1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum oder Wirklichkeit ?? Real oder Unreal ??

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von anubis, 10. Dezember 2002.

  1. anubis

    anubis Guest

    Werbung:
    Habt ihr das auch das Gefühl das ihr von unzeligen bildern im Kopf heimgesucht werdet ,Bilder die euer Herz erblüchen lassen aber ihr sie nicht kennt

    Mich macht es manchmal verrückt ,ich stehe irgendwo und auf einmal sehe ich gebäude , Leute ,Strassen die ich nie zuvor sah aber sie sehr sehr gut kenne

    Wieso verwechsle ich soviel miteinander ,habe ich schon zuviel im Kopf das ich nichts mehr zuordnen kann zwischen Realität und der anderen Realen Welt

    Bin ich schon bedingt durch dieses Leben weil ich mir im unbewussten nicht mehr weiter Helfen kann ,was passier da ??

    Es ist manchmal so schlimm ,aber so org das mir Tränen kommen weil ich Bilder sehe die ich am Liebsten vergessen würde ,aber nein was passiert es zieht mit Angst und Schrecken in mein Hirn

    Brenne ich schon durch ??

    Ich bin nicht wie manch andere ,ich finde mich in diesen Leben nicht zurecht wie ihr und ich frage mich sehr oft wie macht ihr das ein sorgenfreies Leben zu führen

    danke das ihr mir wenigstens zuhört

    Anubis
     
  2. Rayden

    Rayden Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Wien / Wels
    ich kann deine Situation wohl kaum beurteilen oder sie mir vorstellen weil ich das noch nie hatte.

    vielleicht solltest du ein bisschen mit Meditation/Gedankenstille experimentieren damit du mehr Kontrolle über deine Gefühle und Gedanken erhältst.
     
  3. Mondscheinelfe

    Mondscheinelfe Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Wien
    hy,

    Also manchmal habe ich auch Zeiten, in denen mein Kopf überschwemmt wird, von Gedanken, die einfach nicht aufhören wollen zu laufen...sie rauben einem Tag, und die Nacht.

    Wenns ganz schlimm ist beginne ich mit Leuten, die nicht da sind im Gedanken zu sprechen, und rede, und rede...

    Leider bin ich der meinung, daß man in dem Fall nicht viel mit Meditation, und Entspannung anfangen kann, weil selbst die Meditation zu einer verkrampften Sache wird.

    Meist tritt das aber auf in Phasen der desorientierung, man watet durch Nebel, und weiß nciht wo der Ausgang zu finden ist.
    Ich glaube, man kann es weder verhindern, noch ist man je dagegen gefeit, man muß es einafch akzeptieren, und alle Dinge ausprobieren, die einem helfen könnten.

    Aber erklär mehr davon, ich kann mir den Zustand nicht wirklich vorstellen, bzw. ich weiß nicht so recht, ob ich das richtig nachvollziehe...

    liebe Grüße

    Elfe
     
  4. Floater

    Floater Guest

    Drei Menschen - drei Herangehensweisen, an nicht ein Problem.
    Kann eine Verbindung stattfinden? ohne Berührung gesucht zu haben,
    da nicht angenehm.

    Wo ist die Lösung? wenn gedriftet wird
    ohne auf den andern zuzugehn

    Sollte es nicht sein?
    oder Wollte es nicht sein

    ___________
    2 - 3 x B), ev.


    Ich selbst kenne Mondscheins´ Empfinden aus eigener Erfahung am häufigsten. Denn Raydens Kontrolle strebe ich nicht an. Und in die tiefen Wirrnisse anubis´ habe ich mich nie vorgewagt; vielleicht sollte ich das aber tun. Denn durchbrennen würd ich ja gern.


    Das Leben ist nicht handzuhaben,
    Gedanken laufen und laufen
    Und, wenn ich verzichte, in diesen Momenten zu verschnaufen
    eröffnet sich eine völlig neue Möglichkeit -
    vielleicht:
    Ich bleib im Nebel stehen,
    lass alle unbekannten Häuser, Straßen, Situationen vorübergehn,
    lass Tränen fließen,
    lass Kopf und Herz sich tauschen -
    Weinen und Lachen
    Will keine Meditationen machen
    Lass Desorientierung überfließen.
    Vergesse die Stille, die herrschen könnt,
    - nur hinlauschen -
    lass alle Spasmen krampfen
    (wie peinlich. kenn ich jemand, der das mitansehn könnt??)
    DOCH DANN
    dann besteht diese geringe Möglichkeit -
    vielleicht:
    alle Gefühle verdampfen
    Ich bin allein
    ohne Zeit

    ich

    bin

    BIN

    O

    0

    o

    °
    .







    gone
     
  5. Mara

    Mara Guest

    Hi anubis,

    wer sagt, dass hier irgendwer ein sorgenfreies Leben führt ???

    Ich vermute stark, Du bist nur der einzige, der es zugibt !

    mara ;) :tongue: :tongue:
     
  6. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    Hey Floater,

    Du berührst mich ganz tief ...

    ... ich frage mich - wie machst Du das ???

    mara
     
  7. Silence

    Silence Guest

    Werbung:
    Hallo anubis
    "Habt ihr das auch das Gefühl das ihr von unzeligen bildern im Kopf heimgesucht werdet ,Bilder die euer Herz erblüchen lassen aber ihr sie nicht kennt"
    Das kenne ich viel zu gut und ich nehme es einfach. Auch die weniger guten Bilder muß ich nehmen genau wie Du ob ich es will oder nicht. Ich denke sie einfach anzunehmen, ohne sich zu sorgen oder in Gedanken daran zu zerbrechen ist die einzige Möglichkeit in diesem Leben damit zurechtzukommen.

    "Wieso verwechsle ich soviel miteinander ,habe ich schon zuviel im Kopf das ich nichts mehr zuordnen kann zwischen Realität und der anderen Realen Welt"
    Weil Deine Seele Dir das richtige sagt und Dein Verstand ein hervorragender Zweifler (anscheinend mit Erfolg) ist. Diese beiden Komponenten können sehr selten miteinander erfolgreich kommunizieren, habe ich für mich festgestellt.

    "Ich bin nicht wie manch andere ,ich finde mich in diesen Leben nicht zurecht wie ihr und ich frage mich sehr oft wie macht ihr das ein sorgenfreies Leben zu führen "
    Keiner ist Sorgenfrei...!!! Das hat nur den Anschein, man sollte mal hinter die Kulissen schauen und man staunt, dass sich dort vieleicht viel mehr Sorgen verstecken, als bei einem selbst. Lebe jeden Tag als wäre er der letzte und lass die schönen Dinge in Deinem Kopf und Herzen überwiegen. Immer im Hinterkopf, dass das Leben hier nur eine kurzer Zwischenaufenthalt für Dich und für uns alle ist....!

    Alles alles liebe für Dich

    Silence
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen