1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

... und es gibt sie doch-->ENGEL<--

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Alia, 4. April 2003.

  1. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    :reden: Hallo ihr Lieben,
    Vor ungefähr 21 Jahren standen "SIE" an meiner Seite, nachdem ich zuvor durch die "Hölle" gegangen bin. Seitdem sind sie bei mir und wischen nicht von meiner Seite, und je mehr ich sie "anerkenne", desto mehr offenbaren Sie mir.
    Sicherlich gibt es Zweifler, Skeptiker, aber wer erlebt hat, was ich erlebt hab e, landet entweder in der "Klappsmühle" oder glaubt.
    Ich habe mich für Zweiteres entschieden, mit Erfolg, wie man unschwer erkennt.
    Ja, und es gibt auch Stimmen, die an Gott zweifeln. Sie nennen "IHN" bestialisch, böse, launisch, so, als hätte Gott uns in einer "Laune" erschaffen. Aber dem ist nicht so. Beweise dafür liegen in der Natur, genauer gesagt in der Quantenphysik. Mein Denken von der Erschaffung der Welt ist aber folgende: Am Anfang war alles EINS- alles in einen harmonischen Fluss, aber dann spaltete sich Schwarz von Weiß und nur ein kleiner Hauch blieb in den anderen zurück. Dieser hieß bei Weiß: "Ich bin 2 Zentimeter größer als Du!!!" Und bei Schwarz: "Ich liebe Dich!!!" So entstand die Welt auf der wir heute leben, nebst Engel, Engelswesen, Engelsgleichen und wir sind immer noch EINS.

    Seht ihr es auch so, liebe Forenfreunde???
    Sicher nicht!!!

    Mit "liebenden" Grüßen- Alia
     
  2. zauberweib

    zauberweib Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    387
    Ort:
    franken
    nicht die welt spaltete sich.. sie enstand. unser bewusstsein fing an zu differenzieren. und dabei haben wir verlent zu sehen, dass alles eins ist.

    doch das können wir ja wieder lernen.. :)

    leben ist bewegung, ist veränderung.

    allesliebe
    zauberweib
     
  3. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Liebes Zauberweib,

    Richtig. Wir sind im Begriff wieder zu sehen. Langsam öffnen sich unsere Augen und die Blindheit, mit der wir geschlagen waren, geht von uns. Und es ist gut so.
    Sei noch gesagt: In der Quantenphysik war es wirklich ein Ungleichgewicht von Ionen und Protonen die zum "Big Bang" führten. Wegen dem Mikro/Makro-Kosmos ziehe ich daraus meine Schlüsse.
    So, auch hier Schönes Wochenende. Ich klick mich Montag wieder ein.
    Alia
     
  4. mason5681

    mason5681 Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Berlin
    hi Alia,

    mich würde interessieren was du erlebt hast?


    gruss Mason :winken5:
     
  5. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo Mason,
    Gerne erzähle ich dir Davon. Es war zu einer Zeit, wo ich am Rande eines Abgrundes stand. Ich hatte nichts, nicht mal mehr Hoffnung und schon gar keinen Glauben mehr. Und so fristete ich mein Dasein. Ging jeden Morgen auf den Weg zu meiner Arbeit an einer Kirche vorbei, die sogar DIE Kirche war, in der ich getauft war. An ihr hing in einer Nische ein großes Kreuz. An ihr der "Korpus" Christi. Eigentlich ein Zeichen für Hoffnung. Aber ich ging zu ihm, blieb einen Augenblick vor ihm stehen und sagte: "Ich kann nicht mehr an Dich glauben. Du hast mir weh getan!Du bist nicht bei mir! Du hilfst mir nicht! Du stehst nicht an meiner Seite.- Ich KANN SO nicht an Dich glauben. Wie sollte ich?" Das habe ich einen Monat praktiziert. Dann kam es, wie es kommen sollte. Es wurde November. Ich war bei Mutter zu Haus. Allein. Gerade hatte ich den Fernseher ausgemacht. Ich dachte über mein Leben nach. Wie sollte es weiter gehen?? Und dann stand "Er" in der Tür!! Er, die Gesatalt des "Bösen" und bot mir ein "Deal" an. Drei Seelen für sein "Reich" und ich würde alles erhalten, was ich mir wünschte. Ich war erstaart vor Schreck! Was war es?? Eine "Halu? Zuviel TV? Ich weiß nicht was es war, aber ich bekreuztigte mich Dreimal und sagte "Nein, Nein, Nein."- Später wusste ich: Meine Eltern wären nie wieder zu Hause angekommen. - Das war ein solches Erlebnis, dass ich nie vergessen werde.
    Danach habe ich mich mit diesem "Er" auseinander gesetzt und mich gefragt, warum er zu mir kam. Ich fand einen Heilpraktiker, der diese "Erfahrung" löschte. Jetzt ist es gut.
    Gruß Alia
     
  6. mason5681

    mason5681 Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    aha...also hattest du eine Visualisierung des Teufels erlebt?

    Und bist du dir sicher, dass es kein Traum war?

    War es wirklich real?


    Nicht falsch verstehen...


    liebe grüsse Mason :reden: :winken5: :weihnacht :D
     
  7. schpochtl

    schpochtl Guest

    Ich glaube an Engel, aber nicht weil sie mir helfen !
    Der glaube sollte in Dir sein und weh tust du dir nur selbst in dem du nicht mehr glauben wolltst !Gott die Engel oder wie du sie auch immer nennen willst sind immer bei dir, ob du Sie sehen willst oder nicht.
    Wie soll er an deiner Seite sehen wenn du Ihn von dir weist !
    Denke mal nach was der wahre Grund ist warum du nicht mehr glauben konntest !

    Nicht falsch verstehen Lg. schpochtl
     
  8. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo Ihr Lieben,
    ja, es war der "Teufel". Richtig schön, groß, braun mit seinem berühmten Fuß, seinen "Schweif". Halt so, wie wir ihn kennen. Und ich war wahrlich wach. Ich habe nicht geträumt. Ich hab mich wirklich lange Zeit gefragt, was ich gesehen habe und lange Zeit habe ich über meine Vision geschwiegen, weil ich fürchtete, dass mir niemand glaubt. Bei meinem Heilpraktiker konnte ich es dann endlich klären.
    Bis davor habe ich sehr geglaubt. Und danach auch wieder. Als ich "Absagte"(Nein sagte) dauerte es gar nicht lange und ich erhielt, was ich benötigte. Meine Situation klärte sich von selbst. Von daher bin ich dankbar. Nun ist Glaube Wissen.
    Gruß-Alia
     
  9. Mondstein

    Mondstein Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    121
    Hallo Alia



    Darf ich dich mal fragen wie der Heilpraktiker das geklärt hat?


    Gruss Mondstein:winken5:
     
  10. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    Liebes Mondstein,
    ich hatte eine "Behandlung" darauf. Ob es eine Rückführung war, weiß ich nicht mehr genau. Es kann auch durchaus eine andere energetische Behandlung, wie etwa "Cranio Sakral" gewesen sein. Ich wurde zu diesem "Trauma" geführt und konnte es bearbeiten. Was mir mein "Zeuge" in seiner Behandlung bestätigte.
    Gruß-Alia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen