1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Trennung von Dualseelen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von maja1812, 14. Juni 2009.

  1. maja1812

    maja1812 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    USA
    Werbung:
    Hallo alle zusammen.Ich bin maja1812 neu hier und brauche dringend Hilfe:confused:
    Ich habe meine Dualseele gefunden und wir waren 5 Jahre zusammen.Jetzt haben wir uns getrennt aus verschiedenen Gründen.Ein Teil seiner Seele ist aber in mir.Ich habe Probleme zu schlafen u.a.
    Kann man sich komplett von seiner Dualseele trennen?
    wäre für jede Hilfe dankbar.
     
  2. Duffy

    Duffy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    5.374
    Hallo!

    Du willst eine ehrliche Antwort? Wenn er wirklich deine DS ist kannst du dich nicht trennen! Ich bin schon einigen begegnet die das versucht haben und gescheitert sind! Dann heißt es nur noch zulassen, annehmen...

    LG Duffy
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.893
    Ort:
    An der Nordsee
    Duffy hat recht. Wenn er tatsächlich deine DS ist, könnt ihr euch nicht wirklich von einander trennen. Wäre ja auch unlogisch.

    Der einzige Trost den es da gibt: Es geht beileibe nicht nur dir so!

    Lg., R.
     
  4. Viktoria

    Viktoria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    14.857
    Ort:
    Wien
    Hallo maja,

    ich schrieb in einem anderen Thread, dass ich vermute mein Exmann ist meine Dualseele - getrennt auf dem Papier, doch die Kinder und uns verbindet das Leben, gemeinsam weiterhin.
     
  5. 1Emilia1

    1Emilia1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Im Wald der Feen
    Liebe Maja,

    du was du hier beschreibst.. ist NICHT deine Dualseele!!!!

    Dein Partner war wohl eine tiefe Seelenliebe.. auch da tragen große Seelenteile.. die gleichen Schwingungen.. ABER... NICHT alle anteile sind gleich bei euch!!!

    Also ist dies nicht dein DualPartner gewesen..

    wenn duals wieder zueinander gefunden haben.. sind sie nicht mehr trennbar!!!!

    Drum gibt es auch nicht viele DS... eins und eins--kann nicht mehr getrennt werden!!!!

    Ihr hattet eine tiefe Seelenliebe.... deswegen fühlst du dich noch verbunden.. aber die Trennung von ihm kann eine Karmaauflösung gewesen sein.. die notwendig war.. FÜR DICH

    Bitte unterscheide diese Dinge.. DS sind nicht trennbar.... wenn sie wieder zueinander gefunden haben!!!

    Alles liebe Emilia :D
     
  6. Martina

    Martina Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    134
    Werbung:
    Guten Abend,

    Trennung - was bedeutet Trennung? - Trennung bedeutet (für mich), dass ich etwas, was ich einst geliebt habe jetzt loshaben will, abtrennen will.

    Es ist in der Tat nicht einfach eine Entscheidung zu einer Trennung zu finden. - Allerdings glaube ich (für mich), dass wir fast unterscheiden sollten zwischen seelischer Ebene und körperlichen Erfahrungen.

    Auf seelischer Ebene eine Trennung vollziehen zu wollen, wird nicht funktionieren, weil wir kosmisch gesehen, tatsächlich alle eins sind.

    Allerdings ist es wichtig auf weltlicher Ebene Entscheidungen zu treffen mit der Frage, tut mir diese Begegnung oder Beziehung noch gut? Ist sie positiv für mich? Wenn ich zum Beispiel mit einem suchtkranken Menschen zusammen bin (Dualseele hin oder her), dann tut mir sein Verhalten nicht gut. Sprich mir geht es schlecht damit, wenn er sich jeden Tag besäuft und mir verbal wehtut, weil nicht mehr kontrolliert in Verhaltensweisen. Dann habe ich weltlich gesehen die Möglichkeit zu sagen, nein, das möchte, will und brauche ich nicht.

    Auf seelischer Ebene verhält es sich anders. Wir spüren die tiefe Liebe zu der Person, trotz all seinen für uns negativ wahrgenommenen Merkmalen. Wir spüren, dass wir mit ihm verbunden sind und sehen doch, dass es uns nicht gut tut.

    Sogesehen macht ein seelisches Ja und ein weltliches Nein durchaus Sinn. Ich habe das Recht Situationen, die mir schaden oder Menschen, die mir mit ihrem Verhalten schaden, abzuwählen.

    Mit der Abwahl beginnt natürlich der Schmerz, das Leid, die Einsamkeit. Was passiert mit mir, wenn ich alleine bin? Wenn ich alles für mich alleine entscheiden muß? Wenn ich mich allein fühle?

    Hmm, es ist die für mich logische Konsequenz, dass diese Abwahl erstmal den grösseren Schmerz ans Tageslicht bringt...

    Der Schmerz heißt natürlich Schlaflosigkeit, Depression, Wut, Hass, Aggression und vieles, viels mehr.

