1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Steinname entfallen

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Himmelblau, 8. Mai 2005.

  1. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo,
    ich such den Name eines violetten(ich glaube den gibt es auch in weiß), transparenten Steines.
    Er ist von der natürlichen Form regelmäßig, doppelseitig pyramidal gestaltet und ca.3cm im Durchmesser.

    Liebe Grüße

    Olga
     
  2. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.677
    Ort:
    Berlin
    also violett-durchsichtig gibts amethyst und violette fluorite - aber die gibts auch größer wie 3 cm.
     
  3. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Lucia,
    habe unter Fluorit gegoogeld und wurde fündig.
    Sieht tatsächlich aus wie mein Stein, obwohl ich mich an ein C als ersten Buchstaben erinnern kann.
    Habe auch gleich seine Bedeutung rausgesucht:
    Fluorit stärkt Knochen und Sehnen und hilft bei Gelenksbeschwerden.
    Außerdem gibt er Sinn für Ordnung und fördert geistige Klarheit und Konzentration.

    :danke: für Deine Hilfe

    Olga
     

    Anhänge:

  4. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo,
    wie auch immer du dich erinnerst, es muß ein Fluorit sein, allein die von dir beschriebene Form weist darauf hin.
    Toller Stein nicht war?
    Liebe Grüße Nebel
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Nebel,
    ich habe ihn damals von meinem Esoteriklehrer empfohlen bekommen.
    Er meinte das esoterische Weltbild oder Universum hätte diese Form und wir sollten uns mit ihm 1 Jahr befassen und sehen was passiert.
    Passiert ist viel, aber ob es der Stein war, da gibt es schon schwerwiegendere Faktoren. Außerdem nahm ich ihn oft monatelang nicht in die Hand.
    Ich habe mich eigentlich wieder mit ihm auseinandergesetzt, weil sich die Frage um einen Meditationstein gestellt hat.

    LG

    Olga
     
  6. jaschi

    jaschi Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Werbung:
    Ist das auf dem Bild dein Stein??? Ein Fluorit-Oktaeder!! Sieht toll aus! :o)
    Diese Form des Steines steht für Initiation und ,,Lehrgang". ;)
    Na, bist auf deinem Weg? *zwinker*

    Fluorite sind wunderschön und faszinierend - ich liebe sie in jeder Form und Farbe.

    Der violette Fluorit begleitet dich quasi dort weiter, wo der Amethyst seine Arbeit beendet hat. Der Amethyst öffnet die Tür zum Spirituellen und zur Intuition... der Fluorit ist (dann weiter bildlich gesprochen *g*) der Lift, der dann nach oben fährt zur inneren Weisheit. ;)
    Der grüne Fluorit bringt uns in Verbindung mit unserem Heilungspotential um uns und anderen zu helfen. Er ist der ,,innere Heiler", da er uns auf Muster in uns hinweist, die einer Heilung bedürfen.
    Der blaue Fluorit steht für inneren Frieden und bringt Klarheit in unseren Gedankenwirrwarr, damit wir sehen, was in uns aufgearbeitet werden muß.
    Dann gibt es auch noch den gelben Fluorit. Seine Energie hilft uns, die ,,angeborene Weisheit" (...denn wir haben ja sämtliches Wissen schon in uns) im täglichen Leben anzuwenden und zeigt uns, dass man aus jeder Situation auch etwas lernen kann.

    Halt ihn in Ehren, dieses wunderschöne Stück. ;)

    LG Jaschi
     
  7. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Danke Jaschi für die Spitzeninfo.
    Zu Deinen Fragen
    1. Nein ist er nicht; Meiner schaut schon etwas mitgenommen aus.
    (Schräg, abgeschlagen, Innerlich zerrißen und mit kleinen Querstrukturierungen)

    2. :rolleyes: Weg?
    :geist: Plattfüße schon vorhanden.;)

    LG
    Olga
     

Diese Seite empfehlen