1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was nach dem Tod geschieht...

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Verus, 21. April 2010.

  1. Verus

    Verus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Was nach dem Tod geschieht ist sehr einfach:
    Man wacht in einem Bett auf und sagt sich: Es war alles bloß ein Traum und lebt sein Leben weiter.
    Umgekehrt sind Alpträume Leben die mit einem Schlag enden und den Schläfer in einem Bett erwachen lassen.
    Das Fazit ist: Es gibt ein Leben nach dem Tod, ein Leben für das unser jetziges Leben nur ein kurzer Traum ist.
     
  2. Mipa

    Mipa Guest

    Interessanter gedanke, Verus.....
    Genau so stelle ich mir da auch in etwa vor. Da ich vor wenigen jahren eine nahtoderfahrung hatte und mich danach im krankenhaus die kommenden tage und später zu hause immer wieder in den arm zwicken musste, um zu glauben dass ich "lebe", denke ich auch, dass es so sein könnte, das jenseits.

    Seit diesem erlebnis hat sich der gedanke an eine "parallelwelt" in mir festgesetzt, die vielleicht gar nicht so verscheiden ist von der, in der wir gerade leben.

    liebe grüsse
    Mipa:)
     
  3. Verus

    Verus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Bayern
    Hallo Mipa!

    Wahrscheinlich gibt es nicht nur eine Parallelwelt sondern eine sehr große Anzahl von Welten die für sich dreidimensional in der vierten Dimension angesiedelt sind.
    Die Natur kleckert nicht ...
     
  4. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Verus,

    LG Aiene
     
  5. esoterix

    esoterix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet


    vierdimensional in der fünften....:)
     
  6. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    @Verus......das mit den dimensionen verstehe ich nicht ganz, aber vielleicht erklärst du es noch etwas besser......:)?

    Ich war mir jedenfalls über längere zeit nicht sicher, ob ich tatsächlich noch am leben war. Ich finde das eigenartig, denn, wenn der tod oder übergang eindeutig vom zustand des lebens im diesseits unterscheidbar wäre, hätte ich diese gedanken doch nicht gehabt, oder? Wie konnte es zu solchen eindrücken kommen.....



    liebe grüsse
    Mipa:)
     
  7. esoterix

    esoterix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo Mipa,

    so, wie ich es erlebt habe, überlagerten sich beide Welten für eine gewisse Zeit, d.h, ich war bereits zurück im Zeit/Raum-Modus, aber auch gleichzeitig noch völlig gefangen in der Dimension des reinen Geistes. Deine Frage stellte sich mir zu keinem Zeitpunkt, denn mir war alles klar. Ich wusste, dass ich wieder zurück in die normale Realität musste, bedauerte es aber gleichzeitig. Und ich begriff, dass wir immer nur einen sehr kleinen Ausschnitt wahrnehmen können.

    Die ersten 3 Dimensionen beschreiben den Raum, die vierte ist die Zeit, zusammen determinieren sie also einen Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt. Die 5. Dimension ist die geistige Welt, sie existiert parallel und ist bis heute nicht eindeutig zu definieren. Manche unterteilen auch diesen Bereich noch weiter, was die Sache aber noch schwerer verständlich macht.

    lg esoterix
     
  8. Mipa

    Mipa Guest

    Danke für die erklärung, esoterix......:)

    Ich war wohl erst kanpp vor diesem übergang, aber es war dennoch sehr eindrücklich....


    liebe grüsse
    Mipa:)
     
  9. Verus

    Verus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Bayern
    Hallo Mipa!

    Ich erkläre das mit den Dimensionen mal anhand der zweiten und der dritten Dimension. Eine zweidimensionale Welt würde sich etwa auf einer Ebene, einem Blatt Papier befinden in dem die Wesen Länge und Höhe aber keine Breite hätten. Viele zweidimensionale Welten wären Blätter übereingelegt die nun eine Breite hätten und sich deshalb in der dritten Dimension befinden würden. Genauso ist es mit der dritten und der vierten Dimension. Die vierte Dimension enthält unzählige dreidimensionale Welten die in die vierte Dimension aneinandergereiht wären wie die zweidimensionalen Blätter übereinander.
    Es stimmt. Ich hätte natürlich von der vierten und der fünfzen Dimension sprechen müssen.. Entschuldigung.
     
  10. Androlos

    Androlos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Saalfelden
    Werbung:
    Hallo Ankh,
    meinem Gefühl nach, solltest Du die Finger von Ihm lassen.
    Auch wenn du noch sehr jung bist, Dein Herz und Deine Seele kann dieser Junge sehr verletzen.
    Wenn man einen Freund sucht sollte am Anfang nicht alles schon so kompliziert anfangen. Da sehe ich schon nur viele Schwierigkeiten.
    Es gibt so viele Jungs in Deiner Umgebung, mache für Dich, einen schönen und unkomplizierteren Anfang und Du wirst sicher eine schöne Zeit b.z.w. später schöne Erinnerungen haben.

    Ich bin mir sicher dass wir immer wider reinkarnieren, um dazuzulernen und dass wir Zugang zum Göttlichen oder Universum haben (beides ist Göttlich)
    Wir haben die Möglichkeit unserer Fehler wieder gutzumachen, auch wenn wir es sind die diesmal leiden oder Trauern müssen.
    i.L. Androlos
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen