1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Träume oder Einbildung - Schatten im Zimmer

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von birdie1205, 21. Februar 2005.

  1. birdie1205

    birdie1205 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Vor ca. 10 Jahren fing das damit an, dass ich nachts, wenn ich am einschlafen bin bzw. gerade mal so eine Stunde geschlafen habe, Leute oder Kinder oder bewegende Gegenstände im Zimmer sehe. 1994 habe ich ein kleines Mädchen durch das Zimmer sausen sehen. Sie rannte um die Zimmerecke. Danach kann ich mich an keinerlei solcher Träume erinnern. Erst seit 2000 habe ich sehr oft solche Träume. In diesem Jahr ist auch mein Freund verstorben - völlig unvorbereitet, wobei ich es schon ein halbes Jahr zuvor geahnt hatte und solche komische Träume hatte die so realistisch waren, wie z.B. rollende Baumstämme über mir... und ich hatte ein ungutes Gefühl... wußte nicht woher es kam. Der Tod meines Freundes hat mich aus meinen normalen Leben gerissen. Ich hatte Angst alleine zu sein, vor allem nachts. und dann diese Träume. Jede Nacht stand oder saß eine Frau (ohne Gesicht) an meinem Bett. Ich bin sehr erschrocken aufgewacht und dieses Gefühl war noch da. Wenige Nächte später stand wieder jemand im Zimmer, ich schrie ihn an, was diese Gestalt will (diesmal war sie männlich - auch ohne Gesicht). Sie ging von mir weg. Ich stand auf und lief zum Schrank, den ich öffnete. In meinem Traum war es eine Tür. Als ich richtig aufwachte, stand ich vor dem besagten Kleiderschrank. Ich zitterte am ganzen Körper. Einige Wochen später hatte ich dann einen Nervenzusammenbruch. Ich konnte nicht mehr richtig schlafen, immer diese Angst, wieder solche Träume zu haben. insgeheim hoffte ich, mit meinem verstorbenen Freund zu sprechen, aber er ließ sich nciht blicken... Nach dem Nervenzusammenbruch suchte ich Hilfe bei einem Psychologen. Durch die Gespräche und Medikamente ging es mir langsam besser. Dann lernte ich jemanden neues kennen und ich wurde ruhiger. Doch die Träume fingen wieder an. In verschiedenen Nächten stand oder kam jemand auf mein Bett zu. Einmal beugte sich jemand ganz nah über mein Gesicht. Ich schrie aus voller Kehle und sprang von dem Gesicht (was nicht zu erkennen war, warum sieht man nie die Gesichter?) weg. Dabei landete ich mit voller Wucht auf meinen Freund. Ich zitterte ganz schlimm am ganzen Körper. Mein Freund konnte mcih kaum beruhigen. Ich weinte und sagte immer, da ist jemand. Aber er sagte, da ist niemand. Wo denn? Solche Träume habe ich öfters, oder es sind einfach nur Schatten die sich durchs Zimmer bewegen. Ich mache dann immer schnell das Licht an, schaue mich um, nichts ist da. Wenn mein freund nachts nciht da ist, das kommt sehr oft vor, da er Kraftfahrer ist, kann ich nur mit Fernseher einschlafen. Das Licht und die bewegten Bilder beruhigen mich...

    Was ist das nur? Kann mir jemand einen Rat geben. Sind das wirklich Leute, die sich in dem Zimmer aufhalten. Einmal habe ich mich der Angst gestellt und habe mit dem Schatten oder Gestalt gesprochen, aber es kam keine Antwort. Ich fragt, was willst du? Was willst du von mir?

    Vor zwei Tagen sind nachts (oh man es klingt so unglaubwürdig, aber es war so) 5 Feen (so klein wie eine Hand) am Bett lang geflogen. Sie haben mir überhaupt keine Angst gemacht und es tat gut, sie zu sehen. Weiß nicht warum, sonst habe ich immer Angst, wenn ich nachts solcherlei Begegnungen habe.

    Gibt es jemanden, der solche Begegnungen oder auch Träume nachts hat? Sind es überhaupt Träume. Ich denke, ich schlafe nie fest, bin in einem Dämmerzustand. Vielleicht liegt es auch daran? Mein Gehirn muß den Tag verarbeiten und reagiert so darauf?!

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. :danke:

    birdie1205 :banane:
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    ich denke mal, es ist besser für dieses Thema nach www.jenseits-de.com zu gehen, dort sind qualifiziertere Leute für solche Sachen. Kopier am besten deinen ganzn Beitrag da rein.

    Nimm davon am besten dieses Forum:

    http://www.jenseits-de.com/g/forums/jdt/

    Gruß
    proyect_outzone
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen