1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tod von Bärbel Mohr

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von witha1961, 8. Januar 2011.

  1. witha1961

    witha1961 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Liebe Grüße an alle

    Ich beschäftige mich Gedanklich immer mehr mit dem Tod von Bärbel Mohr,den ich sehr bedauer.Ich habe alle Bücher von ihr gelesen und auch Videos von ihr angeschaut und war sehr begeistert von allem.Auch wenns bei mir oft mit der Umsetzung nicht geklappt hat.Ich denk oft darüber nach das sie sich doch in allen Bereichen auskannte und das sie über Heilung usw so viel geschrieben hat.Wieso ist sie dann trotzdem an Krebs gestorben.Warum konnte sie sich selbst nicht helfen. Dies Gedanken lassen mich einfach nicht los.Wie geht es euch damit ? Und wie sehr ihr das ? Würde mich freuen wenn mir dazu was geschrieben wird.
     
  2. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Gab schon mal einen Thread darüber.


    Ansonsten, wir sind doch alle vergängliche Wesen, oder ?


    Auch wenn man schöne Bücher schreibt, und einiges sehr klar sieht,
    wird man sterben, wie jeder andere auch.

    Nimm das positive daraus für dich, und lass es in dein Leben einfließen.

    Grübeln bringt dich nicht weiter. :)
     
  3. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    sehe es recht simpel, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun...
    wenn es ihre Aufgabe und Erfüllung war darüber zu schreiben...so muss sie es deshalb nicht selbst vorleben, noch bestimmt es die Dauer ihres Aufenthaltes, nur zu oft, gerade wenn jemand etwas gut macht...ist seine Aufgabe damit getan.
    Krebs wird gerne als auffressen des Körpers von seiner Seele übersetzt, Grund dafür kann vieles sein...z.b das sie ihr inneres Leiden beenden will, aber eben auch einfach als Mittel zum beenden...weil in diesem Leben alles erledigt war.
     
  4. dragonheart7

    dragonheart7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    9.780
    Ort:
    im Herzen von Angeln
    Ich sehe es ähnlich wie Marlon - sie hat sich einen Lebensplan erstellt und ihn hier auch erfüllt. Danach gab es für sie keinen weiteren Grund, noch hier bei uns zu verweilen .... selbst den Todeszeitpunkt und den Grund des Ablebens hier ist in diesem Plan schon fest. Wir sollten sie einfach nur in guter Erinnerung behalten - und üben !
     
  5. Tara75

    Tara75 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Franken
    Oh, ich bin bestürzt. Denn ich habe es erst grade mitbekommen. Wußte noch gar nix davon. :(
    Ich habe das Buch "Bestellungen beim Universum" auch gelesen.

    Ich finde im Grunde steckte auch viel "Geldmacherei" hinter Bärbel.
    Die Welt wäre nicht so, wenn wir uns tatsächlich alles bestellen könnten, oder?
    Vorallem hat sie selbst es nicht geschafft.

    Krebs ist für mich in der sprituellen Welt etwas böses, das Menschen befällt, die nicht in der richtigen Form leben. Bärbel hat gesund gelebt und hat viel Geld verdient mit ihren Büchern. Trotzdem hat sich etwas böses in ihrem Körper gebildet. Und vorallem woher kommt das Burn Out?

    Ich finde der Tod von Bärbel Mohr ist Grund zum Umdenken.
    Ist es wirklich immer so wie uns die Bücherschreiber erzählen?
    Nein, ist es nicht - das Universum hat seine eigenen Gesetze, auch Bärbel Mohr konnte nix daran ändern.

    Ich hoffe ihr geht es gut und sie ruht in Frieden. :)
     
  6. Engelwesen

    Engelwesen Guest

    Werbung:
    Ich denke das Umsetzten hat sie auch nicht hin bekommen, sie ist ja auch nur ein Mensch, viele wissen eigentlich was zu tun ist versuchen es auch aber es klappt nicht so wie man es gerne hätte. Sie war auch nur ein Mensch der an sich gearbeitet hat.
    Ich würde mir um sie keine Gedanken mehr machen.

    alles liebe
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Bingo!!!
    Das ganze war ein riesiges Geschäft und sonst gar nichts.
    Ich habe vor ca. 7 Jahren ein Seminar bei B. M. besucht und war erschüttert, welche Person da wirklich vor mir stand. Total mager, kalt, künstlich und - für mein Empfinden - unsympathisch.
    Wer sagt dass sie sich gesund ernährt hat? Die meisten Esos verkaufen Gedanken/Ideen/Wissen, die/das sie selbst nicht leben bzw. umsetzen.
    Keine Ahnung was passieren muss, damit die Massen kapieren, dass das alles nur ein Markt ist, der Einzelnen, die die richtigen Verkaufsstrategien anwenden, sehr viel Kohle bringt.
    Ansonsten: Überwiegend heiße Luft!

    Ich möchte damit nicht sagen, dass ihr Tod mich kalt lässt, aber er erschüttert mich auch um keinen Deut mehr, als der Krebstod jeder anderen Frau und Mutter - wobei ihre Kinder wenigstens noch finanziell abgesichert sind.

    R.
     
  8. Tara75

    Tara75 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Franken
    Ich sehe das genauso wie Du. :)
    Wenn man ein bisschen googelt, dann liest man so Sachen wie, dass alle bestürzt waren weil sie doch immer so gesund gelebt hat. :rolleyes:

    Ich kenne Raucher die 80 werden und Nichtraucher, die mit 50 einen Herzifarkt erlitten.

    Ich finde ganz einfach: Spiritualität ist komplex. Ich bin fest davon überzeugt, dass es irgendwas zwischen Himmel und Erde gibt, dass wir mit unserem rationalen Verstand nicht beschreiben können. Ich denke aber, jeder von uns trägt es in sich.

    Ich mag mich jetzt auch mal ganz weit aus dem Fenster lehnen:

    Ich vermute mal Bärbel hat sich ihren Strick selbst geknüpft. Der Erfolg und das Geld haben sie weggeführt von der eigentlichen Spiritualität. Spiritualität ist was ganz anderes, eben keine Geldmacherei und das Streben nach Erfolg.

    Das ist eben das, wenn Menschen immer mehr haben wollen von dem Erfolg und immer mehr von Geld. Sicher haben sich viele unglückliche Menschen an solche Menschen wie Bärbel geklammert und sind gescheitert. Es wäre einfach zu schön um wahr zu sein, wenn sich die Menschen alles "bestellen" könnten, was sie denn bräuchten: Lieben, Frieden, Freunde, Geld, einen besseren Job, keine Hungersnot mehr usw. usf.
    So funktioniert das nicht. Ganz sicher.

    Der Plan des Lebens. Der Plan von Bärbel´s Leben. Man kann endlos darüber philosophieren. :)
     
  9. poschlb

    poschlb Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Straubing
    ...und warum lassen wir das thema nicht einfach......


    poschlb
     
  10. Tara75

    Tara75 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Franken
    Werbung:
    Weil dass hier ein Forum ist, in dem man Dinge besprechen kann? :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen