1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bücher zum "klassischen" Feng Shui

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von madmaj, 13. März 2011.

  1. madmaj

    madmaj Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    38
    Ort:
    München, Haidhausen
    Werbung:
    Hallo,

    in den letzten Wochen habe ich einige Bücher zum Thema Feng Shui gelesen (u.a. auch G. Sator für die GU-Reihe, Lillian Too) und stoße immer wieder auf das 3-Türen-Bagua (bzw. Pa-Kua und ähnliche Schreibweisen).

    Weil mir persönlich diese Theorie zu esoterisch ist, suche ich jetzt nach Büchern, die sich hauptsächlich dem "klassischen Feng Shui" widmen.

    Vielen Dank schonmal für eure Vorschläge,
    maja ;-)
     
  2. lottee

    lottee Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Bei mir zu Hause
    Hallo was ist für dich Klassischer Feng Shui? die 3 Tür bagua gehört eben zu Feng Shui
     
  3. madmaj

    madmaj Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    38
    Ort:
    München, Haidhausen
    Hallo,

    wenn ich das, was ich bisher gelesen habe, richtig verstand, gibt es "Feng Shui" seit etwa 2.000 Jahren. Das "3-Türen-Bagua" erst seit ca. 30 Jahren.

    Damit gehört es, zumindest für mich, nicht zum "klassischen" Feng Shui.

    Christopher A. Weidner streift das Thema z.B. nur der Vollständigkeit halber im "Feng Shui Praxisbuch".
    Gibt es andere Bücher, die verstärkt das "eigentliche", nicht verwestlichte Feng Shui behandeln?

    Vielen Dank nochmal für eure Tipps! :danke:
    maja ;-)
     
  4. lottee

    lottee Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Bei mir zu Hause
    Ich kann nur eins sagen hab min 6 verschiedene Bücher gelesen und in jede Buch war die 3 Tür bagua bei.

    Du muss schon genau sagen was dich genau interessiert.
     
  5. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    wasserkante
    hallo madmaj,
    die bücher sind meißtens für den westen geschrieben und sollen teilweise sogar falsch übersetzt sein.dann wird wahrscheinlich auch noch viel voneinander abgeschrieben,das meinte jedenfalls mal ein berater zu mir,der sich schon seit fast 20 jahren damit beschäftigt und selbst auch in asien war ,um sich dieses wissen anzueignen.
    ganz ehrlich gesagt,kannst du dir das geld für diese bücher sparen.je mehr du darüber liest,desto verwirrender wird es....
    nimm dir lieber einen berater dem du vertraust ,oder lerne es richtig.
    und das 3-türen bagua hat mit dem klassischen feng shui,wie du es selbst schon erkannt hast ,garnichts zu tun.
     
  6. LeFeSh

    LeFeSh Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    208
    Ort:
    am Starnberger See
    Werbung:
    Hallo madmaj,

    die wirklich alten, klassischen Schriften findet man wohl nur noch in chinesischer Sprache ;)
    Ich weiß aber, was Du meinst ... leider gibt es nur sehr wenige deutschsprachige Ausgaben, die nicht das Neo-Feng-Shui behandeln.
    z.B. von Manfred Kubny "Feng Shui: die Struktur der Welt" - sehr gute Lektüre, sehr in die Tiefe gehend -
    oder dann in englischer Sprache von Stephen Skinner "the Living Earth Manual of Feng Shui" oder "Feng Shui Before & After"
    ebenso wie das Buch von Eva Wong "Feng-Shui: The Ancient Wisdom of Harmonious Living for Modern Times" da sollte man dann aber Vorkenntnisse haben.

    Trotz aller Bücher ist Feng Shui eine Praxis orientierte Sache, d.h. ich werde kein Kinderarzt, weil ich ein Kinderbuch gelesen habe ... nach oder während der Lektüre ist ein Austausch oder ein Unterricht mit einem Erfahrenen unerläßlich - wurde es doch seit je her vom Lehrer an den Schüler vermittelt ...

    Ich wünsche auf jeden Fall viel Freude beim Lesen und Lernen und hoffe, ich konnte weiterhelfen
     
  7. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    915
    Ort:
    Berlin
    Über Kubnys Buch heißt es bei amazon: "Dieses Buch behandelt ausdrücklich nicht die praktische Anwendung des Feng Shui sondern stellt die Hintergründe dar. "
    Also nochmals - es geht nicht um die
    praktische Anwendung!

    Da frag ich mich doch ganz simpel "Was bringt es mir?" Interessieren mich theoretisch interessante Einblicke in die Hintergründe chinesischen Lebensgefühls über die Jahrtausende? Eher nicht. Ich will praktische Anwendung. Etwas was ich gleich ausprobieren und umsetzen kann. Das ist ja das Spannende. Ich will selbst probieren. Probieren geht über studieren!
    MM
     
  8. FlyingStars

    FlyingStars Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    3
    Brauchbare Bücher in deutscher Sprache gibt es nicht allzuviele.
    Versuchs mal mit dem Idiots Guide für feng Shui und dann gibt es natürlich noch das Buch über die neun Sternlein von Hedwig Seipel.
    Gruss FlyingStars.
     
  9. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Eins der Serie von W.Gerstung/j.Mehlhase nennt sich schlicht
    Das große Feng Shui Haus- und Wohnungsbuch aus einer recht beliebten Serie...es behandelt vieles nüchterner auf Grundlagen bezogen und mit oft ganz anderen Ansätzen, wobei man auch hier nur Teile übernehmen sollte.


    Stimmt leider das viele heisse Luft verbreiten, daneben die klassischen im Selbstlob ersticken, vor lauter Selbstglorie vergessen viele das gerade die alte Asienkulur den Hang zum selbsteinreden hatte, wo die USA sich in Vietnamkriegen selbst zum Helden macht tuts Asien halt gern mit alten ewigen Wahrheiten, viel Aberglauben und halt ihren lieben Meistern.
    Ich sehe darin wesentlich mehr Ursache und Wirkung aus dem Glauben daran, klar kommen etwa Singapurs Geschäfte kaum ohne FS aus und es ist ihnen meist Erfolg beschert...dieser liegt aber in der Überzeugung und dem Gedanken dazu....und vieles an Gesundheit beruht schlicht auf Harmonie und Formen der Natur nachempfunden usw...ganz ohne Meister.
     
  10. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    915
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Da kann ich dir nicht zustimmen. Feng Shui hat nichts mit Glauben oder selbsterfüllenden Prophezeiungen zu tun.
    Aus eigener Erfahrung weiß ich heute, dass Feng Shui wirkt und man das eigene Schicksal damit beeinflussen kann, wenn man's richtig anwendet. Und das ist eben die Schwierigkeit und hat viel mit selbst ausprobieren zu tun.
    MM
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen