1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wahrsagen per telefon, tv nochmals sehr kritisch betrachtet

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von ursula28, 22. Januar 2007.

  1. ursula28

    ursula28 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    ich habe jetzt alle beiträge über das thema "wahrsagen im tv oder übers telefon" gelesen und möchte mich auch noch dazu einschalten. ich befinde mich seit über einem jahr in einer emotional schwierigen zeit und habe leider angefangen, diverse nummern anzurufen. am anfang war´s noch zeitvertreib, nix ernsthaftes. leider bin ich immer mehr reingerutscht. ich habe jetzt ein jahr hinter mir, in dem ich regelmäßig irgendwelche berater angerufen hab, nur um mich von meiner belastenden situation abzulenken. angefangen hat´s mit questico, dort hab ich mich dann aber rasch wieder abgemeldet, weil ich nicht eingesehen hab, daß ich einen sogenannten mitgliedsbeitrag zahlen muß, egal ob ich jemanden anruf oder nicht. dann hab ich eine zeitlang wahllos 0900-mummern angerufen. nach einem monat ca wurde mein festnetz für diese nummern gesperrt. dann hab ich übers handy telefoniert - weitaus teurer natürlich. einmal haben sie mir dann mein handy gesperrt und ich mußte es teuer entsperren lassen. dann bin ich auf viversum gekommen. jetzt glaub ich, bin ich endlich so weit, sagen zu können, daß es vorbei ist UND daß es mir kaum was gebracht hat. ich hab mich nur um sehr sehr viel geld gebracht... ehrlich gesagt, weiß ich nicht wieviel ich ausgegeben hab, aber es war eine menge menge geld. wenn ich das für andere dinge ausgegeben hätte, hätte mir das mit sicherheit mehr lebensqualität beschert, als unnütze anrufe bei diesen nummern.
    eines möcht ich aber auch ganz klar feststellen: ich glaube nach wie vor, daß es menschen gibt, die sehr wohl karten legen und auch deuten können als auch hellsichtige menschen. auch bei diesen lines. ABER wie soll man denn wissen, wer jetzt das richtige sagt? auf welche meinung man sich verlassen kann? der eine erzählt einem das, der andere jenes und der dritte redet wieder komplett anders. in einer emotionalen krise ist es schwer, sich nur auf einen berater zu verlassen. wenn jemand einem nicht das sagt, was man hören will, dann glaubt man´s sowieso nicht und wenn mal wieder ein berater alles wunderschön geredet hat, ist man für ein paar stunden vielleicht verzückt und voller hoffnung - aber man befindet sich ja in einer emotionalen krise, das heißt die gefühle fahren sowieso achterbahn - und meistens ist am nächsten tag der zauber des letzten gesprächs wieder verflogen und man macht sich schon gedanken, ob das gestimmt hat oder nicht.
    deswegen möchte ich alle WARNEN.
    wenn jemand interesse hat, sich mal die karten legen zu lassen, dann bitte bei jemandem, zu dem man erst hingehen muß, nachdem man sich einen termin ausgemacht hat. ich hab das zweimal gemacht, aber der reiz ist hier lang nicht so gegeben, als mal schnell zum telefon zu greifen.
    ich hab sehr viele berater durch. ich habe alle antworten bekommen, die möglich waren. ich kann´s mir also aussuchen :party02: nach einem jahr wahnsinn hab ich entdeckt, daß nach wie vor alles möglich ist. egal, was sich in meinem leben tun wird, einige berater hatten sicher recht - hab ja alles durch :ironie:
    mein vorschlag: nicht mal anrufen, auch wenn alles in ordnung ist. irgendwann geht´s einem eventuell mal dreckig und dann erinnert man sich an ein vielleicht nettes gespräch und ruft an... usw usw.
    außerdem beginnt man sich zu schämen - vor sich selbst, und das ist schlimm
     
  2. rosim

    rosim Guest

    Ich möchte mal in Deine Zukunft schauen,...

    ...alles wird gut !!!

    Den Anhang 5644 betrachten ...back in your Life !!!
     
  3. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ursula,

    wie kommst Du darauf, daß man bei Q. einen Mitgliedsbeitrag zahlen muß? Ich bin seit über 3 Jahren da angemeldet und mußte das noch nie. Nur das Abo für die Zeitung zahle ich einmal im Jahr.

    Aber daß es zur Sucht werden kann, bei Kartenlegern anzurufen, stimmt schon. Es kostet einen Haufen Geld, und am Ende ist man genau so schlau wie vorher, weil man 3 verschiedene Aussagen von 10 verschiedenen KL hat.

    Ich selbst hab mich noch einigermaßen im Griff, rufe etwa 2 - 3 x monatlich irgendwo an - und denke, das ist schon an der Grenze, und manchmal denke ich nach einem Gespräch, das hätte ich mir auch sparen können (außerdem lege ich selbst ja auch... aber da ist halt immer die Gefahr subjektiven Interpretierens gegeben). Aber es gibt tatsächlich Leute, die fast täglich auf den Lines anrufen und sich regelrecht in Schulden stürzen.

    Zu oft anrufen geht häufig auch einher mit Nicht-warten-können oder Nicht-handeln-wollen (oder können). Leute rufen an, jede Woche wegen ein und derselben Angelegenheit, obwohl die Situation unverändert ist, nur um sich ein paar aufbauende Worte oder eine Bestätigung zu holen. Das ist wie ein "Rausch", man hat erst mal wieder ein gutes Gefühl, ohne daß sich auf der Realebene jedoch tatsächlich was ändert, geschweige denn derjenige selbst handelt, um etwas zu ändern.
    Ich bin selbst auch Beraterin und wasche solchen Kunden, bei denen ich merke, daß es in diese Richtung ging, auch schon mal den Kopf - habe in einem Fall z. B. gesagt, "so sehr es mich natürlich freut, wenn ich Anrufe bekomme, aber damit, daß du alle paar Tage wegen derselben Angelegenheit anrufst, aber selbst nicht aktiv wirst, tust du dir selbst keinen Gefallen und wirst nur eine Menge Geld los. Geh endlich auf die Person zu, um die es dir geht und teile dich mit - nur so bekommst du Klarheit."
    Bei solchen Kunden ist das Gespräch mit einem KL tatsächlich wie eine sedierende oder euphorisierende Droge, deren Betäubung vom Handeln in der realität abhält.
     
  4. ~Solveigh

    ~Solveigh Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2006
    Beiträge:
    298
    Ort:
    auf einem schönen Planeten
    Sich dem Thema im Rahmen der eigenen Selbstbelustigung zu nähern, klingt ein wenig umständlich. :escape:

    Ursula, ich finde es mutig offen darüber zu sprechen. Wenn etwas so queerhängt im Leben empfehle ich die systemische Aufstellung. Immer wieder bin ich überascht welche Dynamiken dahinter verborgen sind und was Lösungen in Liebe für eine kraftvolle Wirkung ausstrahlen. Viele Grüße, Sol
     
  5. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Hallo Solveigh,

    :nono:

    Ich müsste mich echt täuschen, wenn Rosim ihren Beitrag als "Belustigung" hier geschrieben hat - sie hat ungefähr das gleiche "gesagt", wie Du :morgen:

    Hallo Ursula,

    Meist kommt dieses Gefühl, wenn man sich selber betrügt...

    Danke für deinen Beitrag, ich fand ihn interessant, aber ich denke leider, dass eine Sucht nur bekämpft werden kann, wenn man sie selber als Sucht erkennt...

    Aber trotzdem schön, dass du es geschafft hast.

    LG
    IbkE
     
  6. rosim

    rosim Guest

    Werbung:
     
  7. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    :guru:

    :D

    LG
    IbkE
     
  8. ~Solveigh

    ~Solveigh Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2006
    Beiträge:
    298
    Ort:
    auf einem schönen Planeten
    Ich fand es sehr mutig von Ursula, hier so offen zu sein und meine Aussage; "Alles wird gut !", war lediglich ein ironischer A...tritt in Richtung der ganzen Berater ! :escape: :escape: :escape: :escape:
     
  9. sage

    sage Guest

    Und die Berater, die Berater sind immer die Täter...
    Was soll denn ein Berater einem Kunden, der ständig anruft und ihm die Ohren vollbrätscht, daß nur der eine in frage kommt und sie überhaupt keinen anderen will, noch sagen?
    Sich weigern, den Kunden zu nehmen? Dann macht´s ein anderer und dem wird dann vom Kunden der A**** aufgerissen, wenn der sich wagt zu sagen, daß es keinen Sinn macht auf den Typ zu warten.
    Ich habe als beraterin gearbeitet, den leuten gesagt, daß sie nicht ihr ganzes Geld auf den lines vertelephonieren sollen, weil sie sparen müssen. Und? Zwei tage später hast die Tante wieder dran, die gleiche Geschichte, obwohl der Trend für ein jahr bereits besprochen war. Aber sie mußte natürlich in der zwischenzeit noch bei einem halben Dutzend anderer Leute anrufen.
    In jeder stadt gibt es die telephonseelsorge, die leute dort arbeiten ehrenamtlich, sie hören sich das sicher auch an und sie sind z.T. geschult. Aber natürlich ist der liebeskummer von Madame X viel bedeutender als daß da vielleicht so´Pfaffe sich des Problems annimmt und das auch noch für lau. Wenn schon, denn schon. Nur wenn´s richtig kostet ist die Beratung gut, vor allem, wenn der berater die Wunschträume bestätigt.
    Manche kunden werden schon angekündigt: " Bei der Y brauchtst nicht zu legen, sag sie bekommt den Kerl, verpacks esomäßig und fertig"
    Sorry, aber bei solchen Kunden und das sind 90% macht das alles keinen Spaß.


    Sage
     
  10. rosim

    rosim Guest

    Werbung:
    Lach !!! :morgen:

    ...dann würden ja die bescheuerten Kunden zu den durchgeknallten Beratern passen ! :)

    ...es gibt bestimmt auch nette und gute Berater, aber leider sind die rar gesäät !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen