1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

untersch. Tarotkarten

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von drelle1972, 5. Oktober 2009.

  1. drelle1972

    drelle1972 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    80
    Werbung:
    Hallo,
    ich hätte eine Frage bzgl. der Tarotkarten: Gibt es große Unterschiede zwischen Crowley Karten und den normalen Tarotkarten. Sind diese Ähnlich beim Deuten ??
    Welche Legemethode ist sinnvoll, schnell eine Übersicht über die Jetztsituation zu bekommen?
    lbg ANDREA
     
  2. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Die Crowleykarten sind ja nur ein anderes Deck. Es gibt so viele unterschiedliche Tarotdecks, schau mal hier: http://albideuter.de/

    Ich nehme mal an mit normalen Tarotkarten meinst du die Rider Waite Karten. Das sind die beiden beliebtesten Decks, einfach Standart.

    Die Unterschiede liegen in den Ansichten der Erschaffer. Beide, sowohl Waite als auch Crowley gehörten ja dem Golden Dawn an und haben ihre Karten von deren Tarotsystem abgeleitet, dennoch haben sie beide ihre eigenen Ideen mit eingebracht.

    Es gibt auf der Webseite oben ein paar gute Erklärungen, ich glaub die Seite heißt warum Ritter nicht gleich Ritter ist, schau dich da mal um.

    Hofkarten
    Bei Waite gibt es halt Königin, König, Ritter und Bube.
    Die selben Karten heißen aber bei Crowley Königin, Ritter (der eigentliche König!), Prinz und Prinzessin.

    In der Deutung macht das weniger große Unterschiede, aber am besten befasst man sich dazu erstmal einige Zeit mit beiden Decks.

    große Arkana
    Hier hat Waite zwei Karten ausgetauscht und zwar Kraft und Gerechtigkeit.
    Crowley hat zwar die normale Ordnung behalten aber einige Karten umbenannt. (auch dazu lässt sich unter oben genannten Link etwas ausführlicheres finden)

    Bei Kraft und Gerechtigkeit ist man sich geteilter Meinung, da muss jeder für sich herausfinden welche Reihenfolge ihm sinnvoller erscheint.


    Da Tarotkarten ja Archetypen zeigen ist es egal ob du nun die Karte aus dem Rider Waite oder dem Crowley Tarot vor dir liegen hast. Jedes Deck hebt bestimmte Aspekte dieser Archetypen hervor aber verlangt keine gänzlich neue Deutung. Wenn man mit beiden Decks arbeitet ergänzt man die Sichtweise eher und kann das in die Deutung der Karten miteinbeziehen.


    Als Legemethode eignet sich zu Anfang das keltische Kreuz ganz gut. Ich arbeite seit einiger Zeit lieber mit dem Astrologischen Kreis, aber da gibt es vieles was man beachten muss und ist für den Anfang deswegen auch nicht soo geeignet. Aber Übung macht den Meister!

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  3. ZeroEnna

    ZeroEnna Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Bielefeld
    In erster Linie kommt es darauf an, wofür du die Karten verwenden willst.
    Willst du sie rein divinatorisch verwenden, geh mit offenen Augen durch die Decks und suche "dein" Deck, bzw lass das Deck auf dich zukommen.
    Ich z.B, verwende weder ein Rider-Waite noch ein Crowley-Deck.

    Das hier ist meines: CLAMP X Tarot

    Willst du hingegen Tiefer einsteigen, insbesondere in das Systema Sephiroticum, dann halte dich lieber an ein klassiches Deck.

    Den Tipp habe ich vor etlichen Monaten auch bekommen.
     
  4. drelle1972

    drelle1972 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    80
    Werbung:
    Hallo,
    wow erst einmal vielen herzlichen dank, dass ihr euch so viel zeit genommen habt um meine frage so promt zu beantworten. bin aber immerhin schlauer geworden. danke nochmals.
    lbg andrea
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen