1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist da los?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von saladin, 24. Juni 2009.

  1. saladin

    saladin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo Ihr lieben,

    ich meditiere seit einigen Jahren, zwar nicht regelmäßig, aber mal mehr mal weniger. Ich hatte bei meinen Meditaionen sehr viel positives, auch manchmal unverständliches erlebt.

    Aber seit einigen Monaten habe ich Probleme mit dem meditieren. Ich kann mich nicht mehr konzentrieren, bzw. meine inneren Bilder bleiben nicht mehr im Blickfeld.

    Man hat mir Anfangs erzählt ich gehöre zu den Sichtigen, weil ich teilweise Tagesvisionen hatte.

    Doch ich habe da jetzt so meine Zweifel. Es kommt fast nichts mehr und wenn ich was seh´, bleibt mitlerweile nicht´s da und übrig. Irgenwie Planlos.

    Was ist da los? Ist das normal?

    Vorausgeschickt: habe keine größeren Probleme zur Zeit. Vorher wo ich die vielen Visionen sah, hatte ich viel schwerere Probleme zu meistern!

    Würd mich freuen Eure Meinung dazu zu hören.

    Gruß Saladin
     
  2. Waldfee7

    Waldfee7 Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Mühlviertel/OÖ
    Hallo,
    hast grade viel Streß oder sitzt du viel vor dem Fernseher ?
    Das es einfach Tage gibt, an denen man einfach nicht die nötige Ruhe findet, das ist normal. Passiert es jetzt immer, das du dich nicht richtig Konzentrieren, entspannen kannst ?
    Versuch mal vor dem Meditieren etwas Bewegung zu machen. Tanzen oder Qi gong oder Zentrierungsübungen. Auch Atemübungen und Yoga wären möglich.
    Vielleicht mal eine andere Position beim meditieren einnehmen.

    Wünsche dir wieder viel Erfolg dabei
    alles Liebe
    Waldfee7
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Vielleicht mußt du auch einfach die Meditationstechnik verändern und Dich auf den Körper konzentrieren (Atem). Früher hattest Du wenig Aufmerksamkeit, deshalb bliebst Du bei einer Erfahrung hängen und gingst nicht zu nächsten. Also ich meine jetzt in der Meditation. Jetzt bist Du in Fluß, das heißt das Rätsel des Geistes ist irgendwie gelöst und er ist fluide.

    Die Aufgabe ist dann, das Bewußtsein zu heben und die Beschäftigung des Geistes mit Bildern und den hinter ihnen stehenden Energien zu verlassen. Wenn Dein Geist Dir in der Meditation keine schlüssigen Signale mehr vermittelt, dann höre auf den Körper und seine Signale.

    Das wäre mein Tip bei den gegebenen Informationen. Verlasse die geistige Ebene der Meditation und tritt ein in die Phase der Verkörperlichung. Wär doch schön. (ist das Gleiche in Grün, gell, Du guckst auch hier in ein Bild. Gerade jetzt zum Beispiel schaust Du auf einen Bildschirm, genauer hier hin: k

    Du siehst: alles eine Frage des Blickwinkels, wo Konzentration gerade vorhanden ist oder nicht. Läßt man sie fluktuieren wie im Geist, schweift man ab wie im Geist, oder geht man mit ihr in den Körper? Das ist der methodische Unterschied, den Du ausprobieren könntest.

    Guten Tag !
     
  4. saladin

    saladin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Jetzt bist Du in Fluß, das heißt das Rätsel des Geistes ist irgendwie gelöst und er ist fluide.
    Erst mal Danke für Eure Antwort.

    Ich habe keinen Stress zur Zeit und das hatte ich auch schon vermerkt. Im Gegenteil, mir geht es zur Zeit echt super und es geschieht viel Positives.

    Bitte haltet mich nicht für dooof, aber so ganz verstehe ich nicht den Sinn von Trixi Maus.:confused: So gut kenne ich mich ja nicht aus und darum habe ich nachgefragt.

    Was meinst du damit?

    Die Aufgabe ist dann, das Bewußtsein zu heben und die Beschäftigung des Geistes mit Bildern und den hinter ihnen stehenden Energien zu verlassen.[]

    Kannst du mir bitte das mal erklären?

    Das mit den Konzentrieren ist nicht, dass ich nicht in die Meditation hinein gehen kann, sondern die Bilder kommen und bleiben nur kurzfristig und es geschieht nichts mehr in der Meditaion. Ich erhalte auch keine Antworten mehr, wenn ich jemanden frage.

    Naja vielleicht soll es einfach so sein!

    Sorry komm da net wirklich mit dem Zitieren zurecht, habe es jetzt unterstrichen.

    Also nochmal herzlichen Dank.:danke:

    Ich grüße Euch Saladin
     
  5. Andeleisi

    Andeleisi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Zuben/Thurgau
    Dieses vorkommnis von "keine wirklichen Bilder" mehr bekommen, hatte ich vor einem knappen jahr... kurz davor war meine hellsicht in höchstleistung... naja und nun bin ich wieder allmählich mehr am sehen... irgendwie hat es auch mit der übung zu tun, bzw. mit deinem bewusstsein..
    versuch es mal wieder mit etwas leichtem.. wie dir vorzustellen das licht von oben durch deinen körper fliesst. nach 2 oder 3 mal (tagen) probierst du eine blume zu viualisieren usw... oder such mal nach einer chakra-übung um dein stirnchakra wieder zu reinigen oder eine blockade dort zu lösen.

    hoffe ist irgendetwas brauchbares bei meiner antwort.

    Namasté und viel glück.

    in licht und liebe Andeleisi
     
  6. saladin

    saladin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Oh, supi, das werd ich mal ausprobieren.

    Ich werd mal auch versuchen es einfach anzunehmen wie es ist. Vielleicht geht es dann wieder von selbst.

    aber danke.

    Lg. Saladin
     
  7. Lilatag

    Lilatag Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    430
    Ort:
    Zuhause
    Werbung:
    Hallo,
    Víelleicht solltest Du die Meditation regelmäßiger ausüben. Also nicht unbedingt öfters, sondern mehr so in den Lebensrythmus integrieren, das
    eine regelmäßig eintritt.

    Zuviel Konzentration auf innere Bilder kann zu Verspannungen führen.
    Also vielleicht zuviel Erwartungen wecken, die sich dann kontraproduktiv
    auswirken.
     

Diese Seite empfehlen