. Haus
    Sonne: ..°..' in Widder im 4. Haus
    Venus : ..°..' in Widder im 4. Haus
    Mars: ..°..' in Widder im 4. Haus
    Saturn: ..°..' in ........ im .. Haus
    Mondknoten: ..°..' in ........ im .. Haus

    LG

    Namo
     
  8. Taothustra

    Taothustra Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    246
    @Karuna

    Es ist Dein gutes Recht, den Mondknoten für das anzusehen was immer Du für richtig hältst.
    Aber wenn Du schon ein eher fragwürdiges Beispiel bringst (Hitlers Beziehung zu Eva Braun, kann man nicht gerade als Partnerschaft bezeichnen)
    Dann solltest Du auch erklären warum bei so vielen anderen gut laufenden Beziehungen der Mondknoten offensichtlich keine herausragende Rolle spielt...

    Oder heißt das etwa, daß Hitler/Braun das klassische Beispiel für eine Beziehung ist und die anderen die keine relevante Mondknotenbeziehung zueinander haben, eher nicht als Beziehungen angesehen werden sollten ?

    Tja.....Da bleib ich dann doch lieber bei meiner Version, Du hast sie mir gewissermaßen ja bestätigt ;)
     
  9. Karuna

    Karuna Guest

    Danke dass du mir dieses Recht so grosszügig gewährst!

    Warum fragwürdig?
    Noel Tyel ein amerikanischer Astrologe fand diese Beziehung nicht
    fragwürdig... andererseits kenne ich ja deine Definitionen
    was Beziehungen angeht von anderer Stelle
    und da sollte man nach deinem Rat her am besten
    mit Scheuhklappen durchs Leben gehen... :banane:
    und vor allem schnellstens die Flucht ergreifen
    wenn der Partner, wie du es bei dem "thread Eifersucht"
    bezeichnest einem Grund zur Eifersucht und Misstrauen gibt
    Es könnten ja Narben fürs ganze Leben enstehen...
    Huch... und so eine Saturn/ Mars Quadratur
    das ist kalt und heiss... oh! das kann ja nicht gut gehen...

    Fenster schliessen! Schotten dicht! :angry2:
    Wachstum ist in diesem Leben nicht gefragt! :angry2:
    Ja, das Leben ist voller Gefahren und du Taohustra
    Zarathustra... du weisst die Lösungen!!!
    Bravo!!!!


    Sollte ich?
    nö... für mich ist das Thema beendet
    ich brauche vor allem dir Thaothustra
    nichts zu beweisen und habe kreativere
    Dinge zu tun...


    Das weisst du doch besser als ich hi hi :banane:

    Ja, bleib du ruhig bei deiner Version und ich bleibe
    bei meiner, auch wenn ich
    dir deine Version allerdings auch nicht bestätigt habe!!!


    Karuna :kiss3: :zauberer1 :kiss4:
     
    marabu gefällt das.
  10. Karuna

    Karuna Guest

    Werbung:
    Noel Tyl zählt heute zu den international renommiertesten Astrologen. Er hat an der Harvard University Psychologie und Anthropologie studiert und 24 astrologische Fachbücher geschrieben. 1994 erschien sein Meisterwerk Synthesis and Counseling in Astrology. Er war Begünder von AFAN (Association for Astrological Networking) und erhielt 1998 den Regulus Award für besondere Verdienste um die Astrologie.

    Ich beziehe mich auf das Buch von Tyl: "
    Special Horoscope Dimensions"
    Succsess, Sex and Illness
    VolumeIX



    Karuna :kiss3: :kiss4: :kiss3:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen