1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Telefonterror / Uneinsichtigkeit?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Silesia, 16. Februar 2010.

  1. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Werbung:
    Ich ärgere mich maßlos seit 2 Tagen.

    Begonnen hat es damit, dass mich ein Herr Holzer angerufen hat, der mir irgendetwas vom Fernlehrinstitut Humboldt erzählen wollte.
    Er möchte mich informieren und mir das und das anbieten.
    Ich war gerade im Krankenhaus und sagte, dass ich nicht telefonieren kann und überhaupt keine Zeit dafür habe, wollte schon auflegen, fragte er mich 5x wann ich wieder erreichbar bin und er gibt mir seine Handynr. - die ich nicht wollte, sondern nur antwortete ich habe keine Zeit und mich verabschiedet (höflich, aber doch...)

    Der Trottel ruft seit mehr als 2 Tagen in etwa 25x am Tag an.
    Nachdem ich die Nr. kenne, habe ich einfach nicht abgehoben und mir gedacht:
    Einem normalen Menschen leuchtet nach 3 unbeantworteten Anrufen ein, dass die Person kein Interesse hat.
    Gestern saßen mein Mann und ich bei meiner Schwiegermutter(!!!) zuhause - läutet das Festnetztelefon meiner Schwiegermutter(!!), ob da eine Frau XY mit Nachnamen XY wäre...
    meine Schwiemu schaute fragend und überreichte mir das Telefon -
    dran war der Herr Holzer, der einfach die nächstbeste Festnetznummer unter diesem Familiennamen herausgesucht hat in dieser Ortschaft. Und das war nicht mal unser Festnetz sondern meine Schwiegeeltern!!
    Ich habe das Telefongespräch sofort beendet und gesagt er ist an der falschen Adresse.

    Ich bin ihm keine Rechenschaft schuldig darüber, wofür ich Interesse habe oder warum ich nicht abhebe.

    Dieser Mensch sieht das nicht ein, checkt es anscheinend tatsächlich nicht und ruft seit heute 07.00 Uhr morgens weiterhin alle 30min an.
    ICH HEBE NICHT AB.
    Aus Prinzip.
    Ich finde, es ist mein Recht, keine Lust dafür zu haben, ihm nochmal lang und breit zu erklären, dass es mich NICHT INTERESSIERT.
    Es ist eine Frechheit, dass andere Menschen, von welcher Institution auch immer, einen derart belästigen.

    Wenn ich überhaupt nochmal abhebe, dann nur, um ihm zu sagen, dass eine Anzeige auf ihn wartet.

    Was meint ihr, muss man solchen Menschen immer detailiert erklären, dass sie bitte nicht mehr anrufen sollen weil man kein Interesse hat?
    Ich finde, ich bin niemandem Rechenschaft schuldig.
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.895
    Ort:
    An der Nordsee
    !. Kannst du ihm klar und eindeutig sagen, dass du kein Interesse hast und dir weitere Antrufe verbittest.

    2. Kannst du dich mit diesem "Fernlehrinstitut Humboldt" in Verbindung setzen http://www.humboldt.at/ und darum bitten diese Telofonbelästigungen abzustellen.

    3. Kannst du ihn, wenn das alles nicht fruchtet, anzeigen

    Ist ja nicht so, dass man hilflos ausgeliefert ist und sich alles bieten lassen muss.

    Lg., R.
     
  3. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Eine klare Grenze ziehen, wäre schon angebracht...allerdings bedarf es keiner Erklärung, oder gar Rechtfertigung...ich würde dem einfach sagen, dass wenn er noch mal dich belästigt mit Anrufen gehst zur Polizei.

    LG
    Gaia:)
     
  4. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Und genau das ist der Grund, wieso ich diesen Beitrag geschrieben habe.

    Ich finde, dass es eine Frechheit ist, mich überhaupt äußern zu müssen, um keinen Terror zu bekommen.

    Einen Menschen in Ruhe lassen, wenn dieser ohnehin nicht antwortet, DAS fände ich angebracht.
     
  5. Nuss

    Nuss Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    3.834
    Ort:
    wien
    also für mich klingt das viel eher nach einem stalker der sich für was anderes ausgibt. die vorstellung ist doch irgendwie absurd, dass jemand von humboldt alle 30 min anruft:confused:
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.895
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Du solltest dir überlegen wie klar deine Aussagen/Absagen ihm gegenüber waren.
    Z. B. die Geschichte bei deinen Schwiegereltern: Wenn du sagst er irrt sich in der Nummer, ist er immer noch am Ball. Wenn du aber klar sagst er soll dich nicht mehr belästigen, sonst zeigst du ihn an ist der Käse gegessen.

    Dieses verschieben bei Tele-Marketing ist gefährlich, weil die Leute sich hingehalten fühlen und so immer wieder anrufen.
    Direkt sagen dass kein Interesse besteht und man nicht mehr angerufen werden will, dann war's das.

    Ich kenne derartige Probleme schon seit Jahren nicht mehr, weil ich auch notfalls richtig ausfallend werde.
    Tele-Marketing ist eine gängige und übliche Werbemethode der heutigen Zeit.

    Wenn jemand am Telefon nicht antwortet, kann das auch immer heißen, dass er außer Haus ist und gar nichts von dem Anruf weiß.

    R.
     
  7. Nuss

    Nuss Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    3.834
    Ort:
    wien
    echt so penetrant kann das sein? oh

    also, super übung silesia...
    sei kein weichei, bist ja sonst eine harte nuss wenn ich mich recht erinner:D
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.895
    Ort:
    An der Nordsee
    Klar, die müssen verkaufen, damit verdienen sie ihr Geld, die machen das ja nicht just for fun. Und wenn solche Werber nur annähernd ein Zögern merken, stehen sie so lange auf der Matte bis eine klare Entscheidung getroffen ist.
    Daher immer beim ersten Anruf klarstellen dass kein Interesse besteht. Die Leute sind heute auch dazu verpflichtet nachzufragen ob sie sich wieder melden dürfen und darauf kann nur ein klares "nein!" kommen.

    Ich denke auch sowas sind Übungen. Sich abgrenzen lernen, klare Fronten aufzeigen. Ärgern kann man sich da höchstens über sich selbst, weil man so verwaschen reagiert hat und son Kerl nicht mehr los wird.

    R.
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.551
    Ort:
    Wien
    Ruf die Geschäftsführung bei Humbold an und beschwer die über Herrn Holzer.

    Und erklär denen, dass du bei weiterer Störung Klage einreichst. Drohen kann man ja ....


    :)
    Frl.Zizipe
     
  10. reinwiel

    reinwiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    2.614
    Ort:
    In Pörtschach am Wörthersee
    Werbung:
    Hallo Silesia
    Stalking ist strafbar. Deswegen schnell zur Polizei gehen und Anzeige wegen Belästigung erstatten.
    Zusätzlich: Diesem Menschen direkt ins Gesicht sagen, dass Anzeige gemacht worden ist und dass die Polizei den Auftrag hat, mittels Fangtaste den Anrufer auszuforschen.
    LG - reinwiel
     

Diese Seite empfehlen