    Dieser Schmerz ist aber nicht nur durch die weltliche Trennung zur einstigen Liebe oder Dualseele oder oder oder entstanden. Dieser Schmerz war vorher schon da und wurde durch die Partnerschaft oder die Konzentration auf die andere PErson überlagert.

    Die weltliche Trennung von einer Person bedeutet immer Schmerz, das ist einfach normal. Auf seelen Ebene bedeutet die Trennung keinen Schmerz, weil seelisch gesehen gibts ja gar keine Trennung.

    Den Schmerz macht uns unser weltlicher Körper, unser weltliches Denken und das Gefühl nun getrennt zu sein. Durch diesen Trennungsschmerz hindurchzugehen, ihn auszuhalten, anzuschauen und anzunehmen, das ist nun die Aufgabe nach der weltlichen Trennung zu einer Person. Wenn wir durch diesen Schmerz hindurchgegangen sind, finden wir immer mehr zu unserem inneren kern, zur inneren göttlichen Quelle. Dann wissen und fühlen wir, dass wir nicht getrennt sind, nicht zur Quelle und nicht zu anderen Menschen. Sondern Alle Eins Sind. Aber dieses Gefühl muß im Innen stattfinden, gefühlt werden. Geredet ist es schnell, bis es gefühlt wird braucht es ein bisschen Ausdauer.

    Es ist kein leichter Weg, aber es macht aus meiner eigenen Erfahrung durchaus Sinn, ihn zu gehen. Man wird immer mehr ein Stück autentischer, ganzer und heiler. Und dann irgendwann merkt man, dass die ganze Dualseelensache schon ein recht komisches Ding ist. Ich meine eher, dass das ein Konstrukt des Verstandes ist, deswegen entsteht auch der sogenannte Trennungsschmerz. Denn im Innen können wir von unserem Seelengefährten nie getrennt sein. Ich halte das für unmöglich.

    ICh wünsche allen, die den Weg der weltlichen Trennung gehen viel Kraft, viel Liebe und innere Geborgenheit.

    Ein schöner Buchtipp von Doreen Virtue: Die Engel auf Erden -

    Schönen Abend noch
    wünscht
    Martina
     
  7. maja1812

    maja1812 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    USA
    Hallo Martina,
    danke für deine Antwort.So in etwa fühle ich im Moment.Es ist richtig das es mir auf der körperlichen Seite nicht gut getan hat.Meine Kraft reichte nicht mehr aus um für uns 3 das "normale"Leben zu meistern.Mein Ehemann hat ein Buch geschrieben,war wohl sicher für ihn wichtig,aber die Menschen hier in unserem Umfeld konnten ihn nicht verstehen.Er litt und ich fühlte es.Dann beschlossen wir uns,ob wohl wir uns lieben zu trennen.Er ging zurück nach Deutschland und ich blieb mit meiner kleinen "Prinzessin"hier.Dann hat sich in kürzester Zeit(22 Tage)alles komplett geändert.Er liebt mich noch immer sagt er und das spüre ich auch,aber er hat sich inzwischen so verändert das es mir weh tut.Er möchte jetzt gern unsere Seelenanteile vom jeweils anderen zurück führen,sodas dann jeder wieder "frei" ist.
    Er ist ein besonderer Mensch das weiß ich,aber ich muß wohl einfach mein Leben weiter leben und die Zeit arbeiten lassen.Ist er wirklich meine Dualseele wird es sich zeigen.Denke ich.
    Sein Buch heißt AGALAT - Der Weg eines Erdenengels
    Mit manchem darin kann ich um gehen,aber so wie es heute ist im Vergleich zum Buch da fällt es mir doch schwer.
    Nochmals Danke
     
  8. Martina

    Martina Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    134
    Hallo Maja,

    das ist oft das Problem, dass Menschen, die einen tiefen Bezug nach oben haben, nicht "unten" die Realität des Lebens meistern können.

    Ich fühle mit Dir und wünsche Dir die innere Kraft, dieses Erleben "meistern" zu können.

    Martina
     
  9. ariadnevienna

    ariadnevienna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien
    @Martina:

    Ganz richtig!

    Es ist zu radikal, zu sagen, DS können sich nicht trennen, denn Trennung kann ja auch rein weltlich, örtlich, was auch immer gemeint sein. Das ist natürlich möglich, auch wenn es hart ist.

    Was gemeint ist, ist folgendes: Wenn man seine DS findet, dann ist das von dem Moment an, als hätte man ein zusätzliches Körperteil. Eines, das sich frei bewegen kann. Doch wo immer es ist, man spürt es. Daher ist es tatsächlich nicht möglich, auf dieser Ebene, sich je zu "trennen", weil Trennung Amputation hieße, nur dass man dieses spezielle Körperteil nicht amputieren kann, mit keinem OP-Messer der Welt!

    lg Ariadne
     
  10. josefa

    josefa Guest

    Werbung:
    ich glaube auch nicht dass sich seelen die sich so stark miteinander verbunden haben trennen könnne. im weltlichen sinne ja, aber die verbundeheit bleibt weiter bestehen. wenn es ihm schlecht geht wirst du fühlen, dass etwas nicht stimmt und umgekehrt. man kann nur lernen damit umzugehen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen