1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Trinkwasser (125 Liter täglich pro Kopf)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Abraxas365Mithras, 21. Juli 2010.

  1. Werbung:
    -> Rein chemisch betrachtet ist Wasser ein Molekül aus 2 Elementen,
    nämlich Wasserstoff und Sauerstoff

    -> In drei verschiedenen Formen kommt die Verbindung Wasser vor,
    nämlich fest, flüssig und gasförmig

    -> Aus diesem Stoff Wasser bestehen wir Menschen zu rund zwei Dritteln.
    Einige Wochen kann der Mensch ohne Nahrung auskommen, jedoch ohne
    Waser nur wenige Tage

    -> Bei rund 125 Litern Trinkwasser liegt der tägliche pro-Kopf-Verbrauch
    in Deutschland. In diesem "Durchschnitt" werden nur 2 bis 3 Liter zum
    Trinken und Kochen verwendet. Das meiste wird bei der Toilettenspülung,
    beim Baden, Duschen, Waschen und beim Wäschewaschen verbraucht.

    -> Noch in den Siebzigern lag dieser "Durchschnitt" bei 180 Litern pro
    Kopf und Tag.

    -> Nur 20 Prozent aller Haushalte in der Welt haben diesen für uns
    selbstverständlichen Wasseranschluss.

    -> 182 Milliarden Kubikmeter Wasser stehen Deutschland zu Verfügung,
    was diesem Land keine Mengenprobleme bereitet.


    Als ich diese "Kleine Mengenlehre" im Stadtblättchen las, wurmte es mich
    schon wieder etwas. "Durchschnitt". Klar, wenn immer der Durchschnitt
    betrachtet wird, kommt die Frage: "Gibt es Wasserprobleme in Deutschland?"
    gar nicht erst auf. Doch wie sieht denn die Wirklichkeit aus? Hat denn jeder
    das Wasser in dieser Form zur Verfügung? Ich denke Nein. Kann gut möglich
    sein, dass es einige gibt, die 1250 Liter pro Kopf täglich verbrauchen. Jetzt
    mal ganz abgesehen von den Kosten.

    Stimmen diese Zahlen auch im Einzelbereich oder nur im Durchschnitt ?

    Durchschnitt ist das Land Deutschland und nicht der einzelne Privathaushalt

    Und wie sieht es in Österreich und der Schweiz aus,
    und in allen restlichen Ländern, die ich nicht aufgeführt habe?

    Wie viel Liter Trinkwasser verbraucht ihr wirklich? :)
     
  2. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.497
    Die meisten österreichischen Haushalte beziehen ihr Trinkwasser über zentrale Versorgungsanlagen. Nur 13% werden über Hausbrunnen oder kleinere Wassergenossenschaften beliefert.
    Durchschnittlich werden in Österreichs Haushalten täglich 150 Liter Trinkwasser pro Person verbraucht, womit Österreich im EU-Vergleich im Mittelfeld liegt. Am sparsamsten sind die Franzosen mit 112 Liter pro Tag, während die Italiener stolze 213 Liter verbrauchen. Ein Haushalt in Indien hingegen muss mit 25 Litern Trinkwasser pro Person und Tag sein Auslangen finden.

    In Österreich dient Trinkwasser in den Haushalten jedoch nicht primär der Ernährung. Es wird in erster Linie zu Reinigungszwecken benutzt: 91 Liter Trinkwasser werden beispielsweise für die Toilettenspülung und die tägliche Dusche oder das Bad aufgewendet. Nur drei Liter Trinkwasser werden tatsächlich getrunken oder verkocht. Es gibt allerdings viele Möglichkeiten, den täglichen Wasserverbrauch im Haushalt zu verringern:

    * Duschen statt Baden
    F ür ein Vollbad braucht man rund 200 Liter Wasser, für eine sechsminütige Dusche aber nur 70.
    * WC- Spülung mit "Stop-Vorrichtung"
    Mit dem Einsatz moderner Spülkästen lassen sich bis zu acht Liter pro Spülung sparen.
    * Tropfende Wasserhähne reparieren
    Bei leicht tropfenden Wasserhähnen gehen in 24 Stunden etwa 36 Liter Wasser verloren, bei rinnenden Toilettenspülungen wesentlich mehr, nämlich bis zu 700 Liter pro Tag .
    * Blumengießen und Rasensprengen am Abend
    Um diese Tageszeit verdunstet weniger Wasser.
    * Wasch- und Spülmaschinen nicht halbvoll laufen lassen
    Waschmaschinen verbrauchen bei jedem Waschgang die gleiche Menge Wasser.

    Diese Information stammt vom österr. Lebensmittelministerium.
     
  3. esoterix

    esoterix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Was beinhaltet das? Nur den Wasserverbrauch in den Privathaushalten oder auch noch anteilig das, was in öffentlichen Einrichtungen verbraucht wird? Also wir, ich und meine Frau, kommen zusammen auf diesen Wert, einschließlich Garten und Autowäsche. Dann müssen Andere ganz schön haussen...
     
  4. Die 125 beinhaltet alles (Landesweit) auch Sportveranstaltungen inbegriffen
    ich meine so wird dann wohl eine Tankstelle auch als "durchschnittlicher"
    Haushalt mitberechnet......drum wollte ich ja wissen, wie der echte Haushalt
    mit Wasser in Litern belegt ist....


    Auf welchen Wert, auf die 125 Liter pro Tag?

    Wie jetzt, wer muss hausen, wenn ihr den Wert von 125 habt ? :confused::D
     
  5. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Keine Ahnung, was ich verbrauche, ich denk, es ist nochmal was anderes, wenn man kleine Kinder hat oder als Hobby Dauerduscher ist oder ein Putzfanatiker.
     
  6. Werbung:
    Nun, mich machten die durchnittlichen nur 2-3 Liter
    für Trinken und Kochen stutzig...sind bei mir erheblich mehr,
    und ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur wenige gibt
    die mehr als 2 Liter trinken.....:)
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Es gibt sogar Menschen, die (nicht unbedingt jetzt, aber bei kühlerem Wetter) wesentlich weniger als 2 Liter trinken. Ist wahrscheinlich nicht gesund, sie vergessen das Trinken trotzdem.....
     
  8. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.497
    Ehrlich gesagt mir kommt es auch etwas wenig vor, allein zum Suppe kochen für einen 4 Personen Haushalt benötigt man schon ca. 2 Liter.
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ich liebe meine Badewanne und das täglich, klaro ergibt unterm Strich sehr viel Nudelwasser für die Küche, aber der Mensch lebt nicht nur von Nudeln, auch dem verlangendem Nass erfrischt und man freut sich noch mehr auf die Pasta.:lachen:
     
  10. Werbung:
    Naja, laut deren Rechnung wären ja bei 4 Personen
    nach der Suppe noch 10 Liter übrig :)
     

Diese Seite empfehlen