1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wasser

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von tamash, 6. September 2006.

  1. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Werbung:
    [​IMG]

    Wasser ist nicht so cool wie das Feuer, nicht so edel wie die Luft und nicht so greifbar wie die Erde. Wer deswegen denkt, Wasser sein langeweilig, irrt sich gewaltig. Wasser kann es sich leisten, langeweilig auszusehen, denn unter der uncoolen Oberfläche steckt viel mehr als man erwartet.
    Wasser ist unser Leben, wenn wir das Wasser falsch sehen, sehen wir auch uns selbst falsch, und alle Tiere und Pflanzen auf dieser Welt.
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Feuer, wasser, luft und erde... man braucht alles

    man muss das Feuer der Liebe in sich spüren um vom Wasser des Lebens zu trinken - dies muss man luftig verstehen und irdisch verwirklichen

    wer eines auslässt fällt um, dann ist der Kreis nicht geschlossen...

    und wer sagt, das ein Kelch langweilig sein Muss?

    mfg by FIST
     
  3. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Ein Kelch muss nicht langeweilig sein, Nein. Doch so genau weiss ich das nicht, ich benutze keinen. Ich benutzte überhaupt keine rituellen Gegenstände.
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hehe

    ich auch nicht *gg*

    aber ein Kelch steht ja (unter anderem) für Wasser (auf die Tantrische deutung will ich mal hier nicht eingehen - aber wenn man es so betrachtet kann ein Kelch ja gar nicht langweilig sein)....

    und ausserdem... das Meer, ein Fluss, ein see, Bäche, Regen, eine Quelle, das Schwimmbad und die Klospülung - ich find nichts langweilges an wasser

    und betrachtet man schöne Bergschluchten, dann spürt man auch etwas von der Macht dieses Elementes

    mfg by FIST
     
  5. Ma-di

    Ma-di Guest

    Das allerwichtigste Element habt ihr vergessen *haha
    In der russischen Karma und Reinkarnationslehre ist Holz auch ein Element na ich hoffe Geld nciht :D
    sry tamash ich wollte hier niemanden angreifen:liebe1:
    Schöne Bilder!
     
  6. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    Werbung:
    Alles ist sein eigenes Element oder nur einfacher Sternenstaub :) :escape:
     
  7. Lianla

    Lianla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Bochum
    alles, alles,alles

    Mit den Fischen schwimme ich
    Mit den Schlangen krieche ich
    Mit den Vögeln fliege ich
    Mit den Katzen umstreife ich das Feuer
     
  8. Raziel

    Raziel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Beiträge:
    14
    Ich sehe in diesem Sygil (oder Zeichnug) eine Person mit einer seltsam geformten Nase. :weihna1
    Bin ich da der einzige?

    Lg
    Raziel
     
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.696
    Ort:
    Berlin
    nein, biste nicht der einzige
    *gg*

    lucia
     
  10. Carmen1989

    Carmen1989 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    142
    Ort:
    in der Nähe von Bregenz
    Werbung:
    Der Japaner Emoto Masaru hat das Wasser "untersucht"


    find ich höchst interessant!


    Seine Untersuchung von Wasser

    Emoto untersucht seit Mitte der 1990er Jahre die biophysikalischen Eigenschaften von Wasser und behauptet nachweisen zu können, dass Wasser lebe und die Fähigkeit habe, Gefühle und Informationen aufzunehmen und zu speichern. Von wissenschaftlich ausgebildeten Biophysikern konnte diese Behauptung bis jetzt nicht nachvollzogen werden.

    Den Nachweis führt er, indem er zunächst mit Wasser kommuniziert, indem er mit ihm spricht, es mit Musik beschallt, ihm Filme zeigt oder Wasserflaschen beschriftet; anschließend lässt er das Wasser tropfenweise in 50 Schalen füllen und bei -20°C gefrieren; danach fotografiert er dann die entstandenen Kristalle bei -5°C unter dem Mikroskop bei 200-facher Vergrößerung. Aus diesen 50 Wasserproben wird schließlich anscheinend ein Foto ausgewählt.

    "Es geht um die Wissenschaftlichkeit dieser Untersuchungen. Um die zu belegen, ist es unabdingbar, dass sich die Versuche unter gleichen Voraussetzungen an irgendeinem Ort der Welt von irgendeinem anderen Forscher wiederholen lassen und sie die gleichen Ergebnisse hervorbringen. Das ist aber nicht der Fall. Emoto gesteht diesen Mangel der Reproduzierbarkeit freimütig ein, verweist aber auf die erstaunliche Tatsache, dass in der Natur nicht ein Schneekristall dem anderen zum Verwechseln gleicht. Allerdings verschweigt der japanische Forscher, dass auf ein von ihm veröffentlichtes Bild einer Wasserprobe jeweils 49 weitere Kristallbilder kommen, die er der Öffentlichkeit vorenthält." Quelle: [1]
    Die durch das Schockgefrieren entstandenen Kristalle unterscheiden sich – angeblich in direkter Kausalität zu den vorhergehenden Einflüssen – visuell deutlich. Dieses Phänomen interpretiert Emoto als Nachweis des Lebens und Reagierens des Wassers. Da der Körper des Menschen zu über 70 Prozent aus Wasser besteht, leitet Emoto einen weitergehenden Einfluss der Wasserkonfiguration auf den jeweiligen Menschen ab.

    Nach den Experimenten bilde Wasser aus Erdbebengebieten, nach Beschallung mit Heavy Metal-Musik oder Vorführung eines Gewaltfilms zu defekten Kristallen, frisches Quellwasser, Wasser nach Beschallung mit Musik von Mozart oder Besprechen mit posititiven Gedanken zu wohlgeformen sechseckigen Kristallen, d.h. zur Ausbildung von Microcluster-Strukturen. Diese Eigenschaft bezeichnet Emoto als "Hado" („Lebensenergie“).

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Emoto_Masaru
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen