1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

stein für kleinkind zum loslassen?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von kristallfee, 19. Januar 2009.

  1. kristallfee

    kristallfee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    hallo, ihr lieben hier!

    ich möchte meiner tochter (2,5) jahre einen stein für die tagesmutter mitgeben, sie tut sich momentan (die ersten zwei monate ging es gut?!) sehr schwer, sich von mir zu trennen.

    welchen stein kann ich ihr umhängen, damit sie diesbezüglich unterstützt wird?

    danke schon vorab für eure tipps!
    lg, kristallfee:)
     
  2. Tarja

    Tarja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    auf der Erde
    Hallo Kristallfee,

    das ist in dem Alter völlig normal. Manche Kleinkinder reagieren so. Meine Tochter hat es ebenso gehalten, wie die deine! Die ersten paar Tage war das Abgeben überhaupt kein Problem und nach Monaten wurde das eigentliche Ritual echt ne Qual. Aber die Tagesmutter hat sie beruhigen können, schon nach einer kurzen Zeit ging es meiner Tochter besser.
    Und aufgrund meiner Konsequenz und der Tatsache, dass man ja wieder kommt und das Kind abholt, legt sich diese Phase von selbst.
    Nach ein paar Wochen wollte sie dafür nicht mit nach Hause gehen ...

    Sowas wechselt schnell. Wenn du nun echt einen Stein um ihren Hals legen willst, würde ich mir um die Verletzungsgefahr größere Gedanken machen. Zumal bei wechselnden Emotionen seitens des Kindes, die Steine dann häufig gewechselt werden müssten ...

    Nimm das Leben leicht. Gönne Deiner Tochter diesen Prozess und staune, wenn sich plötzlich wieder alles gelegt hat - auch ohne Stein. Oder kannst du auch nicht loslassen?

    Ich weiß, es ist schwer als Mutter, ein Kind zurück zu lassen, dass nach einem schreit. Aber du wirst das schaffen!

    Gruß:umarmen:

    Tarja
     
  3. kristallfee

    kristallfee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    31
    Liebe Tarja,

    vielen dank für deine schönen Zeilen, sie tun mir gut!

    Ich stelle mir eh vor, dass sich das bald wieder legen wird, aber mir geht es trotzdem nicht gut dabei, sie schreiend da zu lassen.
    Den Stein möchte ich ihr in den Rucksack geben und wenn sie das Gefühl hat, sie braucht ihn, soll sie ihn nehmen.
    Nur welchen?

    Danke, kristallfee
     
  4. Tarja

    Tarja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    auf der Erde
    Hallo Kristallfee,

    welcher ist bestimmt egal. Wenn du ihr sagst, dass der Stein in ihrer Hand ganz warm wird und die Mami in dem Moment ganz doll an sie denkt, dann wirkt das Wunder ...

    Alles Liebe!

    Tarja
     
  5. shyan

    shyan Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    52
    hi, bergkristall ist für sowas geeignet.
    und auch dein inneres anschaun ob du das 100%ig vertreten kannst - dh je mehr du dahinter stehst desto besser wird es für sie.

    du kannst ja auch ein mama-tochter pakt machen - dh ihr habt beide so einen stein. sie gibt ein bussi auf deinen und umgekerht - so seid ihr euch nah.
    und du kannst ihr ein foto mitgeben - so eine kleine art geldbörserl mit dem stein - foto und einem brief von dir oder so.

    aber eben auch an dir innen arbeiten - wenn du dir unsicher bist ist sie es auch.

    viel glück!
    andrea
     
  6. kristallfee

    kristallfee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    hallo, shyan!

    dankdir, ich hab eh einen bergkristall zuhause, der wird jetzt in eine schöne rosa tasche gegeben und ich geb`s ihr morgen nach einer erklärung mit, freu mich schon!

    ich denke, sie wird das gut annehmen.

    DANKE nochmals für deine guten tipps!

    lg, kristallfee :)
     
  7. shyan

    shyan Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    52
    hi! und wie ist es gelaufen? :)
    ich hoffe es hat ihr/euch geholfen!
    lg
    andrea
     
  8. kensho

    kensho Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Wien/Schwechat
    Werbung:
    hallo kristallfee

    deine kleine ist noch ein wenig klein 2,5 da braucht sie halt noch die mama ;-) mein sohnemann bei dem war es genauso der wollte auch nicht zur tagesmutter der war aber schon 3 und mit 3 1/2 ist der dann anstandslos in den kindergarten gegangen ohne mucken also gib ihr noch ein wenig zeit das wird schon.

    so nun zu dem stein womit du sicher nicht falsch liegst ist ein rosenquarz der gefällt jedem mädl gggg oder laß sie selber einfach aussuchen die kinder in dem alter haben da noch einen super zugang

    was noch eine möglichkeit wäre sind die moquis die werden auch warm wenn man mit ihnen spielt aber die sollten als männchen und weibchen gekauft werden. da hätte sie dann gleich was zum spielen wenn sie gar zu traurig ist.

    egal für welche steine ihr euch oder deine tochter sich auch entscheidet das entscheidende ist macht ein kleines ritual daraus nur du und deine kleine maus und das jeden tag am besten am abend beim schlafen gehen das hilft immer gggg

    hoff daß ich euch helfen konnte wenn du noch mehr wissen willst dann melde dich einfach bei mir

    lg, kensho
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen