1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

übertragung von emotionen?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von fox007, 8. April 2008.

  1. fox007

    fox007 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    122
    Ort:
    österreich, kärnten
    Werbung:
    hallo ihr, :)

    ich praktiziere seit einiger zeit reiki und genieße diese energie sehr. ich lasse mich auch von anderen behandeln.

    ich selbst behandle meinen partner und im freundeskreis, allerdings nur dann wenn ich mich emotional und körperlich gut fühle.

    ich weiss, dass ich nicht meine eigene energie, sondern die universelle weitergebe und fühle mich auch wenn ich reiki gebe nach den behandlungen sehr gut.

    dazu sagen möchte ich, dass ich selbst nie die emotionen meines reiki gebers übernehme, wenn ich behandelt werde und auch wenn ich selbst behandle zwar die emotionen des reiki empfängers bei der behandlung spüre, diese aber nach der behandlung wieder verschwunden sind.

    dh ich habe keine angst empfindungen der anderen zu übernehmen weder als reiki geber noch als reiki empfänger, frage mich aber, ob nicht ich unbewusst jemanden, den ich behandle meine emotionen, zB trauer übertragen könnte. aus diesem grund gebe ich behandlungen nur dann wenn ich mich selbst wirklich gut bzw. emotional stabil und mit mir eins fühle und mich nichts belastet.

    aus diesem grund habe ich auch manchmal behandlungen abgelehnt, obwohl ich glaube, dass ich mich bei der behandlung voll und ganz auf den reiki empfänger konzentrieren kann und meine eigenen empfindungen nicht miteinbringe. meine befürchtung liegt aber darin, dass der andere etwas unbewusst aufnimmt oder übernimmt.

    wie seht ihr das? würde mich über eure meinungen freuen!
    vielen dank im voraus :)

    liebe grüße
    fox
     
  2. Hallo fox007,

    Wenn Reiki angewendet wird gilt grundsätzlich wie bei jeder Energiearbeit "Die Energie folgt immer der Aufmerksamkeit"

    Deshalb betone ich immer wieder: Wenn man Reiki anwendet sollte man seinen Geist leeren und sich einfach nur als Bote zur Verfügung stellen.

    Wenn Reiki fließt ist jeder Beteiligte Empfänger, das gilt für den Anwender genauso wie für den Klienten.

    Gruß Elvira
     
  3. fox007

    fox007 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    122
    Ort:
    österreich, kärnten
    hallo elvira,

    danke für deine antwort!
    wenn ich jemanden behandle kann ich mich auch voll und ganz auf reiki konzentrieren.

    dh ich behandle auch nur dann, wenn ich ich "abschalten" kann. wenn ich das gefühl habe, dass ich das nicht kann, dann mache ich es auch nicht.

    wenn aber zB trotzdem jemand reiki gibt, ohne dass er mit sich im reinen ist, siehst du dann die gefahr, dass er dem anderen seine emotionen überträgt?

    der reiki geber kann sich ja vor der behandlung zB schützen, indem er sich in weisses licht hüllt, aber ein klient der behandelt wird, tut dies nicht.

    für mich ist die frage eher theoretisch, da ich reiki nur im freundeskreis ausübe und wie gesagt nur dann, wenn ich auch wirklich meinen geist leeren kann, aber trotzdem würden mich die meinungen dazu interessieren! :)

    ich selbst habe bis jetzt auch nur positive erfahrungen mit reiki gemacht!

    liebe grüße
    fox
     
  4. Hi fox,

    Nein, keine Gefahr dadurch, sonst dürfte man ja auf keinem Reiki-Seminar "üben".

    Das einzige was hier die Emotionen des anderen "anlocken" könnte ist die Angst davor, denn Angst erschafft auch eine unbewußte Aufmerksamkeit auf diese Dinge.

    Wenn es dir hilft, dann gehe von einer Anwendung ins Gebet z.Bsp. mit folgenden Worten:

    "Göttliche Mutter,
    göttlicher Vater,
    all ihr Heilengel,
    all ihr Schutzengel
    und Engel der Liebe,
    ich bitte um Führung, Schutz
    und Heilung bei der Anwendung von Reiki
    für XXX und mich selbst.

    Danke, danke, danke!"​


    Reiki ist nie theoretisch, denn auch hier lenken wir unsere Aufmerksamkeit ;-)

    Reiki hat ein eigenes Bewußtsein und deswegen kann es, wenn wir uns nicht einmischen, nur nützliches für uns bereit halten.

    Es gibt nur eines was man mit Reiki wirklich "falsch" machen kann, nämlich es nicht anzuwenden ;-)

    Wenn sich deine Aufmerksamkeit darauf richtet, wird es auch immer dabei bleiben!


    L.G.
    Elvira
     
  5. fox007

    fox007 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    122
    Ort:
    österreich, kärnten
    hallo elvira,

    danke nochmal, du hast mir weitergeholfen!

    liebe grüße
    fox
     
  6. mderpfad

    mderpfad Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    96
    Ort:
    leonberg
    Werbung:
    hallo fox,

    es ist so, dass menschen immer gefühle voneinader wahrnehmen, ob sie es merken oder nicht, ist etwas anderes.
    d.h. bei allem was wir fühlen sollten wir uns fragen, sind wir es den wir spüren oder ist es das gefühl des partners, des chef, des mitarbeiters, der mutter usw. dass dies so ist, sehen wir aus der familienaufstellung, in der fremde menschen bewusst die gefühle anderer menschen wahrnehmen, ohne diese zu kennen. der unterschied besteht darin, dass wir es bei der familienaufstellung bewusst und absichtlich tun.
    du sagst selbst, dass wenn du reiki gibst, du den anderen spüren kannst, wenn du aufhörst, ist es sofort weg. durch reiki wirst du sensibler und nun mekrst du das verstärkt, was schon immer so war. d.h., dass auch dein gegenüber dich wahrnimmt, ob du ihm reiki gibst oder nicht, spielt überhaupt keine rolle. sobald du mit ihm in verbindung trittst, spürt ihr euch gegenseitig. so würde also derjenige der reiki bekommt dich auch wahrnehmen, wenn du ihm keines geben würdest. durch reiki wird er aber vielleicht auch dem gegenüber bewusster, was euch beide dann vielleicht annehmen lässt, das durch reiki eine gefühlsübertragung stattfinden würde/könnte, aber glaube mir, dazu benötigt es kein reiki, das ist etwas ganz normales. es gibt ja auch menschen, die dinge erfühlen können, von menschen, gegenständen usw. auch sie haben eine naturgemäße eigenschaft nur bewusst und dadurch nutzbar gemacht.

    also keine sorge, das leben ist wie es ist, mit oder ohne reiki.

    ich finde es nicht falsch dass es so ist, es macht uns nur klar, dass wir verantwortung haben, uns öffnen sollten und darüber sprechen.

    beispiel: am montag hatten wir reikitreffen. wir haben nur eine einzige person behandelt, das war aber so intensiv, dass "ich" ?!?!?!? das gefühl hatte, für mich würde es jetzt so genügen und ich würde gerne jetzt nicht mehr weiter machen. auf einmal sagte die person die wir behandelt haben, ich bin so froh dass du das von dir aus sagtest, denn ich habe mich gar nicht getraut zu sagen, dass sie das jetzt nicht mehr könne, also auch gerne das so stehe lassen würde. du siehst also, wir nehmen immer gegeneinander wahr, sollten es aber ansprechen um zu klären, zu wem das gefühl gehört und um keine missverständnisse aufkommen zu lassen.

    liebe grüße

    martin
     
  7. fox007

    fox007 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    122
    Ort:
    österreich, kärnten
    Werbung:
    hallo martin,

    vielen dank für deine antwort. du hast es schön beschrieben :). es stimmt dass beide miteinander in verbindung stehen und den anderen spüren, der eine mehr, der andere weniger.

    dein beispiel vom reiki treffen hat mir gut gefallen. mich hat auch letztens eine freundin behandelt und wie sie die hände vom solarplexus lösen wollte, habe ich mir gedacht, sie soll noch länger oben bleiben und sie hat das dann auch gespürt und hat ihre hände noch dort gelassen.

    und es stimmt auch, dass man die emotionen des anderen ohne reiki spüren kann . es ist mir schon selbst so ergangen, wenn ich mir jemand zB etwas trauriges erzählt hat, dass ich dann die trauer auch spüre.

    liebe grüße
    fox
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen