1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist Feng-Shui ?

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Kvatar, 29. Mai 2002.

  1. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:
    Eine berechtigte Frage, wie ich finde.
    In letzter Zeit sehe ich immer öfter Servicedienstleister, die Feng-Shui Beratungen anbieten (gegen Kohle natürlich) und auf dem Büchermarkt tummeln sich immer mehr Bücher zu diesem Thema.

    Kennt sich jemand mit Feng-Shui echt aus?

    Mich würde so einiges interessieren, zB:

    · Wo ist Feng Shui entstanden?
    · Was ist die Kernlehre? Wovon handelt Feng-Shui ?
    · Wie alt ist Feng-Shui ?


    ..etc. etc..

    Experten vor !!! :)
     
  2. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    ...jetzt bin ich schlauer.

    Ich freue mich, dass wieder einmal das Board - und in diesem jeder Einzelne für sich - die Gelegenheit genutzt hat, um seiner Kompetenz Ausdruck zu verleihen.

    Mein Dank auch an alle, die aufgrund fehlender Kompetenz erfreulicherweise aufs Posten verzichtet haben.


    Respekt !!! :rolleyes:

    KTG
     
  3. Visitor

    Visitor Guest

    hallo kvatar!

    hm ja,
    vielleicht ein bischen mehr geduld. es gibt hier schon leute, die viel davon verstehen. in den anderen beiträgen steht auch schon einiges darüber, also wenn du dir die mühe machen würdest und schon mal den kopf drehen könntest, bevor die kompetenten dir etwas erzählen können, wäre es vielleicht schon hilfreich für dich und dein anliegen.
    ich bin mir sicher, dass dir jemand antworten kann.

    wie du gesagt hast können dir leute die sich erst ein bischen grundwissen angeeignet haben, bestimmt keine zufriedenstellende antwort geben.

    irgendwie ist es doch immer so, dass es mehr leien als experten gibt. die leien hier sind bloß ehrlich sich selbst gegenüber und halten sich in deinem interesse zurück

    liebe grüße
    ;)
     
  4. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Sehe ich anders.

    In zig Beiträgen wird Feng Shui in der Positionierung des Komposthaufens im Garten ausdebattiert, aber für einfache 3 Zeilen zur Frage "was FS denn nun ist" bleiben alle Antworten aus?

    Was sagt Dir das ?

    Was soll es mir sagen?

    Gibt es eine andere Erklärung dafür als die, dass keiner so genau weiss wovon er eigentlich redet? Wo sind sie denn, die Möbelrücker und Energienspürer, wenn es eine ganz einfache, simple Frage zu beantworten gilt !?!?


    Beispiel:

    [FRAGE:] Was ist eine Oktave?

    [ANTWORT:] Schwingungen können in ihrer Geschwindigkeit gemessen werden, die Anzahl der Schwingungen wird dabei in Hertz (Hz) gemessen. Hörbare Schwingungen können wir als Töne wahrnehmen, die Tonhöhe steigt dabei mit der Schwingungsgeschwindigkeit. Die Tonhöhen können nach dem Gesetz der Harmonielehre in Oktaven eingeteilt werden: von einem definierten "Start-Ton" angefangen wird die Verdoppelung der Schwingungsfrequenz als Oktavensprung gewertet. Dabei werden die sich überlagernden Töne als harmonisch und quasi "gleichhoch" zueinanderpassend wahrgenommen. Mit "Tonleitern" werden Oktaven weiter aufgeteilt. Die C-Dur Tonleiter teilt die Abstände zwischen Tönen dabei nicht in gleichgrosse Felder, sondern unterteilt sie in 7 Sprünge: C-D-E-F-G-A-H-C , wobei der Abstand zwischen E und F sowie A und H nur halb so gross ist wie zwischen anderen Tönen. Der Ton, der dem letzten C folgt liegt genau eine Oktave über dem vorigem C; er hat die doppelte Frequenz.



    Ist doch einfach, oder?

    Voraussetzung ist natürlich, dass man WEISS worum es geht. Weil sich hier zur gestellten Frage aber keiner äußert gehe ich davon aus, dass ABSOLUT KEINER EINEN BLAUEN DUNST HAT WAS FENG SHUI WIRKLICH IST. Umso peinlicher finde ich das DILETTANTISCHE GESCHREIBSEL, DAS FOLGLICH NUR DER SELBSTBEFRIEDIGUNG UND SELBSTINSZENIERUNG DIENT.

    Sowas finde ich PEINLICH UND ABSTOSSEND !!!! :mad:
     
  5. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Sehr geehrter Herr Kvatar, Sie Bösewicht,

    fehlen in Ihrem Lexikon denn die Seiten mit dem "F":D :D

    Also Feng Shui heißt Wind und Wasser und ist ein jahrtausendealtes chinesisches Geomatie-System, welches davon ausgeht, daß sich das Innere im Äusseren spiegelt und will durch korrekte Gestaltung der äusseren Welt Einfluß auf die innere Welt nehmen und somit einen optimalen Fluß der kosmischen Energie = Chi ausnutzen.

    Also, m.E. eine einfache aber wirksame Form von Magie.
    Umgekehrt ist es interessanter!;)

    Liebe Grüße
    Isis
     
  6. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.201
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Na, immer schön langsam, ein Forum ist kein Chat.
    Und SCHREIEN ist unhöflich.
    Welchem Zweck dient denn Dein Geschreibsel?

    :)
     
  7. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Eine buddhistische Weisheit sagt:

    Jedes Gespräch hat vier Voraussetzungen:
    Zeit, Disziplin, Aufmerksamkeit und Liebe
    Wenn wir diese Grundregel beachten, wird unser Leben
    durch viele beglückende Kontakte reicher werden.

    und ergänzend von Laotse:

    Wahre Worte sind nicht immer angenehm,
    angenehme Worte sind nicht immer wahr.

    Isis
     
  8. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    @Isis: ;)
     
  9. Sabine88

    Sabine88 Guest

    Ups! Jetzt war ich ungefähr 3 Wochen nicht mehr da und dann dieses Chaos! ;) Nein, ohne Schmarrn, wenn ich die Frage früher gelesen hätte, hätte ich als sogenannter "Experte" sofort geantwortet. Wie ISÌS schon richtig geschrieben hat, heißt Feng Shui wörtlich übersetzt Wind und Wasser. Wind und Wasser deshalb, weil es um die sogenannte Lebensenergie, das Qi oder Chi, geht, die im Wasser (kristalline Struktur) gespeichert und vom Wind transportiert wird. Entstanden ist es vor vielen Jahrtausenden, genau weiß man das nicht, manche sagen 3000 manche 5000, in den Bergen von China, wo sich taoistische Meister überlegten, warum es der einen Familie gut geht und der anderen im Haus daneben schlecht. So stell ich mir das zumindest vor. Feng Shui hat also als Grundlage den Taoismus. Aber auch im I GING, dem Buch der Wandlungen findet man die Ursprünge. Es verbindet Teile aus der Astrologie, der Numerologie, der Astronomie, der Formen– und Farblehre, der Geomantie, der Radiästhesie, der Elektrobiologie und der Philosophie. Es ist also ziemlich komplex. Wir gehen davon aus, daß der Lebensraum eines Menschen der Spiegel seiner Persönlichkeit ist. Mit Veränderungen im Außen kann man auch Veränderungen im Inneren bewirken. Allerdings nur nachhaltig, wenn sich derjenige auch dessen bewußt ist. Damit Ihr seht, daß es soetwas wie Feng Shui auch in unserer Kultur immer gegeben hat, nachfolgend noch ein Spruch:

    „Es ist, ihr möget wollen oder nicht, das Haus der Spiegel eurer selbst“
    Jeremias Gotthelf (schweizer Pfarrer + Schriftsteller 1797—1854)

    Falls noch Fragen sind, ich stehe gerne bereit. Bitte aber um Geduld, da ich nicht jeden Tag reinschaue.
    Lieben Gruß, Sabine88
     
  10. Astroharry

    Astroharry Guest

    Werbung:
    Dein Beispiel mit den Tonleitern ist reichlich naiv.

    Es handelt sich zwar bei der Oktave um eine Frequenzverdoppelung, aber Kein Mensch kann Dir sagen, warum wir in der Oktav den Grundton wiedererkennen. (Ist Grundlage der gesamten Musik)
    Warum wir die Quinte (Frequenzverhältnis 2:3) als harmonisch und die Septime(Frequenzverhältnis 4:7) als spannungsreich empfinden. usw. usw. usw.

    Mein Tip: Erst denken dann schreiben.

    Gruß Willibald
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen