1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

touch for health

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von ursi, 21. Juni 2007.

  1. ursi

    ursi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    hallo!
    bin neu hier in diesem forum und bitte um eure hilfe!
    hat jemand von euch schon erfahrung über touch for health?
    ist es auch zu erlernen wenn man vorher keinen medizinischen beruf erlernt hat?
    weiss jemand einen kurs in oberösterreich?

    danke:)
     
  2. aeolion

    aeolion Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    147
    Hallo Ursi !

    Zunächst mal: Ich habe nur als Klient Erfahrung mit Touch for Health und das liegt etliche Jahre zurück. Touch for Health ist eine spezielle Kinesiologie-Richtung und wurde von Dr. John F. Thie entwickelt, Details findest du überall im Internet. Natürlich kann man es auch ohne medizinische Ausbildung lernen (ist die nicht eher hinderlich :stickout2)
    Betreffend Kurse gibt es in Oberösterreich DIE Adresse: Maria Auinger (auch leicht zu finden: www.touchforhealth.at)

    Hoffe, das hilft für´s Erste,
    Alles Liebe
    Aeolion
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Kinesiologie verschoben***

    LG Ninja
     
  4. Wozu lernen, wenn sich alle menschen ein bisschen mehr von sich selbst aus berühren würden, müsste toch health nicht erst gelernt werden, aber aber wie kalt sind wir den heutzutage, das man sowas erst lernen muss, legt euch einfach mal die hände auf schultern, oder beine oder von mir aus sonstwohin, wo ihr wollt, und ihr werdet gesund ohne die neumodischen dinge zu lernen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten.:)
     
  5. Miriana

    Miriana Guest

    Hallo Engel 3,

    Kann es sein, dass du Touch mit Handauflegen verwechselst??? Touch for Health ist kein Handauflegen, sondern ein super Hilfsmittel um Blockaden aufzufinden.



    Liebe Ursi,

    die meisten Wifis bieten auch TfH an. Viel Vergnügen damit, ich kann nur sagen, es lohnt sich!!!!

    Liebe Grüße
    Miriana
     
  6. Werbung:
    Touch ist berührung und health gesundheit oder auch heilung, ich bin davon überzeugt, das wenn sich die menschen berühren, sie gesund werden können, falls sie krank sind, aber berühren das kann jeder, das verlernt man nicht.
    Ich habe es im tv gesehen, wenn die menschen sich berühren, werden eben die blockaden gelöst, und menschen werden gesund, dadurch, und es wurde auch erwähnt das man dazu nicht unbedingt sowas lernen muss, oder dafür bezahlen muss, man kann das immer und überall, auch zuhause durchführen, es kann jeder, und das stimmt auch.
    Ist doch klar das positive berührungen entspannen und blockaden lösen, man braucht ja nur mütter und ihre kinder anzuschauen, da sieht man es ganz gut.:)
     
  7. ela1

    ela1 Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Oberösterreich
    Also ganz kann ich dem nicht zustimmen! So einfach ist das auch wieder nicht. Da wären wir ja nie im Energie-ungleichgewicht!

    Ich mache gerade eine Ausbildung zur prakt.Kinesiologie und wir haben die Touch Kurse 1-4 auch. Sind super interessant und man kann sehr viel damit bewirken. Meridiane streichen, Akupressurpunkte, Massage und Druckpunkte.... etc.....
    Ich komme auch aus einem mediz. Berufszweig und es lässt sich super kombinieren. Also auf alle Fälle auch was für sich selbst und die Mitmenschen!
    Ich mach den Kurs übers BFI in Salzburg.

    lg ela
     
  8. fortuna30

    fortuna30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    5
    also zu touch for health - ich hab auch einen kurs hierzu gemacht und dann auch noch kurse zu brain gym! i finds zwar recht interessant, könnte mir aber nicht vorstellen, selbst damit zu arbeiten.
    ich habe schon versucht einige balancen durchzuführen mit nur mäßigem erfolg! ist halt auch übungssache...

    mit den brain gym übungen hab ich wirklich tolle erfahrungen gemacht, gefällt auch den kindern recht gut.

    zur frage, ob man medizinische vorkenntnisse haben soll/muss, - nein, dem ist nicht so. ich habe in diese richtung absolut keine ausbildung und ich konnte den inhalten recht gut folgen! ich wende die kinesiologie eher im bereich lernen an (darum auch brain gym - logisch).

    aber ich kann so einen kurs nur empfehlen, es ist wirklich interessant sich das ganze anzuschauen!

    schönen abend noch!
     
  9. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Liebe Ursi,

    ich habe erst vor einigen Wochen Touch for HEALTH 1 absolviert in der Wifi Steyr. Ich kann ihn nur empfehlen und natürlich kannst du ihn ohne medizinisches Vorwissen machen.
    Es ist sehr sehr interessant, denn die Muskel lügen nicht. Ich wollte es beim 1.Kurs versuchen, dass ich meine Muskeln anspanne, sodass man nicht merkt, dass etwas nicht in Ordnung ist, da wir uns alles gegenseitig balanciert haben, doch es geht unmöglich. Es ist eine sehr sanfte , angenehme Methode den Körper wieder in Balance zu bringen, noch dazu ist er anerkannt!

    Mich hat unsere Trainerin ausbalanciert, ich hatte eine große Reaktion, ich musste mich dann übergeben (aber BITTE, dass kommt nur sehr selten vor!)
    Und ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich mich nächsten Tag sehr sehr wohl gefühlt habe, als wäre etwas Großes von mir weggegangen!

    Kann es nur empfehlen!

    Ganz liebe Grüße aus steyr
    Angie:liebe1:
     
  10. LadyShiva

    LadyShiva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Ich bin im Medizinischen Bereich beruflich tätig u. habe erst kürzlich die Ausbildung zur Kinesiologin absolviert. Ich finde es wirkt hilfreich unterstützend bei einer Behandlung für einen Phsychologen oder Schulmediziner oder der Chin. Medizin, ersetzt aber keinesfalls den Arzt. Leider kommen die Menschen erst meisst um Unterstützung für Ihre Gesundheit, wenn sie schon ein masives Problem haben, auch zur Ernährungsberatung etc. nicht zur Vorbeugung. Das finde ich schade. Kinesiologie ist auch für den Laien sehr hilfreich, um Unverträglichkeiten auszutesten, Energie ins Gleichgewicht zu bringen, sich selbst psychisch zu stärken, z. B. Ängste abzubauen, Zusammenhänge zu erkennen, mit für seinen Körper richtiger Ernährung u. Farbwahl einen allgemeinen Verbesserungszustand zu erhalten.Fälschlicher weise versuchen es manche mit Kinesiologie um Zukunftsprognosen zu erhalten, dies ist weder Sinn noch Zweck, wird auch nicht funktionieren. Ausbildungen sollte man bei einem Fachpersonal erhalten, da wird dann auch eine Prüfung abgenommen, ein Zertifikat ausgestellt. Immer mehr Schulmediziner zeigen reges Interesse an Sonderausbildungen der Heilmedizin (sanfte Medizin genannt)wie z. B. Akupunktur, Homäopathie usw. Je mehr Scharlatane in gewissen Bereichen herumlaufen, die irgendwo einen Schnellsiedekurs besuchten, sich dann als Spezialisten präsentieren, umso länger wird es dauern, das gewisse Bereiche staatlich anerkannt werden u. es Behandlungen auf Krankenkassenschein geben wird.Wenn ich sage es ersetzt keinen Arzt, so müsst Ihr es so verstehen, wenn ich einen Blindarmdurchbruch habe, so werde ich mich an einen Chirurgen wenden (der der Gruppe der sogenannten agresiven Medizin angehört) nicht ein paar Bachblütentropfen einnehmen. In diesem Sinne wünsche ich allen viel Spass u. Erfolg bei der Arbeit mit Kinesiologie die es wirklich ernst meinen u. ernsthaft lernen wollen. Es ist sicher empfehlenswert, denn würden mehr Menschen über mehr WIssene verfügen, sich auch daran halten, würde die Menschheit viel gesünder sein!
    Ich hoffe mein Beitrag stört Euch nicht Liebe Grüße LadyShiva
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen