1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sturz auf der Arbeit

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von hexe0408, 29. April 2010.

  1. hexe0408

    hexe0408 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Werbung:
    Hallo an alle,
    ich bin auf der Arbeit gestürzt und habe mich ziemlich am Steißbein verletzt (Wirbelsäulen- und Beckenprellung), bin einfach ausgerutscht auf nassem Boden. Meine Freundin meint, das hätte tiefere Ursachen (Selbstverletzung, nicht der richtige Weg usw.). Arbeite zurzeit mit meinem Wurzelchakra, welches blockiert zu sein scheint. Meine Frage nun: Gibt es da eventuell einen Zusammenhang? :confused: wenn ja, WELCHEN???
    Lieben Dank für die Hilfe
    Hexe :danke:
     
  2. sage

    sage Guest

    Kümmere Dich erst einmal um die Formalitäten...alos Attst vom Arzt, Berufsgenossenschaft...bloß nicht mit der "Selbstverletzung" bei denen anfangen..ggf. Sichergheitsbeauftragten einschalten...wenn´s da nicht naß sein darf..sollten dadurch nämlich, was wir mal jetzt nicht hoffen oder befürchten wollen, bleibende Schäden entstehen...hast Du ggf. Anspruch auf ne Rente und Behinertenstatus...kann u.U. ganz nützlich sein...nur, wenn Du denen was von "Selbstverletzung" erzählst...nun...dann könnte es nicht so gut laufen.
    Ansonsten Gute Besserung.


    Sage
     
  3. joburg

    joburg Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Deutschland
    Liebe Hexe,

    ich bin sicher, dass es Zusammenhänge mit deiner seelischen Verfassung gibt. Welche das sind lässt sich von hier aus nicht so schnell bestimmen. Es kann damit zusammenhängen, dass dein Gleichgewicht durcheinander ist, wo auch immer und durch was auch immer bedingt. Ob das Selbstverletzung ist, oder ob es noch andere Ursachen haben kann, weißt du wahrscheinlich selbst am besten. Energetische Arbeit mit Chakren kann dazu führen, dass Dinge ins Rollen kommen und wir uns verändern. Dadurch entsteht schon mal leicht ein Ungleichgewicht, weil wir's vorher ja ganz anders kannten.

    Hast du dich behandeln lassen, was die Wirbelsäule und das Becken betrifft?

    Lieber Gruß
    jo
     
  4. Nomraht

    Nomraht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    325
    Wenn das Steißbein verletzt ist, sollte man das Wuzelchakra in Ruhe lassen, da es zu einer unkontrollierten Kundalini Auslösung kommen kann.
     
  5. hexe0408

    hexe0408 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Erstmal Danke für eure Antworten.
    Klar mit der BG ist alles geregelt. Es hätten Schilder im Klinikflur stehen sollen/müssen. Beim Röntgen ist nur ein älterer Beckenbruch feststellt worden (Sturz nach Inliner-Fahren) also jetzt nur geprellt (reicht aber schon von den Schmerzen).
    Danke für den Tipp, erstmal mit dem Wurzelchakra nicht zu arbeiten.
    Lieben Dank
    Hexe
     
  6. Stehtisch

    Stehtisch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Grias eich!!

    Dieses Thema find ich für mich auch ganz interessant!! Weil ich seit einiger Zeit ständig Schmerzen habe am Steißbein, manchmal ist es sogar so arg, dass ich mich nicht einmal gscheit mich bücken kann.. und an anderen Tagen verspüre ich wenig bis nichts.. Ich habe keine Ahnung an was das liegen kann. Finde ich ganz interessant was joburg geschrieben hat, weil ich seit ca. 4 Monaten angefangen habe mich mit Esoterik zu beschäftigen, habe mittlerweile den 1rsten Grad in Reiki. Man soll das Wurzelchakra in Ruhe lassen???? Hoppala, lege mir fast täglich die Hand auf, das tut aber voll gut..
    Hast für mich vielleicht auch noch einen Tipp??

    emmefgeh
     
  7. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Werbung:
    auf jeden Fall gäbs homöopathisch ein gutes Mittel für Steißbeinschmerzen und Steißbeinprellung: Castor equi, D6 - zB. 3x tgl. paar Kügelchen. Hilft oft sehr rasch.

    Gruß
    Sternwesen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen