1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karmahoroskop

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von astromaus, 19. März 2009.

  1. astromaus

    astromaus Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mal eine Frage an Euch. Wie kann ich ein Karmahoroskop erstellen? Gibt es da ein spezielles Programm? Oder kann man es anhand von Karten herstellen.

    Über Eure Antworten würde ich mich sehr freuen :kiss4:astromaus
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom astromaus,

    ein geburtshoroskop ist (gewisser weise) ein karma-horoskop, denn das geburtshoroskop sagt schon wo du bei der geburt stehst, b.z.w was du in diesem leben lernen willst. das horoskop beantwortet dir die frage: "warum bin ich hier, was will ich lernen?"

    es gibt eine menge deutungselemente die auch karmisch zu verstehen sind, angefangen von ac (aszendent) bis hin zu die mondknoten (abstegende zeigt karmische züge) die herrscherplaneten über dn mondknoten können auch einiges erzählen und die winkle der karmaherrscher zu den mondknoten noch mehr... in der karmische astrologie verwendet man sinnigerweise das äquale häsersytem.

    lg shimon1938
     
  3. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Werbung:
    Hallo Astromaus,

    Die Astrologie het davon aus, dass wir nicht als ungeschriebenes Blatt auf die Welt kommen. Darum ist das Radix (Geburtshoroskop) der Ausgangspunkt jeder Deutung.

    Die Frage ist nun, wo wurde dieses Blatt beschrieben?

    Pkt. 1: Karma setzt voraus, dass wir mehrmals Inkanieren. Und das Karma ist das, was wir in der Vergangenheit geleistet haben - im Guten wie im Bösen oder in welch einer Betrachtung auch immer. Diese Bilanz ist das, was in das Radix kommt bzw steht. So gesehen ist Astrologie stets eine Karma - Bedrachtung. Die Astrologie, die sich Karma-Astrologie nennt, versucht nun anhand des Radix zu deuten, was wir uns so in vergangenen Leben so geleistet haben. Es ist nur eine andere Art der Deutung!

    Pkt. 2: Das ungeschriebene Blatt läßt sich auch anders herleiten:
    Vor der Inkanation gibt es ein Treffen, wo die Parameter für das kommende Leben eingestellt werden. Das ist dann das Radix.


    Beide System, Pkt 1 wie Pkt 2, sind weder beweisbar noch widerlegbar. Mit beiden läßt sich fiktiv arbeiten und es lassen sich "heilende " Resultate ableiten, was ihre Richtigkeit bestätigt.

    ---
    Wir sind hier im Astrologie-Bereich. Ich geh mal davon aus, dass Karma auch mit Karten gelegt, gependelt oder welche Technik auch immer, gelesen werden kann. Da gibt es kein "oder", sondern ein: sowohl als auch.
    ---

    Dilbert
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. chrisli
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    610

Diese Seite empfehlen