1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum des Kindes deuten?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Tintifax, 19. Februar 2016.

  1. Tintifax

    Tintifax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2016
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo u guten Abend!

    Ich bin noch neu in diesem Forum, habe aber schon so einiges gelesen!

    Jetzt zu meiner Frage:
    Wie genau sollte man den Traum eines Kindes deuten?

    Folgendes passiert Ca 30-45 min. nachdem sie eingeschlafen ist:
    Heute habe ich sie mal richtig verstanden, normal weint sie sehr viel u ich verstehe kein einziges Wort oder nur Bruchteile mit denen ich nicht viel anfangen kann.

    Die Tage davor erschreckte sie regelrecht hoch im Schlaf u war kaum zu beruhigen..
    Lief durchs Zimmer u fürchtete sich - ich denke, dass da ein Tier war ..
    Sie zeigte auch im Zimmer umher u schrie: Mama da, Hilfe!

    Heute sprach sie von einem Engel. U dass ich die falschen Holzfiguren, die bei einem Altar standen genommen habe.
    Ihre Worte:
    Mama bring mir bitte meinen Engel!

    Da sie in der Früh nichts mehr davon weiß, ist es schwierig mehr rauszufinden

    Lg
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Tintifax,

    bei Kinder sind Albträume eigentlich nichts Ungewöhnliches – denn in ihrer Welt gibt es viele Dinge, die sie nicht einordnen und verstehen können. Es fehlt ihnen einfach die Erfahrungen, auf die sie zurückgreifen könnten. Du solltest nicht versuchen, diesen Traum mit ihr zu thematisieren, sondern nur darauf eingehen, wenn sie von sich aus damit anfängt.

    Eine schöne und lustige Geschichte zum Einschlafen und ihre Lieblingspuppe oder Stofftier mit ins Bett legen, die sie in ihrem Schlaf beschützen soll. Ein dezentes Schlaflicht speziell für Kinder kann da sehr hilfreich sein, denn das erleichtert die Orientierung, wenn sie aus einem Albtraum geflüchtet ist. Etwas Licht signalisiert zudem auch Sicherheit, Ruhe und Geborgenheit: „... ich kann sehen, was um mich vorgeht!“

    Merlin
     
  3. Tintifax

    Tintifax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2016
    Beiträge:
    9
    Hallo Merlin!

    Sie schläft seit Anfang an nur mit Licht .. Rituale zum schlafen gehen haben wir .. Geschichte, kuscheln, den Tag noch mal erzählen..
    Mal ist es auch besser mit schlafen u manchmal eben nicht ..

    Wenns dann mal nicht so "klappt" wird sie eigentlich eh nur 1-2 mal wach .. Mittlerweile..

    Also sollte ich eigentlich eh nicht wirklich was "unternehmen"..

    Vielen Dank für deine Hilfe.

    Lg
    Tintifax
     
    DruideMerlin gefällt das.
  4. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Hallo Tinifax,

    beim Hofer gibt es so kleine Bücher, bzw Geschichten im Mini-Format, da habe ich letztens eins für meine Tochter erwischt, was von einem kleinen Indianermädchen handelt, was so schlecht träumt und sich dann aus verschiedenen Naturmaterialien einen Traumfänger bastelt, sich diesen übers Bett hängt um die schlimmen Träume abzufangen und wieder schlafen kann. Vielleicht ist so ein Ritus auch was für deine Kleine?

    lg
     
  5. Tintifax

    Tintifax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2016
    Beiträge:
    9
    Hallo Dvasia!

    Ja wäre noch eine Idee.
    Traumfänger hat sie sich schon selber mal ausgesucht.
    Aber ev hilft eben das selbstgebastele.
    Werde es testen.

    Vielen Dank!
    Lg
     
  6. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:
    Hier geht es wohl nicht ums einschalfen, sonder ums Wach werden in der Nacht?

    Wenn Angstphasen, Alpträume da sind, nehmt ihr sie dann ins Elternzimmer?

    Ich deute keine Träume von meinem Kind.
    Nun ich schlafe mit meinen Kindern in einem Raum, und Träume gehören zum Altag, ist nichts ungewöhnliches.
    Da ich jedoch neben meinem Kind schlafe, bekomme ich das sofort mit wenn sie träumt und es genügt ein: "Mama da" und schon schläft sie weiter. Das Unterbewusstsein nimmt im Schlaf die Stimme der Mutter wahr. Dazu muss sie nicht mal munter werden, wird sie auch nicht.

    Wie alt ist denn dein Kind?

    Ich weiss ja nicht wie ihr zu Hause schläft, ich würd mir halt jeden Druck nehmen und auch nicht alles verbalisieren mit dem Kind.
     
    Karenina-65 gefällt das.
  7. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Tintifax,

    wie ich sehen kann, machst Du da eigentlich alles richtig – also keine Sorge. Das Gefühl und die Erfahrung beschützt und geborgen zu sein, ist für die Kleinen die beste Medizin. Im Traum ist ja von der Beschädigung der „heiligen“ Ordnung Deiner Tochter die Rede und wie leicht kann diese kleine Ordnung eines Kindes aus den Fugen geraten.

    Deine Zuversicht und Gelassenheit bei diesem Thema wird auch Deiner Tochter Vertrauen schenken (das Wirgefühl).

    Merlin
     
    Karenina-65 und Tintifax gefällt das.
  8. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Ja ich denke das gerade das selbst Gebastelte etwas besonderes ist, was nicht eine Woche später dann in einer Schachtel verschwindet.
    Vor allem das gemeinsame Suchen in der Natur nach passenden Weidenast, Feder, Gräsern, Steinen usw kann sehr hilfreich sein :)

    lg
     
    DruideMerlin gefällt das.
  9. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    (y)
    Wir haben ein Familienbett.
    Ich schätze das hilft ungemein, das ist schon so selbstverständlich für uns, dass ich es zu erwähnen hier jetzt vergessen habe.
     
  10. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:
    das find ich ganz toll (y)
     
    Tintifax gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen