1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was war das??!

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Armaita, 27. Mai 2005.

  1. Armaita

    Armaita Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Weiss zwar nicht genau, ob ich dieser Sparte richtig bin, aber ich hoffe doch. ich moechte Euch von etwas erzaehlen, dass vor ca. 7 Jahren passiert ist, mich aber bis heute nie wirklich los gelassen hat und ich immer noch gruebel, was das war, was da mit mir passiert ist.


    Also alles began damit, dass ich mit zu einem 2 taegigen Engelseminar angemeldet habe. Am 1. tag lief noch alles ganz normal...wir haben viele Medtitationen und so gemacht, uns auf den naechsten tag eingestimmt, an dem wir unseren Engel in einer gefuehrten medtitation begegnen sollten.

    2.Tag: es began waehrend wir im Kreis standen, und toene fuer unsere chakras vor uns hinsummten. Mein ganzer Koerper fing auf einmal an zu vibrieren und ich fuehlte mich komisch. Dann sollten wir uns je zu zwiet gegenueberstellen, eine Hand auf das Herz, eine auf die Schulter des gegenuebers, um die energien fliessen zu lassen und uns vor ihren Lebensweg zu verbeugen. Und da passierte es: Ich bekam urploetzlich Bilder, mir faellt kein passenderes Wort als Visionen ein, vor meinem Auge. ich sah Ausschnitte von Jesus am kreuz....mal, nur die durchbohrte hand, dann nur den blutigen Dornenkranz, dann das ganze Bild usw. Mein Herz klopfte wie wild, ich bekam Angst davor und es flossen sogar ein paar traenen, weil ich nicht wusste was mit mir passiert.
    Anschliessend legten wir uns alle hin und die gefuehrte meditation began, wo wir unseren Schutzengel treffen sollten. Was nun passierte war folgendes: Wir sollten eine treppe hinauf gehen...das war das einzige mal, wo ich etwas wie engelsenergien um mich herum gespeurt habe, oben angekommen war alles so weiss und klar. Wichtig ist...das von hier alles von selbst weiterlief..ich war schon weit dem voraus, was unserer Sprecher uns sagte. Das licht war so wunderschoen...ich glaube es war dieses Art von licht, dass die Menschen sehen, wenn sie sterben. Auf einmal kam eine gestalt aus dem Licht...es war Jesus! er kam direkt auf mich zu und kuesste mich auf die stirn! Leider weiss ich nicht mehr wirklich, was wir alles geredet haben. ich erinnere mich, dass ich ploetzlich ein kleines farbiges kind in seinen Armen liegen sah. ich erinnere mich, dass die stimme des Sprechers wie magisch langsam von dem ort losriss, weil sie weiter gingen. ich wollte nicht gehen...ich weinte und Jesus stand da und laechelte und sagte :"weine nicht, wir sehen uns wieder". ich kann das alles so schlecht beschreiben, die bilder kamen einfach...fuehlten sich absolut real an. Ich war noch nie so gluecklich und habe mich so zu hause gefuehlt, als in dem Moment mit Jesus. seitdem habe ich keine Angst vor meinem Tod irgendwann.
    die meditation ging noch weiter, danach haben wir uns zusammen gesetzt und jeder hat erzaehlt. ich war erst total enttaeuscht, weil ich die einzige aus der Gruppe war, die ihrem Engel nicht begegnet war. Ich bin danach, an der Stelle wo wir mit unserem engel fliegen sollten, anstatt dessen mit meinem Bruder ( ein baby das meine mutter damals abgetrieben hat) umhergeflogen. die stelle wo wir unseren Engel treffen sollten, war der Part wo bei mir Jesus erschien..und wie gesagt, war ich den anderen schon weit voraus.
    Unser Gruppenleiter hat gelacht und zu den anderen gesagt: Suess, sie ist traurig, dass sie ihren engel nicht gesehen hat, hat aber als einzige Jesus gesehen und gesprochen"
    Als ich ihn spaeter fragte, ob er denn namen meines Engels wisse, sagte er ja..wollte ihn mir aber nicht nennen. Alles was er sagte, ist dass ich immer an meinen Namen denken soll. ich heisse Angela


    was sagt ihr zu alldem was da passiert ist? Ich hatte danach nie wieder sowas. das einzige das noch des oefteren passierte, war dass wenn ich Lieder im Radio hoerte ( erinnere mich da besonders an "E Nomine" von E Nomine), ich urploetzlich traenen in den Augen stehen hatte und traurig wurde.


    Was ist da wohl damals passiert? hat jemand eine Erklaerung oder vermutung?


    Liebe Gruesse

    Angela
     
  2. Armaita

    Armaita Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    37
    Hat denn wirklich niemand eine Idee??
     
  3. Finnchen

    Finnchen Guest

    Hallo Angela

    Na das ist doch eine schöne Vision gewesen. Schade das du nicht weisst was sie bedeutet....

    Mhmmmm, so wirklich habe ich da auch keine Idee, ist ja auch schwer wenn man dich nicht kennt.
    Kannst du nochmal in einer Meditation um Hilfe bitten....Hast du eine besondere Beziehung zu Gott, bist oder warst du sehr gläubig? UNd hat sich seit dieser Vision etwas für dich verändert???
    Vielleicht war dieses Baby in seinem Arm ja dein Engel?!

    Aber eines kann ich dir sagen: Angela ist griechisch und
    bedeutet übersetzt: "die Engelhafte"


    Angela
    Herkunftssprache: Altgriechisch
    Bedeutung/Übersetzung: Bote Gottes, Engel
    Angaben zur Herkunft: Siehe männliche Form Angelus
    Varianten: Angela Deutsch, Englisch, Italienisch
    Angelina Deutsch, Italienisch
    Gela Deutsch
    Angélique Französisch
    6 Varianten mehr...

    http://www.rund-ums-baby.de/vornamensuche/name-detail.htm?name=Angela
     
  4. Angelina07

    Angelina07 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    31
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hallo Angela,

    das was du gesehen hast, das ist doch der Wahnsinn und einfach nur schön!!!!! Jesus zu begegnen ist das schönste, was dir passieren konnte. Es zeigt dir, dass du sehr offen bist und wenn du es zulässt und Vertrauen hast, dann wirst du noch mehr solcher Erlebnisse haben. Ich hatte während einer Meditation auch schon Kontakt mit Jesus und es hat mich absolut umgehauen. Zuerst dachte ich, es kann nicht sein, Jesus ist der Sohn Gottes, aber Jesus meinte, wir sind alle Gottes Kinder. Laß es einfach zu, habe keine Angst und sei weiterhin für alles offen.

    Alles Liebe, Angelina
     

Diese Seite empfehlen