1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer hat schon einmal Blütenessenzen hergestellt?

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von astromaus, 5. Februar 2009.

  1. astromaus

    astromaus Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    diese Frage interessiert mich brennend, denn in einem anderen Thread äusserten einige Mitglieder, dass sie Ihre Blütenessenzen selber herstellen.

    Mich würde einmal interessieren, wie Ihr das macht?

    Alles Liebe astromaus
     
  2. Laneta

    Laneta Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Kärnten
    Ich stelle die Blütenessenzen mit der Sonnenmethode her.
    Dazu gebe ich Wasser (aus eigener Quelle) in eine Glasschüssel, dann kommen die Blüten dazu, die Schüssel wird für ca. 2 Stunden in die Sonne gestellt.
    Die Blüten pflücke ich in der Mittagszeit, wichtig ist das die Blüten nicht mit den Händen berührt werden.
     
  3. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    941
    Ort:
    AT
    Hallo,

    kennt jemand zufällig die Kristallmethode nach Andreas Korte, wo man die Essenzen herstellt ohne die Blüten abzubrocken. Weiss jemand wie man das macht???

    lg
    Apro
     
  4. Sinnia

    Sinnia Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2007
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Oberösterreich - Innviertel
    Hallo,
    ich habe sie auch so hergestellt, allerdings hat man dadurch dann nur die Ursprungsessenz (lt. Marion Leigh Buch: Die Findhorn Blütenessenzen), diese versetzt man zur Hälfte mit reinem Alkohol (Weingeist aus der Apotheke), damit erhält man die Basisessenz.
    Dann stellt man das Konzentrat her mit 1/3 Alkohol, 2/3 Wasser und 7 Tropfen Basisessenz. Zum Einnehmen mischt man dann folgendermaßen: 1/4 Alkohol, 3/4 Wasser und 7 Tropfen vom Konzentrat.
    Das Ganze nennt man Potenzieren, so ähnlich wie in der Homöopathie.

    Liebe Grüße
    Sinnia
     
  5. banjina

    banjina Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    116
    Ort:
    im salzburger Ländle
    Werbung:
    Hallo,

    kennt jemand zufällig die Kristallmethode nach Andreas Korte, wo man die Essenzen herstellt ohne die Blüten abzubrocken. Weiss jemand wie man das macht???

    ...nun Blütenessenzen können auf versch. Weise herstellt werden- es kommt auf die Schwingungen der Pflanze an und des Herstellers. Korte benützt eine Geode als "Wasserbehälter" und informiert so das Wasser ohne dass er die Blüte selber hineinlegt.
    Man kann die Blüte auch vorsichtig ins Wasser legen(ohne abzupflücken) oder eben das Wasser zu informieren(ohne die Blüte oder Substanz hineinzulegen)- sie wird dann ätherisch transportiert.
    lg Banjina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen