1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unheimliche Reise

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Turmalin, 5. April 2006.

  1. Turmalin

    Turmalin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Liebe Forum-Besucher, ich hoffe hier auf ein paar (echte) Experten zu treffen, die mir weiterhelfen können:
    Seit ca. 1/2 Jahr beschäftige ich mich sehr intensiv mit dem Thema Schamanismus, habe bereits einige gute Bücher darüber gelesen und im Februar das Basis Seminar bei der "Foundation" besucht. Leider bin ich kein "talentierter" Reisender, hatte bisher nur sehr schwache visuelle Erlebnisse bzw. bin ich mir oft unsicher, ob das nicht alles nur meine Vorstellungskraft ist etc. Aber um mich geht es gar nicht.
    Meine Freundin, welche bisher nur amüsiert beobachtet hat, wie sehr mich dieses Thema fesselt, hat vor kurzem ganz spontan gemeint, sie möchte auch mal eine Reise machen. Anfangs habe ich gezögert, dann dachte ich aber, was kann schon passieren, die Technik habe ich ja schließlich intus (auch wenn meine eigenen Ergebnisse zu wünschen übrig lassen).
    Also alles genau erklärt, Ziel festgelegt (Krafttier in der Unterwelt finden), Kopfhörer auf und: "viel Erfolg!".
    Nur kam das Ganze dann anders als erwartet: sie kam gar nicht mehr dazu, in Ruhe den Tunnel runterzugehen, sondern sie wurde sofort und mit unheimlicher Wucht hinuntergezogen - wie durch einen senkrechten Schacht. Dann war plötzlich Ende, ein Elefant hat ihr den Weg versperrt, die Tunnelröhre komplett ausgefüllt, es gab keine Möglichkeit vorbeizukommen. Er hat sie nur ganz gutmütig angesehen, dann kam das Rückholsignal. Sie war dann sichtlich enttäuscht, hat aber auch erzählt, dass am Beginn der Reise lauter dunkle Schatten über sie hinweggeflogen sind, was ihr Angst gemacht hat, da sie diese teilweise auch körperlich gespürt hat. Ich war fasziniert, mit welcher Intensität sie das Ganze erlebt hat.
    Wir haben uns geeinigt, einen zweiten Versuch betr. Krafttier zu starten.
    Diesmal wurde es dann aber richtig unheimlich: wieder wurde sie mit unheimlicher Wucht runtergezogen, wieder diese Schatten, und diesmal sah sie auch viele Augenpaare in der Dunkelheit, welche sie anstarrten. Als sie dachte, unten angekommen zu sein, öffnete sich plötzlich eine Spalte in der Erde und sie wurde noch weiter runtergezogen. Als sie dann endlich ankam, war sie in einem hellen, aber eiskalten Raum. Als sie dann in die Alltägliche Wirklichkeit zurückkam, hat sie vor Kälte gezittert. Sie konnte 10 min nicht sprechen und sagte nur, ich geh nie wieder da runter. Soviel zur erlebten Geschichte.
    Mich beunruhigt das Ganze nun sehr, irgendwas ist da nicht in Ordnung.
    Bitte um eure Meinung, danke im voraus!!
    Turmalin
     
  2. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.674
    Ort:
    Berlin
    laßt es einfach!
    das les ich da raus.
     
  3. Sitanka

    Sitanka Guest

    mir war beim lesen schon unheimlich zu mute. bei euch hört sich das so an, na gut, wir haben zwar beide keine praktischen erfahrungen mit schamanismus, außer von einem einzigen seminar, also experimentiere ich mal so rum. das ist verrückt und gefährlich was ihr da macht, mit schamanismus spielt man nicht einfach so herum, wie mit einem kochexperiment.

    ich würde niemals mit jemandem eine reise machen, der selbst nicht besonders gut darin ist und kaum erfahrung hat. du solltest meiner meinung nach, deine freundin von einem experten schicken, der ihr richtig zeigt, wie man eine schamanische reise macht. erst wenn ihr wirklich erfahrungen gesammelt habt und euch in den anderswelten zurecht findet, erst dann könnt ihr an euch selbst was ausprobieren, das ist echt wahnsinn.

    scheinbar hast du vor dem schamanismus zu wenig respekt, ich habe das gefühl du denkst das ist ein kinderspiel, aber der schuss kann gewaltig daneben gehen.

    ansonsten denke ich wie lucia, bei so wenig erfahrung würde ich empfehlen, es einfach zu lassen.
     
  4. wandlung

    wandlung Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Raum Wr.Neustadt
    Hallo Turmalin, trotz Eures unheimlichen Erlebnisses, würde ich auch eine besondere Gabe sehen, die deine Freundin hat. Dieses intensive Erleben in der NAW ist nicht jeden gleich eröffnet.
    Vielleicht passt es für sie, das du ihr ihr Krafttier holst und sie auch wieder Vertrauen ins schamanisieren bekommt, auch wäre es gut, wenn ihr in der Natur erste Erfahrungen sammelt. Ich denke da an das Steinorakel, an Verbundenheit spüren mit Pflanzen,Wind, Wasser,Tieren - allem was ist.
    Aus meiner Erfahrung heraus, möchten die mitfühlenden Wesenheiten gebeten werden, wenn wir den Kontakt (schamanische Reise) suchen und die Einladung ist trommeln, Rasseln, singen, tanzen,herbeibitten,bedanken....Eben Rituale schaffen und bewußt,"diszipliniert" schamanisch Reisen.
    Vielleicht könnt ihr einmal bei einer schamanischen Trommelgruppe mitwirken, in der Regel, werden Gäste gern gesehen, deine Freundin könnte ja auch ihre Erfahrung als Thema einbringen, als Hilfsuchende quasi.
    Unter www.fss.at findest du die aktuellen Trommelgruppen in Österreich.
    Habt Vertrauen zu anderen Wirklichkeiten, geht sorgsam und respektvoll damit um, damit sie für euch heilsam sein kann.
    Danke für deine Frage, herzliches wandlung
     
  5. Turmalin

    Turmalin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    12

    Hallo Lucia,
    mit dieser forschen und knappen Antwort hilfst du mir kein bisschen weiter!Willst du hier nur provozieren, oder nimmst du die Anliegen anderer in diesem Forum auch ernst? Wenn letzeres der Fall ist, dann begründe bitte deine Aussage, denn so bringt sie rein gar nichts. Wer soll es lassen, meine Freundin, ich, wir beide? Ist es grundsätzlich dein Weg, Problemen aus dem Weg zu gehen, oder versucht du sie auch zu lösen? Ich möchte dieses Problem lösen, und ich habe auf Hilfestellung eurerseits gehofft, nicht auf solche Antworten!
    Würde mich freuen, wenn du dir nochmals die Mühe machst, mir zu antworten...bevor du mir aber Ähnliches unterstellst wie Sitanka, lies bitte vorher meine Antwort auf ihren Beitrag. DANKE
     
  6. Turmalin

    Turmalin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    12
    Werbung:

    Weisst du, das ist echt der beste Tipp des Tages! "Bei so wenig Erfahrung würde ich empfehlen, es einfach zu lassen". D. h. also, dass du bereits mit der Mega Erfahrung auf diese Welt gekommen bist, stimmts?

    Lass mich bitte folgendes erklären: Mich hat es vor einiger Zeit mit irrsinniger Intensität zum Schamanismus gezogen, ohne dass ich mir erklären kann, woher dieses grosse Interesse eigentlich kommt. Und ich habe mich vom ersten Moment an mit sehr großem Respekt an dieses Thema angenähert!! Du zeichnest jetzt von mir ein Bild - ohne mich wirklich zu kennen - als Jemand, der hier ein bisschen herumexperimentieren will, weil es halt gerade schick oder in oder sonstetwas ist. Ich habe lediglich versucht, meinen Beitrag möglichst komprimiert zu fassen, denn wenn ich drei Seiten schreibe, wird ihn wohl kaum jemand lesen. Und jetzt denkst du, alles über mich zu wissen und bist der Meinung, dieser aggressive Ton und diese Unterstellungen seien angebracht.

    Versteh mich nicht falsch, ich mache mir sehr wohl den Vorwurf, dass ich meine Freundin habe reisen lassen, ohne wirkliche Ausbildung. Aber in keinem der Bücher, die ich gelesen habe, wurde davor gewarnt. Und auch P. Uccusic hat im Seminar gesagt, es kann bei einer Suche nach dem Krafttier nichts passieren. Und von den 40 Teilnehmern hatte absolut niemand ein schlechtes Erlebnis! Das waren meine Informationen; hätte ich andere gehabt, hätte ich es niemals zugelassen!

    Ich habe in den letzten Monaten enorm viel über den Schamanismus gelesen, mehrere Reisen unternommen (mit bescheidenem Erfolg, wie ich schon sagte), und mich gedanklich sehr viel mit diesem Thema auseinandergesetzt. Ich nehme diese Thema sehr sehr ernst und habe grossen Respekt davor.

    Ich denke, dass es für die unheimlichen Erlebnisse meiner Freundin einen Grund gibt; dass ich mit ihr zu einem Experten gehen werde und nicht selbst weiter "herumexperimentieren" werde, wie du es nennst, ist für mich völlig klar. Aber zuvor habe ich auf ein paar Meinungen in diesem Forum gehofft, die vielleicht die eine oder andere Erklärung für mich bringen hätte können.

    Also sorry, wenn ich jetzt auch etwas grantig reagiere, aber ich denke solche Antworten auf Beiträge sind ganz einfach nicht nötig!
     
  7. Turmalin

    Turmalin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    12

    Hallo Wandlung,
    danke für deine Antwort auf meinen Beitrag! Es ist heute die erste nette Antwort, wo ich nicht angepflaumt werde. Ich denke genauso wie du, dass da eine besondere Gabe bei meiner Freundin vorhanden ist. Ich habe sie ja nur deshalb auf die Reise gelassen, weil ich fälschlicherweise gedacht habe, dass es ohnehin nicht klappen wird. Ich beschäftige mich seit einem halben Jahr total intensiv mit dem Thema, hatte aber nur einige wenige "echte" Reiseerlebnisse, daher hatte ich nicht mit dieser Intensität bei ihr gerechnet. War mein Fehler, weiss ich, aber ich möchte diesen Fehler wieder gut machen und ihr helfen, in Erfahrung zu bringen, was da wirklich los ist. Ich habe meine Theorie dazu, habe sie hier im Forum aber bewusst nicht erwähnt, weil ich vorher andere Meinungen hören wollte.
    Danke für den Tipp mit den Trommelgruppen; werde ernsthaft darüber nachdenken. Bist du bei einer solchen?
    Übrigens, die von dir erwähnten Rituale praktiziere ich auch; das Buch von Axel Brück: "Die Anderswelt-Reise" hat mir da wertvolle Tipps gebracht.
    Herzlichst
    Turmalin
     
  8. Iseeu

    Iseeu Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Turmalin.

    Das doch murks was du hier veranstaltest.
    Fängst dein Beitrag mit unterschwelligem "experten" Mist an, fragst am schluss scheinheilig nach Meinungen und wenn sie dann kommen beschwerst du dich über diese, weil sie dir nicht in den Kram passen. Denk mal darüber nach wie du dich hier präsentierst!

    Dein Beitrag ist tatsächlich erschreckend. Wurde dir auf den Seminaren nicht beigebracht respektvoll mit der Umwelt umzugehen?
    Ganz ehrlich du gehst vollkommen falsch an die Sache heran!
    ................................................
    Nun mal ein paar Fragen für Dich - kannst da ja mal in aller Ruhe drüber nachdenken:

    Wenn ich dir erzähle ein gutmütiger Elefant versperrt mir den Weg und läßt mich nicht weiter. ........ was könnte das Bedeuten?

    Wenn ich trotzdem nochmal da hin gehe und mir passieren dann unangenehme Dinge - kann man das dann als einen Denkzettel der Geister ansehen? (der noch ziemlich nett ist in diesem Fall - kälte)
    ....................................................
    Es geht nicht darum Menschen vom Schamanismus abzuhalten - wenn man sich dem Schamanismus nähert sollte man das behutsam machen, mit Respekt und alles Beachten (ja auch leicht zu übersehendegutmütigeElefanten!) - alles ist gleichgültig.

    Entweder ist man bereit dafür oder man sollte sich um andere Dinge kümmern.
    ......................................................

    Ich hoffe deiner Freundin geht es wieder gut.
    Es ist keine Schande fehler zu machen (war ja auch ein Denkzettel für euch beide) doch sollte man daraus lernen und sie erkennen!

    Das ist meine Meinung dazu (mit den vorhandenen Infos).

    LG Iseeu

    P.S. Es gibt tatsächlich leute in dem Forum die sich länger als ein halbes Jahr und mit mehr als 2 "guten(?)" Büchern beschäftigt haben.
    Auch wenn Antworten nicht in das "Liebe-Esoterik" Schema reinpassen - meint es jede(r) auf SEINE ART gut!
     
  9. Amazonee

    Amazonee Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Bochum - Wattenscheid
    Hallo Turmalin,

    ich bin kein Experte, aber ich möchte dir von meinen eigenen Reisen berichten. Die ersten Reisen unternahm ich entsprechend den Vorgaben des Harner-Buches. Es passierte nahezu nichts, ich konnte zwei Quadratmeter Boden vor mir sehen, das war es dann aber auch. Das erstreckte sich über einige Reisen. Später hatte ich versucht in einen „Quellteich“ zu springen, um in der unteren Welt anzukommen. Bei dieser Reise hatte ich sehr deutlich das Gefühl, das mein Brustkorb eingeengt wurde, aber ich fand das nicht weiter beängstigend. Leider wurde ich dann, sozusagen kurz vorm dem Ziel wieder heraus katapultiert. Bei einer weiteren Reise fühlte ich weder Hände noch Füße, oder vielmehr, ich „wusste“, dass ich keine Hände / Füße mehr hatte. Aber das hatte mich nicht besonders erschreckt, da ich mir sicher war, dass ich in der anderen Welt weder Hände noch Füße brauchte. Als ich davon berichtete hieß es auch, lass es sein, du bist ungeeignet. Ich ließ es nicht sein, und kam weiter. Dabei hatte mir das Basis-Seminar der FSS geholfen. Warum auch immer, es ist so, dass ich in einer Gruppe leichter und intensiver reise als allein.

    Ich würde mich von den ersten Fehlversuchen nicht abschrecken lassen. Auch Menschen mit einer 25-jährigen Erfahrung haben mal bei Null angefangen. Aber wenn deine Freundin im Moment das Gefühl hat, sie möchte nicht weitermachen, dann sollte sie auch nicht dazu gedrängt werden. Vielleicht waren diese Begebenheiten nur eine Prüfung, wie ernsthaft ihr Anliegen ist. Vielleicht einfach nur mal ein wenig Zeit verstreichen lassen, und das Ganze noch einmal versuchen.

    Liebe Grüße

    Amazonee
     
  10. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:

    ganz ehrlich welche erklärung hättest du gerne gehabt, eine wo du ohnehin schon eine antwort darauf hast. vielleicht solltest du deine erwartungshaltung ein wenig herunterschrauben, wir haben gesagt was wir denken und so ist es auch. wenn wir unsere meinung hier schreiben, dann tun wir das auch nur aufgrund unserer erlebnisse, die wir mit dem schamanismus haben und nicht, weil wir jemanden fertig machen wollen.

    es tut mir leid, wenn du mit unseren postings nichts anfangen kannst, aber das hat was mit dir nicht mit uns zu tun. das war kein urteil das wir abgegeben haben, das war lediglich unsere meinung und die dürfen wir hier kundtun.

    wenn ich erfahrung in schamanismus und reisen gesammelt habe, dann heisst das für mich logischerweise, das ich einen lehrer (oder mehrere) habe. ich reise nicht einfach so herum, von dem wo ich keine ahnung habe oder weil ich es einmal unter einer anleitung getan hab, sondern ich frag meinen lehrer, wenn ich was wissen will. und wenn ich keinen habe, dann lass ich es lieber, bevor was dabei rauskommt das vielleicht nicht sehr positiv ist. oder ich mache ein seminar, wo ich mich dann in diesen techniken üben kann und erfahrungen sammle.

    naja du hast leider auch so geschrieben, als ob es nur ein experiment war, ich habe nur darauf geantwortet, was ich herausgelesen hab, sorry, aber so kommt es rüber, schliesslich bin ich nicht die einzige, die dir so eine etwas forschere antwort gegeben hat, woran mag das wohl liegen, hm.

    ich habe nicht über dich geurteilt, ich habe nur darauf geantwortet, was ich gelesen habe, das ist nicht persönlich gemeint, sondern als tip.

    weißt du bei mir war es ähnlich, mich hat es auch aus einem unerklärlichen gefühl heraus zum schamanismus gezogen, aber ich habe jahre gebraucht um seminare zu machen und obwohl ich wie mein lehrer sagte quasi ein talent zum reisen habe, hätte ich aus respekt nicht nach einem einzigen seminar herumexperimentiert. gut, das kannst du alleine machen, aber du hast ja deine freundin zum reisen angleitet, die nicht mal was damit am hut hat und so was kann einfach gefährlich sein, man hat ja in deinem fall gesehen, dass nicht sehr was angenehmes dabei herausgekommen ist.

    wenn du am schamanismus wirklich interessiert bist, hättest du diese zeichen ganz klar entdeckt, nein du hast sie ignoriert. wenn man schamanisch arbeitet, achtet man auf solche zeichen die man bekommt, nicht umgekehrt.
    da kannst du gegenargumentieren wie du willst, das ist so, zumindest wenn man zum wohl der menschen arbeitet. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen