1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage Tarot und Wahrsagen??

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von licorne, 30. März 2005.

  1. licorne

    licorne Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wien 19
    Werbung:
    Hallo ich bin ganz neu in diesem Forum.
    Ich besitze Tarotkarten (Crowley) und interessiere mich sehr dafür. Ich habe unlängst von einem Freund gehört, dass ihm eine Frau mit Hilfe von Tarotkarten die Zukunft und auch Gegenwart gesagt hat. Sie hat dabei - was mich erstaunt aber auch beängstigt hat - ihm genau Details aus seinem gegenwärtigen Leben sagen können, die er keinem in der Arbeit anvertraut hat. Ebenfalls hatte sie ihm einen Unfall prophezeiht, der genau in diesem
    Zeitabschnitt eintrat. Weiters - und dass schockierte mich - gab sie detaillierte Informationen über das Schicksal seiner Freunde: einer würde
    tötlich umkommen, der andere invalid. Und genau das macht mir Angst.
    Ich beginne mich nämlich zu fragen, ob Tarotkarten wirklich diese Macht
    haben, die nahe und ferne Zukunft eines Menschen vorherzusagen?
    Was mich besonders erstaunte waren diese detaillierten Informationen,
    sie wusste von seiner Schwester etc. durch die Karten - ist es möglich,
    dass Tarotkarten solche Informationen geben können? Oder liegt es nicht
    an den Karten, sondern an spez. Fähigkeiten der Frau, dass sie ihm dieses
    sagen konnte?
    Ich interessiere mich sehr für die Legeweise der Karten und würde mich dafür interessieren, solche Details aus den Karten zu erfahren.

    Danke für Antwort und Hilfe,
    lg Licorne
     
  2. dynastie

    dynastie Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    133
    bin zwar auch noch anfaenger, aber erstens glaube ich kaum, dass es sich hierbei um eine seriöse deuterin handelt, da eine solche kaum derartige antworten geben wuerde.
    auf der anderen seite spiegeln die karten ja nur die persönliche situation wider, wie ein spiegel eben. man kann tendenzen und lösungsansätze bzw. denkansätze erkennen, aber derartig genaue deutung ist meiner meinung nach nicht durch karten zu machen...

    gruß
    dyn
     
  3. Paulina

    Paulina Guest

    Guten Morgen Ihr Lieben,

    nun ja, vorab gesagt, halte ich überhaupt nichts davon den Klienten Prophezeiung wie Invalidität, Unfall oder Tod mit auf den Weg zu geben.

    Natürlich soll die Kartenlegerin wichtige Informationen nicht vorenthalten, aber es kommt auf die Verpackung an; und darauf, was wirklich notwendig ist und was nicht. Der Klient geht mit seinen Prophezeiungen nach Hause und wird sie nicht wieder los....................meistens jedenfalls.

    Des öfteren wird gesagt, dass man mit den Tarotkarten nicht wahrsagen kann und keine Zukunftsprognosen erstellen kann. Sicher liegt da für die Person die diese Aussage macht auch Wahrheit drin, weil sie selbst nicht in der Lage dazu ist, nicht sehen kann, oder halt generell Vorbehalte hat.

    Es entspricht aber meiner Erfahrung, dass mit den Tarotkarten fast alles möglich ist. Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, Deutungen für Dritte, Aufklärung von bestimmten Vorfällen.......all dieses ist in den Karten sichtbar; wenn man denn mit den Karten auf "du und du" steht und, teilweise ist es notwendig, in der Lage ist zu "sehen".

    Für das Wahrsagen an sich, halte ich die Lenormandkarten aber für geeigneter.........aber sie können sich sehr gut mit den Tarokarten ergänzen.

    Wenn z.B. in den Lenormandkarten etwas Finanzielles auf den Klienten zukommt, die Kartenlegerin aber nicht genau sagen kann, was es genau ist, so kann man die Tarotkarten hinzunehmen und genau reinsehen um was es sich handelt........sofern man seine 78 Tarotkarten perfekt versteht.

    Liebe Grüße :kiss3:

    Paulina
     
  4. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Ich schließe mich da Paulina an. Im Grunde ist es nur eine Frage des Legesystems und der Fähigkeiten der Kartenleger/in, was man aus den Karten herauslesen kann.

    Alles Liebe
    Romy
     
  5. licorne

    licorne Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wien 19
    Werbung:
    Danke. Ich möchte zu der Frau anmerken, dass sie ihm auch die Lebenslinie
    aus seiner Hand gelesen hat und ihm ein Alter von 75 Jahren prophezeiht hat und ebenfalls, dass er mit 27 Jahren heiraten wird.
    Normalerweise würde mir das alles sehr unglaubwürdig vorkommen (da sie es allen Arbeitskollegen, selbst den Misstrauischen, gratis macht), trotzdem versichterten alle Kollegen, dass sie Informationen aus deren Leben wisse,
    die sie nicht wissen kann! Was ja das Beispiel mit der Schwester bei meinem
    Freund zeigt - er hat ihr nie von seiner Schwester erzählt...
    Ebenfalls sagte er, sie wäre sehr sehr vorsichtig mit den Karten umgegangen und habe diese Gabe von ihrer Tante "gelernt".
    Ich weiß nicht, was ich davon halten soll.....
    Trotzdem interessiert mich Tarot sehr, ich habe selbst Karten. Leider tu ich mir beim Legen und der Deutung schwer, ich würde das gerne von jemandem
    lernen. Vl. gibt es jem. in diesem Forum, der mir das Legen der Karten und Deuten zeigen würde? Ich wäre sehr daran interessiert.
    Danke für eure Antworten,
    mfG Stefan







     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen