1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Typische Filmszene: Elternteil vergisst Kind - realistisch?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von LynnCarme, 26. April 2016.

  1. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    Werbung:
    Hallo Leute

    Ich schau mir manchmal deutsche Filme im Internet an und greife mir jedes Mal an den Kopf, wenn wieder einmal eine Filmmama oder ein Filmpapa sein Kind irgendwo vergisst. Ich frage mich, warum dieses Motiv in heutigen deutschen Filmen so oft vorkommt, denn wirklich realistisch ist das doch nicht, oder? Ich jedenfalls habe noch nie ein Kind vergessen. Das kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass eine Aufsichtsperson ein kleineres Kind irgendwo komplett alleine lässt oder nicht abholt, weil sie mit etwas Anderem beschäftigt ist. Und wenn das wirklich geschieht, wäre das sicher nicht so leicht zu überspielen. Das würde ein Kind viel mehr verstören, als in diesen locker-flockigen Filmen dargestellt. Wahrscheinlich würde das zu Terminen beim Jugend- oder Vormundschaftsamt führen, wenn Betreuungspersonen und Lehrer davon erfahren und ein Elternteil derart seine Aufsichtspflicht vernachlässigt. Es würde sicher nicht so leicht enden, dass das Kind ganz allein wartet und der herbeieilende Elternteil sich entschuldigt und Schwamm drüber.

    Was denkt ihr?
     
  2. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.589
    Die Amis drehen ganze Filme um das Thema: Kevin allein zu Haus. *g*

    Vergessen die öfter ihre Kinder, weil es solche Filme gibt? Ist doch eine komische Logik, oder?

    Ich glaube, als erzählerisches witziges Element ist es ja gerade der humorige Moment, dass etwas unglaublich Unvorstellbares passiert, wie eben das eigene Kind zu vergessen.

    Ansonsten gibt es auf der ganzen Welt verpeilte Menschen, die alles Mögliche vergessen, einschließlich ihrer Kinder.

    Als ich Jungerwachsene war, gab es einen Kumpel in der Clique, den haben wir häufiger übersehen oder auch ganz vergessen. Der hatte das Talent sich wegzubeamen aus unser aller Aufmerksmkeit. :D
     
    flimm gefällt das.
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.878
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich habe meine Kinder auch nie irgendwo vergessen, kann mir aber vorstellen, dass sowas passieren kann.

    Abgelenkt, in Sorgen und Gedanken, vielleicht das Kind sonst nie dabei ..... Ich weiß es nicht, aber sind ja alles nur Menschen.

    Ich habe vor 40 Jahren mal in einem kleinen Ort gewohnt und meinen Hund vor dem Lebensmittelladen "vergessen". Zugegebenermaßen nur sehr kurzfristig, aber ich habe nicht mehr daran gedacht dass er dabei ist, obwohl ich ihn sonst nie zum Einkaufen mitgenommen habe.

    Ich brauchte nur ein Teil, wollte das mit dem Gassigang kombinieren und die Ecke wo Hunde angebunden werden konnten, war vom Ausgang nicht einsehbar.

    Er war nie dabei, ich hatte meinen Weg, aus dem Laden und nach Hause, so verinnerlicht, dass ich gar nicht auf die Idee kam Richtung Hundeecke zu gehen, sondern so gegangen bin "wie immer" .... direkt von der Tür weg vom Grundstück und Richtung Wohnung.

    Durch einen Plausch mit einer Nachbarin zog sich mein Aufenthalt in dem Geschäft länger hin als geplant und als ich ging war ich in Gedanken bei diesem Gespräch.

    Ich neige nicht dazu Menschen so ohne weiteres zu verurteilen, möchte schon erstmal wissen wie etwas abgelaufen ist, wie es passieren konnte.

    R.
     
    Loop, flimm und Anevay gefällt das.
  4. Claudya30

    Claudya30 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Schweiz
    Eine Bekannte von mir hat ihr Kind tatsächlich vergessen. Und zwar an einer Raststätte als sie in den Urlaub fahren wollten. Das Ganze kam sogar in der Zeitung soweit ich weiss.
    Dabei ist sie ansonsten eine wirklich aufmerksame liebe Mutter. Sie selber hätte niemals gedacht das ihr das jemals passieren würde. Sie sagte an diesem Tag waren sie wahnsinnig im Stress, hatte Krach mit ihrem Mann und tausend Dinge im Kopf und als sie an der Raststätte waren ging sie in den Shop, kaufte was, dachte das Kind sei beim Mann. Dann setzte sie sich ins Auto, schluss ihre Augen und dachte "endlich mal Ruhe", dann kam ihr Mann zurück und fuhr einfach los, keiner schaute ob das Kind auch im Auto sass. Sie ging davon aus der Mann hätte es mitgebracht, und die Ruhe machte sie nicht misstrauisch da sie dachte das Kind schläft endlich. Ein paar Kilometer später ist es dann aufgefallen.
     
  5. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    Dieses Vergessen kann auch tödlich enden, wie z. B. in diesem Fall hier, wo beide Eltern sich auf den jeweils anderen verließen und letztlich niemand auf das Kind aufpasste: http://www.blick.ch/news/schweiz/mi...-cyrill-2-in-windisch-vermisst-id3699406.html

    Ich muss sagen, dass wir in der Familie uns immer rückversichern und uns gegenseitig fragen, wie es dem Kind gerade geht. Gerade wenn viel Chaos herrscht, achte ich besonders darauf, eben weil dann eher solche gravierenden Fehler passieren können und das Kind auch eher Dummheiten anstellt im Wissen, dass die Eltern gerade anderweitig abgelenkt werden. Außerdem wird das mit einem etwas größeren Kind auch besprochen, wie es sich verhalten muss, wenn es aus irgendeinem Grund allein ist, z. B. auch in er Schule.
     
    Anevay gefällt das.
  6. Claudya30

    Claudya30 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Stimmt, meine Bekannte hatte wirklich grosses Glück das dem Kind nichts passierte. Ein aufmerksamer Raststätten Mitarbeiter hat das Kind gesehen und es zu sich genommen. Jedoch bekamen sie dann noch ein Besuch vom Jugendamt. Verlief aber harmlos, die Eltern haben die Situation erklärt warum es dazu gekommen ist und dann geschah nichts weiter soweit ich weiss.
     
    Anevay und LynnCarme gefällt das.
  7. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    Ich nehme an, dass der Hund, auch wenn er sich losgerissen hätte, immer noch eigenständig genug gewesen wäre und sich auf seine Instinkte hätte verlassen können als doch recht schnell genug erwachsenes Tier. Deshalb hinkt dieser Vergleich, finde ich. Es geht um menschliche Kinder, die noch Aufsicht brauchen.
     
  8. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    Sag ich ja eben nicht, denn ich denke nicht, dass dies häufig passiert im realen Leben. Trotzdem wird das in deutschen Filmen besonders oft gezeigt, sozusagen in jedem 3. deutschen Film als Nebenszene, als wäre es ein Baustein. Eben typisch für diese Schmalzfilmchen, was zeigt, wie gering die Qualität solcher Filme ist. Warum sollte das nicht einmal thematisiert werden. Vielleicht googlet ja einmal einer der Drehbuchautoren und findet dann hoffentlich diesen Thread hier und ändert da was. Außerdem finde es wichtig, etwas gegen diese Volksverdummung der Filme zu schreiben, es nicht unkommentiert zu lassen.
     
    Anevay gefällt das.
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.589
    Was für Filme guckst Du dir da an, wenn ich fragen darf?

    An mir scheinen die vorbeizugehen. Ganz besonders wohl die Schmalzfilmchen. :X3:
     
  10. Tacita

    Tacita Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    2.874
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Meine Schwiegermutter hat meinen Mann immer wieder im Kindergarten vergessen. Er hat dann begonnen andere Mütter zu bitten, ihn nach Hause zu führen. Worauf er zu Hause geschimpft wurde, warum er andere Mütter belästigt.
    Meine Schwägerin hat zwar niemanden vergessen, aber ihre 4jährige Tochter am Markusplatz in Venedig verloren. Es dauerte einige Zeit bis sie sie fanden. Die Tochter soll es angeblich nicht einmal bemerkt haben, dass die Eltern weg waren.
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen